Timeline

Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons
3 days ago

Cybersecurity Trends für 2024

Mit dem Aufkommen der generativen KI und einer verstärkten Konzentration auf klare Ergebnisse sowie einem kritischen Blick auf Risiken, die von anderen Unternehmen ausgehen, entwickelt sich das Feld der Cybersicherheit weiter.

Es ist von entscheidender Bedeutung, dass die Verantwortlichen für die Sicherheit digitaler Räume ihre Strategien überdenken, um auf dem neuesten Stand zu bleiben und die Sicherheit von Daten zu gewährleisten.

Das Wachstum der generativen KI verändert die Welt der Cybersicherheit und zwingt Sicherheitsexperten dazu, sich schnell anzupassen, um die Vorteile zu nutzen und die Risiken zu beherrschen. Dieser Fortschritt wirft jedoch auch wichtige Fragen zum Datenschutz, zur Zustimmung und zum Risiko von durch KI erzeugten falschen Informationen auf.

Es ist daher entscheidend, ein Gleichgewicht zu finden und fundierte Entscheidungen zu treffen, um sicherzustellen, dass der Einsatz dieser Tools die Grundwerte und die Ethik der Cybersicherheit nicht verletzt. Es ist von großer Bedeutung, dass Sicherheitsverantwortliche ODMs nutzen, um klar darzulegen, wie bestimmte Investitionen dazu beitragen, Risiken zu mindern und die Widerstandsfähigkeit des Unternehmens zu stärken.

Zudem erkennen immer mehr Unternehmen die Bedeutung des menschlichen Verhaltens für die Sicherheit ihrer Daten und starten Programme zur Förderung einer Sicherheitskultur.

Es geht darum, die Mitarbeiter einzubeziehen und zu einem Ort zu schaffen, an dem der Schutz von Informationen eine gemeinsame Aufgabe ist. Letztendlich zielt dieser Ansatz darauf ab, das gesamte Unternehmen gegen Cyber-Bedrohungen zu stärken.

chatgpt-prompts.de/cybersecurity-trends-fuer-2024
See MoreSee Less

Cybersecurity Trends für 2024

Mit dem Aufkommen der generativen KI und einer verstärkten Konzentration auf klare Ergebnisse sowie einem kritischen Blick auf Risiken, die von anderen Unternehmen ausgehen, entwickelt sich das Feld der Cybersicherheit weiter. 

Es ist von entscheidender Bedeutung, dass die Verantwortlichen für die Sicherheit digitaler Räume ihre Strategien überdenken, um auf dem neuesten Stand zu bleiben und die Sicherheit von Daten zu gewährleisten. 

Das Wachstum der generativen KI verändert die Welt der Cybersicherheit und zwingt Sicherheitsexperten dazu, sich schnell anzupassen, um die Vorteile zu nutzen und die Risiken zu beherrschen. Dieser Fortschritt wirft jedoch auch wichtige Fragen zum Datenschutz, zur Zustimmung und zum Risiko von durch KI erzeugten falschen Informationen auf.

Es ist daher entscheidend, ein Gleichgewicht zu finden und fundierte Entscheidungen zu treffen, um sicherzustellen, dass der Einsatz dieser Tools die Grundwerte und die Ethik der Cybersicherheit nicht verletzt. Es ist von großer Bedeutung, dass Sicherheitsverantwortliche ODMs nutzen, um klar darzulegen, wie bestimmte Investitionen dazu beitragen, Risiken zu mindern und die Widerstandsfähigkeit des Unternehmens zu stärken. 

Zudem erkennen immer mehr Unternehmen die Bedeutung des menschlichen Verhaltens für die Sicherheit ihrer Daten und starten Programme zur Förderung einer Sicherheitskultur. 

Es geht darum, die Mitarbeiter einzubeziehen und zu einem Ort zu schaffen, an dem der Schutz von Informationen eine gemeinsame Aufgabe ist. Letztendlich zielt dieser Ansatz darauf ab, das gesamte Unternehmen gegen Cyber-Bedrohungen zu stärken.

https://chatgpt-prompts.de/cybersecurity-trends-fuer-2024
4 days ago

Google hat die Fähigkeit seines Gemini AI-Tools (ehemals Bard) ausgesetzt, Bilder von Menschen zu generieren.

Das Unternehmen entschuldigte sich, nachdem das Tool als historisch ungenau befunden wurde und unter anderem Darstellungen von Nazi-Soldaten als Menschen mit dunkler Hautfarbe erstellt hat. Laut The Verge führten verschiedene Anfragen dazu, dass der Bot mit historischen Ungenauigkeiten reagierte.

Menschen mit dunkler Hautfarbe wurden angeblich in Illustrationen gezeigt, die für Anfragen zu deutschen Soldaten im Jahr 1943 und Anfragen nach US-Soldaten vorgeschlagen wurden. Google erklärte: "Wir arbeiten bereits daran, die aktuellen Probleme mit der Bildgenerierungsfunktion von Gemini zu beheben." Während wir dies tun, werden wir die Bildgenerierung von Menschen pausieren und bald eine verbesserte Version veröffentlichen."

In einer früheren Erklärung bestätigte Google, dass die AI-Bildgenerierung von Gemini eine Vielzahl von Menschen generiert.

"Das ist im Allgemeinen eine gute Sache, da Menschen auf der ganzen Welt sie nutzen", sagte Google. "Aber hier ist es nicht passend." KI-Bildgeneratoren wurden dabei erwischt, rassistische Stereotypen zu perpetuieren, und einer von Googles KI-Grundsätzen lautet, "die Schaffung oder Verstärkung unfairer Vorurteile zu vermeiden."

Wie Jack Krawczyk, der an Gemini arbeitet, am X hervorhob, haben historische Kontexte mehr Nuancen. "Im Rahmen unserer KI-Grundsätze gestalten wir unsere Bildgenerierungsfunktionen so, dass sie unsere globale Nutzerbasis widerspiegeln, und wir nehmen die Darstellung und Vorurteile ernst", schrieb Krawczyk. "Wir werden dies weiterhin für offene Anfragen tun."

twitter.com/Google_Comms/status/1760603321944121506
See MoreSee Less

Google hat die Fähigkeit seines Gemini AI-Tools (ehemals Bard) ausgesetzt, Bilder von Menschen zu generieren. 

Das Unternehmen entschuldigte sich, nachdem das Tool als historisch ungenau befunden wurde und unter anderem Darstellungen von Nazi-Soldaten als Menschen mit dunkler Hautfarbe erstellt hat. Laut The Verge führten verschiedene Anfragen dazu, dass der Bot mit historischen Ungenauigkeiten reagierte. 

Menschen mit dunkler Hautfarbe wurden angeblich in Illustrationen gezeigt, die für Anfragen zu deutschen Soldaten im Jahr 1943 und Anfragen nach US-Soldaten vorgeschlagen wurden. Google erklärte: Wir arbeiten bereits daran, die aktuellen Probleme mit der Bildgenerierungsfunktion von Gemini zu beheben. Während wir dies tun, werden wir die Bildgenerierung von Menschen pausieren und bald eine verbesserte Version veröffentlichen. 

In einer früheren Erklärung bestätigte Google, dass die AI-Bildgenerierung von Gemini eine Vielzahl von Menschen generiert. 

Das ist im Allgemeinen eine gute Sache, da Menschen auf der ganzen Welt sie nutzen, sagte Google. Aber hier ist es nicht passend. KI-Bildgeneratoren wurden dabei erwischt, rassistische Stereotypen zu perpetuieren, und einer von Googles KI-Grundsätzen lautet, die Schaffung oder Verstärkung unfairer Vorurteile zu vermeiden. 

Wie Jack Krawczyk, der an Gemini arbeitet, am X hervorhob, haben historische Kontexte mehr Nuancen. Im Rahmen unserer KI-Grundsätze gestalten wir unsere Bildgenerierungsfunktionen so, dass sie unsere globale Nutzerbasis widerspiegeln, und wir nehmen die Darstellung und Vorurteile ernst, schrieb Krawczyk. Wir werden dies weiterhin für offene Anfragen tun.

https://twitter.com/Google_Comms/status/1760603321944121506
4 days ago

Chatbots reduzieren den Traffic der Suchmaschinen

Laut Gartner wird das Suchmaschinenvolumen bis 2026 um 25% sinken, aufgrund von KI-Chatbots und anderen virtuellen Agenten.

Generative KI-Lösungen werden als Ersatz für Antwortmaschinen immer beliebter, was Unternehmen dazu zwingt, ihre Marketingkanalstrategie zu überdenken.

Mit GenAI, das die Kosten für die Content-Produktion senkt, wird sich auch die Qualität und Authentizität von Inhalten verändern.

Suchmaschinenalgorithmen werden die Qualität von Inhalten noch stärker bewerten, um die Menge an KI-generierten Inhalten auszugleichen.

Regierungen weltweit beginnen bereits, Unternehmen für von KI erstellte Marketinginhalte zur Verantwortung zu ziehen.

Unternehmen müssen sich darauf konzentrieren, einzigartige und nützliche Inhalte zu produzieren, die Expertise, Erfahrung, Autorität und Vertrauenswürdigkeit demonstrieren.

Quelle: www.gartner.com/en/newsroom/press-releases/2024-02-19-gartner-predicts-search-engine-volume-will-…
See MoreSee Less

Chatbots reduzieren den Traffic der Suchmaschinen

Laut Gartner wird das Suchmaschinenvolumen bis 2026 um 25% sinken, aufgrund von KI-Chatbots und anderen virtuellen Agenten. 

Generative KI-Lösungen werden als Ersatz für Antwortmaschinen immer beliebter, was Unternehmen dazu zwingt, ihre Marketingkanalstrategie zu überdenken. 

Mit GenAI, das die Kosten für die Content-Produktion senkt, wird sich auch die Qualität und Authentizität von Inhalten verändern. 

Suchmaschinenalgorithmen werden die Qualität von Inhalten noch stärker bewerten, um die Menge an KI-generierten Inhalten auszugleichen. 

Regierungen weltweit beginnen bereits, Unternehmen für von KI erstellte Marketinginhalte zur Verantwortung zu ziehen. 

Unternehmen müssen sich darauf konzentrieren, einzigartige und nützliche Inhalte zu produzieren, die Expertise, Erfahrung, Autorität und Vertrauenswürdigkeit demonstrieren.

Quelle: https://www.gartner.com/en/newsroom/press-releases/2024-02-19-gartner-predicts-search-engine-volume-will-drop-25-percent-by-2026-due-to-ai-chatbots-and-other-virtual-agents
5 days ago

Dieses leistungsstarke Tool hatte eine bemerkenswerte Auswirkung auf den Website-Traffic und das Engagement, was zu einer deutlichen Steigerung dieser wichtigen Kennzahlen führte.

Den ganzen Artikel lesen: Internal Link Juicer
lttr.ai/AOkZ2

#Verlinkung #InterneVerlinkung #effectieveinternelinkstrategie #internelinks #internallinkjuicer
See MoreSee Less

Load more
Nach oben scrollen