Die sich verändernde Landschaft des B2B-Käuferverhaltens und der Präferenzen

Die B2B-Einkaufslandschaft befindet sich in einem tiefgreifenden Wandel, der durch die zunehmende Präferenz für Online-Plattformen und digitale Interaktionen vorangetrieben wird. Jüngste Daten zeigen, dass 74 % der B2B-Einkäufer/innen ihre Einkäufe auf Online-Plattformen tätigen, wobei Suchmaschinen für 65 % der Befragten das wichtigste Instrument zur Produktfindung sind.

Online-Marktplätze, insbesondere Amazon Business, sind bei den Einkäufern sehr beliebt: 42 % nutzen sie für die Produktsuche und 60 % für den Einkauf. Die COVID-19-Pandemie hat diesen Wandel noch beschleunigt und 87% der Einkäufer/innen dazu veranlasst, online nach neuen Lieferanten zu suchen.

Um den veränderten Erwartungen der B2B-Käufer/innen gerecht zu werden und wettbewerbsfähig zu bleiben, müssen B2B-Händler/innen ihre E-Commerce-Aktivitäten modernisieren.

BigCommerce hat die Ergebnisse seines neuesten Global B2B Buyer Behaviour Report veröffentlicht, der die sich verändernden Gewohnheiten und Vorlieben von B2B-Käufern in den USA, Großbritannien und Australien untersucht.

Die Ergebnisse zeigen, dass die Grenzen zwischen dem Einzelhandel und dem B2B-E-Commerce immer mehr verschwimmen. B2B-Käufer/innen erwarten zunehmend das gleiche Erlebnis wie Verbraucher/innen: ansprechende, mobilfähige Websites, Produkt- und Preistransparenz und ein reibungsloses Kauferlebnis.

Die Art und Weise, wie B2B-Einkäufer/innen einkaufen, ändert sich, und B2B-Händler/innen müssen sich darauf einstellen. Käufer/innen nutzen Online-Kanäle, um Produkte zu recherchieren, zu vergleichen und zu kaufen. B2B-Händler müssen über eine starke Online-Präsenz verfügen und ein nahtloses Omnichannel-Einkaufserlebnis bieten, um die Kunden an sich zu binden und zu überzeugen – oder sie riskieren, Marktanteile zu verlieren.

– Lance Owide, General Manager für B2B bei BigCommerce

Verlagerung auf Online-Plattformen

65% der B2B-Käufer/innen nutzen heute Suchmaschinen als Hauptinstrument für die Produktsuche.

Dieser datengestützte Trend unterstreicht die wachsende Bedeutung digitaler Kanäle im B2B-Einkaufsprozess. Online-Plattformen bieten B2B-Einkäufern den Komfort und die Effizienz, die sie suchen, und ermöglichen es ihnen, auf einfache Weise zu recherchieren, zu vergleichen und schließlich zu kaufen.

Die Möglichkeit, auf eine Vielzahl von Produktinformationen und Preisoptionen zuzugreifen, versetzt B2B-Einkäufer/innen in die Lage, fundierte Entscheidungen zu treffen und die besten Angebote zu finden.

Diese strategische Verlagerung auf Online-Plattformen zeigt, dass B2B-Unternehmen eine starke Online-Präsenz und ein nahtloses Einkaufserlebnis haben müssen, um den wachsenden Anforderungen ihrer Kunden gerecht zu werden.

Steigende Bedeutung des B2B E-Commerce
Steigende Bedeutung des B2B E-Commerce

Steigende Bedeutung des B2B-E-Commerce

Die wachsende Bedeutung des B2B-E-Commerce verändert die Art und Weise, wie Unternehmen recherchieren, vergleichen und einkaufen, und führt zu einer steigenden Nachfrage nach einer starken Online-Präsenz und einem nahtlosen Omnichannel-Einkaufserlebnis. Dieser Wandel wurde durch die Auswirkungen von COVID-19 auf das Wachstum des B2B-E-Commerce beschleunigt.

Um den B2B-E-Commerce erfolgreich zu modernisieren, müssen die Unternehmen wirksame Strategien umsetzen. Hier sind drei Schlüsselstrategien für eine erfolgreiche Modernisierung des B2B-E-Commerce:

  1. Digitale Transformation nutzen: B2B-Unternehmen sollten in Technologie und digitale Plattformen investieren, um ihre Prozesse zu rationalisieren, das Kundenerlebnis zu verbessern und die Effizienz zu steigern.
  2. Verfolge einen Omnichannel-Ansatz: B2B-Käuferinnen und -Käufer erwarten heute ein nahtloses Einkaufserlebnis über mehrere Kanäle. Unternehmen sollten ihre Online- und Offline-Vertriebskanäle integrieren, um ein einheitliches und bequemes Einkaufserlebnis zu bieten.
  3. Personalisierung der Customer Journey: Personalisierung spielt eine entscheidende Rolle für den Erfolg im B2B-E-Commerce. Durch die Nutzung von Kundendaten und fortgeschrittenen Analysen können Unternehmen ihren Käufern personalisierte Empfehlungen, Preise und Werbeaktionen anbieten und so die Kundenzufriedenheit und -bindung erhöhen.
LESEN  Googles KI und die Auswirkungen auf SEO

Die Erwartungen der Käufer/innen ändern sich

Käufer/innen erwarten heute einen nahtlosen und personalisierten Kaufprozess, der eine Mischung aus physischen und digitalen Interaktionen beinhaltet. Um diese Erwartungen zu erfüllen, müssen sich die Unternehmen auf die Verbesserung der digitalen Erlebnisse und die Umsetzung personalisierter Marketingstrategien konzentrieren.

Datengestützte Ansätze sind entscheidend, um das Verhalten und die Vorlieben der Kunden zu verstehen, damit Unternehmen ihre Marketingmaßnahmen entsprechend anpassen können. Durch die Analyse von Kundendaten können Unternehmen Muster und Trends erkennen und so personalisierte Erlebnisse schaffen, die bei den Käufern gut ankommen. Dies erfordert den Einsatz von Technologien wie künstlicher Intelligenz und maschinellem Lernen, um den einzelnen Käufern relevante Inhalte und Empfehlungen zu liefern.

Darüber hinaus ist ein strategischer Marketingansatz unerlässlich, um Käufer/innen über verschiedene Kontaktpunkte – online und offline – hinweg effektiv anzusprechen. Durch die Kombination von analytischen Erkenntnissen mit personalisierten Strategien können Unternehmen eine kohärente und zufriedenstellende Kaufreise schaffen, die den Erwartungen moderner Käufer/innen entspricht.

Die Rolle von BigCommerce bei der Erfüllung von Kundenerwartungen

Die Plattform von BigCommerce unterstützt Unternehmen dabei, die sich wandelnden Erwartungen ihrer Kunden zu erfüllen, indem sie spezielle Funktionen für nahtlose und personalisierte B2B-Transaktionen bereitstellt. BigCommerce hat einen großen Einfluss auf das Umsatzwachstum im B2B-Bereich und ermöglicht es Unternehmen, ihren Kunden eine nahtlose Omnichannel-Erfahrung zu bieten.

Im Folgenden sind drei wichtige Bereiche aufgeführt, in denen BigCommerce eine entscheidende Rolle bei der Erfüllung der Erwartungen der Käufer spielt:

  1. Verbesserte Online-Präsenz: Mit BigCommerce können B2B-Unternehmen eine starke Online-Präsenz aufbauen und so dem veränderten Verhalten der Käufer/innen Rechnung tragen, die zunehmend Online-Kanäle zum Recherchieren, Vergleichen und Kaufen nutzen.
  2. Anpassbarkeit: Die B2B-Edition der Plattform bietet Funktionen, die auf die spezifischen Bedürfnisse von B2B-Transaktionen zugeschnitten sind und es Unternehmen ermöglichen, personalisierte Erfahrungen anzubieten und den Kaufprozess zu optimieren.
  3. Skalierbarkeit: Die Plattform von BigCommerce ist für Unternehmen jeder Größe geeignet und hilft ihnen, zu wachsen und ihr Geschäft zu verwalten, während sie sich an die sich entwickelnde Landschaft des B2B-E-Commerce anpassen.

Einführung der BigCommerce B2B Edition

Mit der B2B Edition von BigCommerce können Unternehmen Funktionen nutzen, die speziell für nahtlose und personalisierte B2B-Transaktionen entwickelt wurden. Diese Edition bietet zahlreiche Vorteile und Funktionen, von denen dein Unternehmen stark profitieren kann.

LESEN  So erhöhst du deine Social Media Reichweite durch den richtigen Text

Mit der B2B-Edition von BigCommerce kannst du eine starke Online-Präsenz aufbauen, auf die speziellen Bedürfnisse von B2B-Käufern eingehen und deine Prozesse optimieren. Die Plattform ermöglicht es dir, komplexe Preisstrukturen zu verwalten, Verträge auszuhandeln und individuelle Preise und Rabatte anzubieten. Darüber hinaus bietet sie erweiterte Suchfunktionen, die es Einkäufern erleichtern, deine Produkte zu finden.

Darüber hinaus kann die B2B Edition mit beliebten B2B-Marktplätzen wie Amazon Business integriert werden, was deine Reichweite erhöht und deine Chancen steigert, neue Kunden zu gewinnen.

Partnerschaften und Innovationen von BigCommerce

Ted Baker, ein Unternehmen, das für sein modisches Design bekannt ist, hat sein Angebot mit Hilfe der Plattform von BigCommerce erfolgreich lokalisiert. Diese Zusammenarbeit zeigt die Flexibilität und Anpassungsfähigkeit von BigCommerce, die eine nahtlose Lokalisierung der Benutzererfahrung (UX) ermöglicht, um den spezifischen Bedürfnissen und Vorlieben der verschiedenen Märkte gerecht zu werden.

Neben dieser wichtigen Partnerschaft setzt BigCommerce auch KI in B2B-Transaktionen ein, um das Wachstum des E-Commerce voranzutreiben. Durch die Integration der KI-Funktionen von Google Cloud verbessert BigCommerce seine Funktionalität und Leistung und ermöglicht bessere Datenanalysen und Kundeneinblicke. Dieser strategische Schritt spiegelt das Engagement von BigCommerce für Innovation und sein Bestreben wider, Unternehmen die Tools und Fähigkeiten zur Verfügung zu stellen, die sie für ihr Wachstum und die Verwaltung ihres Geschäfts benötigen.

Die Partnerschaften und Innovationen von BigCommerce prägen die sich verändernde Landschaft des Verhaltens und der Präferenzen von B2B-Käufern und ermöglichen es Unternehmen wie Ted Baker, in der sich entwickelnden E-Commerce-Branche erfolgreich zu sein.

Navigieren in der sich verändernden Landschaft des B2B-Käuferverhaltens und der Käuferpräferenzen

Da sich das Verhalten und die Präferenzen von B2B-Käufern ständig ändern, ist es für Unternehmen wichtig, diese Veränderungen effektiv zu managen.

Ein wichtiger Faktor, der das Verhalten von B2B-Käufern beeinflusst, ist die anhaltende COVID-19-Pandemie. Die Pandemie hat die digitale Transformation des B2B-Einkaufs beschleunigt, was sich erheblich auf das Käuferverhalten auswirkt.

Da die traditionellen Vertriebskanäle unterbrochen wurden, wenden sich B2B-Einkäufer/innen zunehmend Online-Plattformen und Marktplätzen zu, um ihren Bedarf zu decken. Dieser Wandel spiegelt sich in den Daten wider: 74% der B2B-Einkäufer/innen nutzen Online-Plattformen für ihre Einkäufe und 87% haben während der Pandemie online neue Lieferanten identifiziert.

Der digitale Wandel hat auch die Bedeutung von detaillierten Produktinformationen, individueller Preisgestaltung und sicheren Checkout-Prozessen für B2B-Käufer/innen hervorgehoben.

Um in dieser sich wandelnden Landschaft erfolgreich zu sein, müssen Unternehmen die Digitalisierung annehmen und sicherstellen, dass ihre Online-Präsenz den sich wandelnden Erwartungen der B2B-Käufer/innen entspricht.

LESEN  Wie man einen angriffssicheren Ecommerce Shop erstellt

Häufig gestellte Fragen im B2B Geschäft

Wie können B2B-Einkäufer/innen den Wandel hin zu Online-Plattformen für den Einkauf von Produkten effektiv begleiten?

B2B-Einkäufer/innen können den Wandel hin zu Online-Plattformen für den Einkauf von Produkten effektiv nutzen, indem sie Suchmaschinen und Online-Marktplätze nutzen, Anbieter/innen über Websites bewerten und Wert auf Funktionen wie detaillierte Produktinformationen und sichere Kaufabwicklung legen.

Welches sind die Schlüsselfaktoren für die wachsende Bedeutung des B2B-E-Commerce auf dem Markt?

Die wachsende Bedeutung des B2B-E-Commerce auf dem Markt wird durch die digitale Transformation und die Notwendigkeit, die Kundenerfahrung zu verbessern, vorangetrieben. B2B-Unternehmen müssen sich anpassen und ihr Geschäft modernisieren, um wettbewerbsfähig zu bleiben und die Erwartungen ihrer Kunden zu erfüllen.

Wie passt sich BigCommerce an die veränderten Erwartungen der B2B-Kunden an?

BigCommerce passt seine Strategien und Wettbewerbsvorteile an die sich ändernden Erwartungen der B2B-Käufer an. Es bietet eine B2B-Edition mit Funktionen, die speziell für B2B-Transaktionen entwickelt wurden, um Unternehmen beim Wachstum und der Verwaltung ihrer Geschäfte zu unterstützen.

Welche besonderen Merkmale und Funktionen bietet die B2B-Edition von BigCommerce, um den Anforderungen von B2B-Unternehmen gerecht zu werden?

Die B2B-Edition von BigCommerce bietet spezielle Funktionen, die auf die Bedürfnisse von B2B-Unternehmen zugeschnitten sind. Sie bietet Tools für nahtlose B2B-Transaktionen und hilft Unternehmen jeder Größe, zu wachsen und ihre Geschäfte effektiv zu verwalten.

Können Sie Beispiele für andere Partnerschaften und Innovationen nennen, die BigCommerce umgesetzt hat, um seine Plattform zu verbessern und den sich ändernden Anforderungen von B2B-Käufern gerecht zu werden?

BigCommerce ist Partnerschaften eingegangen und hat innovative Integrationen implementiert, um seine Plattform zu verbessern und den sich ändernden Anforderungen von B2B-Käufern gerecht zu werden. Beispiele hierfür sind die Zusammenarbeit mit Lavazza EU und Ted Baker sowie Pläne zur Integration von Google Cloud AI-Funktionen.


Fazit

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass sich die B2B-Einkaufslandschaft stark verändert und Online-Plattformen und digitale Interaktionen zunehmend bevorzugt werden. Die Daten zeigen, dass die Mehrheit der B2B-Einkäufer/innen Online-Plattformen für ihre Einkäufe nutzt, wobei Suchmaschinen und Online-Marktplätze die wichtigsten Quellen für die Entdeckung von Produkten sind.

Die Pandemie hat diesen Wandel noch beschleunigt, da die Einkäufer/innen aktiv online nach neuen Lieferanten suchen. Um den sich verändernden Erwartungen der Käufer/innen gerecht zu werden, müssen B2B-Händler/innen ihre E-Commerce-Aktivitäten modernisieren. Die B2B Edition von BigCommerce bietet die notwendigen Funktionen, um Unternehmen dabei zu unterstützen, sich in dieser veränderten Landschaft zurechtzufinden und die Anforderungen der Käufer/innen zu erfüllen.

Teilen auf:

Facebook
Twitter
Pinterest
LinkedIn

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Inhaltsverzeichnis

Thoka Network

Weitere Beiträge aus dem Themenbereich:

Nach oben scrollen