17. Unverzichtbare Blogging-Tools zum Aufbau und zur Verwaltung eines erfolgreichen Blogs

Um einen erfolgreichen WordPress-Blog zu erstellen, brauchst du ein umfassendes Verständnis der wichtigsten Tools, um den Blogging-Prozess zu optimieren. Von der Erstellung eines Domainnamens bis zum E-Mail-Marketing müssen Blogger/innen verschiedene kostenlose Optionen nutzen, um ihre WordPress-Blogs aufzuwerten und sich von der Konkurrenz abzuheben. Diese Tools sind für Blogger/innen auf allen Ebenen wichtig, egal ob sie Anfänger/innen oder erfahrene Profis sind, die nach neuen Möglichkeiten suchen, ihre Bloggerfahrung zu verbessern.

Dieser Artikel gibt einen Überblick über die wichtigsten WordPress-Blogging-Tools, die für Domains, Hosting, Content-Management-Systeme, Themes, Keyword-Recherche, SEO, Webdesign, Grafiken, Analysen, Anzeigen, Übersetzungs-Plugins und Caching benötigt werden. Durch den effektiven und effizienten Einsatz dieser Tools können Blogger/innen ihre WordPress-Blogs zu neuen Höhen führen und gleichzeitig ihre potenzielle Reichweite und Wirkung bei ihrer Zielgruppe maximieren. Mit dem Wissen und der Erfahrung in diesen Bereichen der Nutzung von Blogging-Tools können Blogger/innen die Kunst beherrschen, erfolgreiche Websites zu erstellen, die die Leser/innen auf einer tieferen Ebene als je zuvor ansprechen.

Die wichtigsten Punkte zusammengefasst

  • Die Erstellung eines erfolgreichen Blogs erfordert eine Vielzahl von Tools, und es kann einige Zeit dauern, die richtigen durch Recherche und Ausprobieren zu finden.
  • Der Artikel empfiehlt wichtige Blogging-Tools in verschiedenen Kategorien, darunter Webhosting, Domainnamen-Suche, Keyword-Recherche, SEO, Webdesign, Analysen, Inhaltserstellung, Grafikerstellung und E-Mail-Marketing.
  • Zu den empfohlenen Tools gehören Namelix und Looka für die Suche nach Domainnamen, Thoka Hosting für das Webhosting, WordPress für die Verwaltung von Inhalten, Rank Math für All-in-One-SEO und Google Analytics für das Tracking von Webseitenbesuchern.
  • Zum Schluß bitten wir um Dein Feedback zu der Liste der wichtigsten Blogging-Tools und möchten gerne von Dir wissen, welche Blogging Tools für Dich unverzichtbar zum Betrieb Deines Blogs sind.

Grundlegende WordPress Bloggin Tools

Das nachfolgende Video von Rank Math beschreibt die wichtigsten Blogging-Tools, die Bloggerinnen und Blogger im Jahr 2023 beim Aufbau und der Verwaltung erfolgreicher Blogs unterstützen. Es wird eingeräumt, dass es eine überwältigende Anzahl von Tools gibt, aber es wird betont, dass nur einige wenige in verschiedenen Kategorien wie Webhosting, Domainnamensuche, Keyword-Recherche, SEO, Webdesign, Analyse, Inhaltserstellung, Grafikerstellung und E-Mail-Marketing notwendig sind.

Das Video beginnt mit der Empfehlung von Tools zur Generierung von Domainnamen wie Namelix und Looka, um einzigartige und einprägsame Ideen für Domainnamen zu finden. Es schlägt vor, Namecheap als zuverlässige Plattform für den Kauf und die Überprüfung der Verfügbarkeit von Domainnamen zu nutzen. Es wird auch darauf hingewiesen, wie wichtig es ist, eine Markenrecherche mit dem Trademark Electronic Search System (T.E.S.S.) der US-Regierung durchzuführen, um Konflikte mit bestehenden Marken zu vermeiden.

Zum Thema Webhosting wird im Video A2 Hosting als schnelle und sichere Option empfohlen, obwohl es auch andere gute Webhosting-Dienste gibt wie zum Beispiel die WordPress Webhosting & Administrations Angebote von Thoka Network. Das bevorzugte Content Management System (CMS) für das Bloggen ist WordPress, und das Video erklärt die Vorteile von WordPress gegenüber anderen CMS-Optionen.

Working servers in data center
Sicheres WordPress hosting mit Thoka Network

Wenn es um WordPress-Themes geht, hebt das Video die Anpassbarkeit und Leichtigkeit als wichtige Eigenschaften hervor. Es empfiehlt Themes wie GeneratePress, Astra, Neve, Kadence WP und Blocksy, die diese Eigenschaften bieten. Diese Themes bieten Flexibilität und ermöglichen es den Nutzern, ihre Websites mit individuellen Layouts zu gestalten.

Tools für die Keyword-Recherche werden als wichtig für SEO-Zwecke hervorgehoben. Im Video wird vorgeschlagen, die Google-Suche zu nutzen, um relevante Keywords zu finden, und es werden Tools wie Ubersuggest und Keyword Planner als weitere Optionen genannt. Für die SEO-Optimierung wird Rank Math als umfassendes SEO-Plugin empfohlen, das Funktionen wie Schema-Markups, Inhaltsanalysen und SEO-Audits bietet.

Es werden Tools zur Inhaltserstellung besprochen und Grammarly wird für seine Grammatikprüfung empfohlen. Das Video empfiehlt außerdem die Ultimate Addons für Gutenberg und Photopea, ein browserbasiertes Grafikdesign-Tool ähnlich wie Photoshop, um visuell ansprechende Inhalte zu erstellen.

Analyse- und Tracking-Tools spielen eine wichtige Rolle bei der Überwachung der Website-Leistung. Google Analytics wird als beliebte Wahl für die Verfolgung von Website-Besuchern und deren Interaktionen genannt. Search Console wird für weitere Analysen der Website-Leistung und des Keyword-Rankings empfohlen.

Display-Anzeigen können über Google AdSense monetarisiert werden. Im Video wird auch die Möglichkeit erwähnt, mit dem Quick AdSense Plugin für WordPress manuell Anzeigen zu schalten. Die Plugins Litespeed Cache und WP Rocket werden je nach Hosting-Server empfohlen, um die Geschwindigkeit der Website zu verbessern.

Cloudflare wird als zuverlässiges Tool zum Schutz von Websites vor Sicherheitsbedrohungen empfohlen. FluentCRM wird als effektiver E-Mail-Automation-Builder erwähnt, der eine unbegrenzte Anzahl von Abonnenten und ausgehenden E-Mails bietet.


Unverzichtbare Blogging-Tools zum Aufbau und zur Verwaltung eines erfolgreichen Blogs

Die 5 wichtigsten Blogging-Tools, die jeder Blogger nutzen sollte

Unverzichtbare Blogging-Tools zum Aufbau und zur Verwaltung eines erfolgreichen Blogs

14 Blogging-Tools, die jeder Blogger nutzen sollte. 30+ Beste Blogging Tools, um deinen Blog zu vergrößern. 52 Beste Blogging-Tools. Das ist es, was du siehst, wenn du eine Google-Suche nach dem Schlagwort “Essential Blogging Tools” durchführst. Und ehrlich gesagt, brauchst du gar nicht so viele Tools, um einen Blog erfolgreich zu betreiben. Du brauchst nur ein paar davon in verschiedenen Kategorien wie Webhosting, Domain-Namen-Suche, Keyword-Recherche, SEO, Webdesign, Analyse, Inhaltserstellung, Grafikerstellung und E-Mail-Marketing. Ja, das ist tatsächlich eine ganze Menge. In diesem Video werden wir versuchen, alle wichtigen Blogging-Tools zusammenzufassen, in der Hoffnung, dass wir dir stundenlange Recherchen ersparen und dir vielleicht auch helfen können, nicht in Produkte zu geraten, die du lieber nicht gekauft hättest. Die meisten der von uns empfohlenen Tools sind übrigens kostenlos. Wenn du also wissen willst, welche Tools wir für unsere Blogs verwenden, dann lass uns loslegen.

Wesentliche WordPress SEO-Tools

Hey, hier ist Jack von Rank Math, dem einen WordPress SEO Plugin, das ständig bemüht ist, dir die schnellsten und modernsten SEO Tools zur Verfügung zu stellen. Und auf diesem Kanal versorgen wir dich mit dem aktuellsten SEO-Wissen. Wenn du unseren Kanal also noch nicht abonniert hast, solltest du das unbedingt tun. Wir werden über die Tools sprechen, die am nützlichsten sind, um den besten Domainnamen für deinen Blog oder dein Unternehmen zu finden, das beste Webhosting, das beste Content Management System, das beste WordPress-Theme, Tools für die Keyword-Recherche, für SEO, Webdesign, Grafikdesign, benutzerdefinierte Domain-E-Mails, Analytics und Tracking, Display Ads, Übersetzung, Caching und E-Mail-Marketing. Okay, ich weiß, das ist wahrscheinlich überwältigend für dich, also versetze ich mich in die Lage eines Anfängers und erkläre dir, an welchem Punkt du welche Tools brauchst, okay? Also entspann dich einfach. Du brauchst nicht alles auf einmal. Fangen wir mit dem Grundlegendsten an.

Wie du einen Domainnamen wählst, der auffällt und auf dich aufmerksam macht

Ziemlich sicher bist du schon einmal über eine Website mit einem epischen Namen gestolpert, der sich in deinem Gedächtnis festgesetzt hat. Heutzutage scheint es so, als ob alle coolen Domainnamen bereits vergeben sind. Tatsächlich gibt es aber viele tolle Domainnamen, an die du wahrscheinlich noch nie gedacht hast, und deshalb empfehlen wir dir Namelix als eines der besten Tools zur Erstellung von Domainnamen. Nehmen wir an, du möchtest einen Blog zum Thema Angeln erstellen. Dann gibst du Schlüsselwörter wie Angeln, Angler, Haken oder etwas, das mit der Nische zu tun hat, ein und klickst auf Generieren. Es gibt eine ganze Reihe von Optionen für dich, aber ich persönlich bevorzuge entweder die markenfähigen Namen oder auto. Klicke auf Weiter. Es wird gefragt, ob du mehr oder weniger kreative Ergebnisse möchtest. Du kannst damit selbst spielen, aber ich wähle mittel. Klicke auf weiter.

Namelix: Ein Domainnamen-Generator, der dir helfen kann, einzigartige Namen zu finden

Wenn du eine Beschreibung hast, die du angeben möchtest, damit sie einzigartige Domainnamen für dich finden können, kannst du sie hier hinzufügen und auf “Generieren” klicken. Und das war’s. “CatchHook” scheint nett zu sein. “TangleHooks” ist auch nicht schlecht. “HooksFly”. “YummyFish”. “SwagTuna? ” “Anglary”. ” Nun, es gibt so viele andere Optionen, aus denen du wählen kannst. Was hier angezeigt wird, bedeutet jedoch nicht, dass sie auch verfügbar sind. Du musst die Verfügbarkeit prüfen, und ich werde dir gleich zeigen, wie das geht. Auf diese Weise kannst du dir auf jeden Fall ein paar gute Ideen für einen einzigartigen und einprägsamen Domainnamen einfallen lassen. Und wenn du denkst, dass die Ideen von Namelix nicht ausreichen, kannst du ein weiteres Tool namens Looka nutzen. Wir haben den Looka-Generator für Geschäftsnamen benutzt, und das ist die URL. Ähnlich wie bei Namelix gibst du ein Schlüsselwort ein, zum Beispiel Angeln. Wähle aus, wie lang dein Domainname sein soll.

Domainnamen-Ideen für einen erfolgreichen Blog

Ich würde sagen, die beste Länge liegt zwischen 4 und 15 Zeichen, weil dann noch Platz für 2 bis 3 Wörter bleibt, die deine Domain beschreibend machen, aber du kannst gerne mit der Länge spielen. Wenn du aber einen markenfähigen Namen willst, würde ich sagen, dass du unter 7 bis 8 Zeichen bleiben solltest. Klicke auf “Generieren” und schon hast du ein paar gute Ideen für Domainnamen. Wenn du mehr Ideen brauchst, klicke einfach auf die Schaltfläche und es werden weitere Ideen angezeigt. Das Gute an diesem Tool ist, dass du nicht zu anderen Stellen gehen musst, um die Verfügbarkeit der Domain zu überprüfen. Du kannst einfach auf einen Namen klicken, der dir gefällt, die Ergebnisse abrufen und dir die verfügbaren Top-Level-Domains anzeigen lassen. Leider ist die . com-Domain schon vergeben, also wird deine Suche weitergehen und ich bin mir ziemlich sicher, dass du eine gute finden wirst, die zu dir passt. Mit diesen Tools zum Generieren von KI-Namen sollte es dir genügen, ein paar coole und einzigartige Ideen für Domainnamen zu finden.

Warum Domainnamen-Registrierer besser sind als Webhosting-Unternehmen

Das nächste Tool, das ich dir empfehlen möchte, um deinen Domainnamen zu kaufen und seine Verfügbarkeit zu prüfen, ist Namecheap. Es gibt viele Anbieter wie GoDaddy, aber ich persönlich bevorzuge Namecheap, weil ich den unverkrampften Ansatz mag, aber das ist nur meine Meinung. Wenn du Namecheap nutzt, kannst du deine Meinung gerne in den Kommentaren kundtun. Wenn du einen coolen Domainnamen gefunden hast und prüfen willst, ob er verfügbar ist, musst du nur den Domainnamen hier eingeben, egal ob . com, . net oder was auch immer, und nach ihm suchen. Namecheap wird dir sagen, ob eine Domain verfügbar ist oder nicht. So einfach ist das. Wenn du diese Domain kaufen möchtest, kannst du es hier tun, denn Namecheap ist einer der renommiertesten Domainregistrierer. Manche Blogger fragen sich vielleicht, warum du nicht einfach einen Domainnamen bei einem Webhosting-Unternehmen kaufst. Einige von ihnen bieten dir sogar einen kostenlosen Domainnamen für ein Jahr an. Nun, für mich ist es eine Frage der Wartung.

LESEN  Schlacht der Keyword-Intentionen: Wer dominiert?

Welche wichtigen Blogging-Tools brauchst du, bevor du anfängst?

Wenn du sowohl deinen Domainnamen als auch dein Webhosting bei demselben Anbieter hast, wird es in naher Zukunft mühsamer sein, den Webhoster zu wechseln. Meiner Meinung nach ist es ratsam, alle deine Domains bei einem Anbieter wie Namecheap zu verwalten, und es steht dir frei, für jede deiner Domains einen anderen Hoster zu wählen. Wenn ein Webhoster nicht deinen Anforderungen entspricht, kannst du einfach zu einem anderen wechseln, ohne dass es zu Ausfallzeiten kommt. Du musst nur die Dateien von einem Hoster zum anderen übertragen und den Domainnamen-Server von einem Hoster zum anderen verlegen. Ein weiteres wichtiges Tool, das du brauchst, bevor du einen Domainnamen kaufst, ist das Trademark Electronic Search System (T. E. S. S. ). Es ist ein von der US-Regierung bereitgestelltes Tool, mit dem du überprüfen kannst, ob der von dir gewählte Domainname mit anderen bestehenden Marken kollidiert. Wenn du deinen Blog nicht richtig startest, kannst du in der Zukunft große Probleme bekommen. Wir sind also auf einem Markensuchsystem.

Domainnamen-Empfehlung: Originunitybbq. com

Der Link steht in der Beschreibung. Was wir tun wollen, ist eine einfache Wortmarkensuche durchzuführen. Ich denke, die Standardeinstellungen sind gut. Nehmen wir an, wir suchen nach Google. Du weißt sicher, dass Google stark markenrechtlich geschützt ist, aber sehen wir uns das mal an. Und da haben wir es. Es gibt so viele von ihnen. Du weißt, dass wir keine Domainnamen haben dürfen, die mit Google in Konflikt stehen. Nehmen wir an, wir suchen nach dem Domainnamen, den wir vorhin erwähnt haben, klicken auf Abfrage abschicken und es wird nichts gefunden, was bedeutet, dass der Domainname in Ordnung ist. Unsere Empfehlung für den Domainnamen lautet wie folgt. Der Name sollte möglichst weniger als 15 Zeichen haben und keine Bindestriche, Zahlen oder Unterstriche enthalten, weil sich die Leute das nur schwer merken können. Er sollte leicht zu buchstabieren sein und nicht mehr als sechs Silben haben. Nehmen wir zum Beispiel an, die Domain Originunitybbq. com hat neun Silben, obwohl sie weniger als 15 Zeichen hat. O ri gin, u ni ty, b b q.

5 Tools für die Suche nach dem perfekten Domainnamen und Webhosting

Sag mir am Ende des Videos, ob du dich an diese Domain erinnerst. Ich wette, du wirst dich nicht erinnern. Also lass es uns herausfinden, indem du mir bis zum Ende folgst. Schließlich solltest du einen Domainnamen wählen, der deine Expansion nicht einschränkt. Die Domain dogfoodblog.com zum Beispiel beschränkt dich nur auf einen Blog. Wenn du ihn zu einem E-Commerce-Laden ausbauen möchtest, klingt das nicht gut. Und was ist, wenn du deinen Blog auf Hundegesundheit, Hundespielzeug oder Hundegadgets ausweiten möchtest? Das kannst du auch, aber es klingt weder für dich noch für deine zukünftigen Besucher gut. Das sind also alle Werkzeuge, die wir für dich haben, um den passenden Domainnamen für deinen Blog zu finden. Die nächste Kategorie ist das Webhosting. Wir werden jetzt nicht darüber diskutieren, welches das beste Webhosting ist, und alles, was ich in diesem Video erwähne, basiert ausschließlich auf meinen gründlichen Recherchen. Wenn du bereits einen Webhoster für deine Domain gefunden hast und mit ihm zufrieden bist, super.

Die besten Webhoster für Blogger

Für mich persönlich kommt es bei einem guten Webhoster auf die Geschwindigkeit an, die mit der Bandbreite und der Art der Serververarbeitung zusammenhängt, und ob er NVMe-Speicher verwendet, der mehr Verarbeitungskapazität bietet. Und hat er eine gute Betriebszeitgeschichte? Bietet er integrierte Sicherheitsfunktionen wie Firewall, Mod Security usw. Und am allerwichtigsten: ein gutes Support-Team. Unter all diesen Aspekten finde ich, dass A2 Hosting, DreamHost und Bluehost gute Optionen für Shared Hosting sind, und Cloudways ist eine gute Option für Cloud Hosting, wenn du nicht sehr technisch versiert bist und einen guten Support brauchst. Wenn du aber technisch versierter bist und Kosten sparen willst, sind DigitalOcean oder Linode gute Optionen für maßgeschneidertes Cloud-Hosting. Aber wie ich versprochen habe, werde ich alles für dich vereinfachen, deshalb empfehle ich dir A2 Hosting. Weil es schon sehr lange existiert, ist es eines der schnellsten Webhostings überhaupt und bietet dir gute Sicherheit und Support.

WordPress: Die beste Wahl für einen erfolgreichen Blog

Auch hier handelt es sich um meine fundierte Meinung, und um das klarzustellen: Es gibt viele gute Webhosting-Dienste da draußen. Es gibt viele verschiedene Content Management Systeme. Es gibt WordPress, Joomla, Drupal, Shopify, Wix, Squarespace und viele andere. Aber wenn du mich fragst, würde ich ohne jeden Zweifel immer WordPress wählen. Nicht, weil Rank Math auf der WordPress-Plattform aufbaut, sondern weil es für Anfänger und Fortgeschrittene einfach ist, deinen Blog zu verwalten, egal ob er groß oder klein ist. Es gibt eine ganze Bibliothek von Plugins und Themes, die jedes Webdesign, jede Funktion und alles, was eine Website braucht, erfüllen. Deshalb nutzen große Marken wie Sony, Techcrunch, Time Magazine, Disney und viele andere WordPress für die Verwaltung ihrer Blogs. Wenn du ein gutes WordPress-Theme brauchst, kannst du aus Tausenden wählen. Und wenn du eine gute Web-Sicherheit brauchst, brauchst du nur im WordPress Repository danach zu suchen, und schon erscheinen Tausende von Plugins.

Essential Blogging Tools To Grow and Manage a Successful Blog

Wenn du Webdesign-Funktionen brauchst, brauchst du nur danach zu suchen, und Tausende von Plugins werden erscheinen. Die Zahl der Plugins und Themes wächst ständig und entwickelt sich ständig weiter. Und was die Entwicklung, die Benutzerfreundlichkeit und den Support angeht, ist WordPress unübertroffen. Wenn es also darum geht, ein Content Management System für deinen Blog zu wählen, empfehle ich dir WordPress. Mit den Tools, die wir dir bisher vorgestellt haben, solltest du in der Lage sein, deinen Blog zum Laufen zu bringen. Jetzt lass uns über WordPress-Themes sprechen. Wie ich bereits erwähnt habe, gibt es Tausende von WordPress-Themes, aber es gibt bestimmte Eigenschaften, auf die ich persönlich bei einem Theme achten würde, und zwar die Anpassbarkeit und die Leichtigkeit des Themes.

Die Auswahl des richtigen Blogging-Themes kann schwierig sein

Obwohl es Tausende von Themes gibt, kann ich mit diesen beiden Eigenschaften die Auswahl auf sechs Themes eingrenzen. GeneratePress ist das leichteste der sechs Themes, aber es erfordert einige technische Kenntnisse wie CSS und JavaScript, um es wirklich anpassen zu können. Daher ist dieses Theme meiner Meinung nach besonders für Entwickler geeignet. Ein weiterer Punkt bei GeneratePress ist, dass du die Pro-Version brauchst, um die volle Kontrolle über die Theme-Anpassung zu haben. Mit der Pro-Version kannst du jedes beliebige Design, wie z. B. dieses hier, erstellen und mit dem Elements-Modul in jeden Teil deiner Website einfügen. Wenn du also nicht vorhast, Geld für ein Theme auszugeben oder dich nicht mit CSS oder JavaScript auskennst, ist dies vielleicht nicht das richtige Theme für dich. Danach kommt das Astra-Theme. Es ist einer der ältesten Konkurrenten von GeneratePress und bietet dir in der kostenlosen Version eine ganze Reihe von Anpassungsmöglichkeiten.

Ein umfassender Leitfaden zu den 3 wichtigsten Blogging-Tools

Meiner Meinung nach bietet die Pro-Version von Astra genau wie GeneratePress viel mehr Anpassungsmöglichkeiten und etwas Ähnliches wie das Element-Modul von GeneratePress, nämlich benutzerdefinierte Layouts, mit denen du jedem Bereich deiner Website ein eigenes Design hinzufügen kannst. Astra ist einsteigerfreundlicher, aber wenn es um die Seitengeschwindigkeit geht, sind beide schnell, aber GeneratePress ist schneller. Neve von Themeisle ist ein weiterer Konkurrent, der mit dem Astra– und dem GeneratePress-Theme gleichauf liegt. Und die neuen Themes, die starke Konkurrenten zu den oben genannten sind, sind das Kadence WP und das Blocksy Theme. Alle diese Themes haben eines gemeinsam. Sie ermöglichen es dir, jedem Teil deiner Website ein individuelles Design-Layout hinzuzufügen.

Eine kurze Anleitung zur Keyword-Recherche für einen erfolgreichen Blog

Wenn du aber nur ein kostenloses Theme brauchst, das dir gute Anpassungsmöglichkeiten bietet, ohne dass du eigene Layouts einfügen musst, sind meiner Meinung nach sowohl das Kadence-Theme als auch das Blocksy-Theme eine gute Wahl. Ein weiteres Theme, das ich erwähnen möchte, wenn dein Fokus auf Geschwindigkeit und SEO liegt, ist das Schema-Theme von MyThemeShop. Es ist eines der leichtesten Themes auf dem Markt. Es bietet dir viele, aber nicht so viele Anpassungsmöglichkeiten wie die anderen, aber es erfüllt seine Aufgabe auch ohne den ganzen Schnickschnack. Also gut, Keyword-Recherche. Ich möchte diesen Abschnitt nur kurz überfliegen, denn wir haben ein eigenes Video, in dem wir dir sechs Keyword-Recherche-Tools vorstellen, darunter auch ChatGPT, mit denen du hochrelevante Keywords finden kannst. Du kannst dir das Video gleich hier ansehen. Wir haben den Link in der Beschreibung angegeben. Aber um dir eine Zusammenfassung zu geben, was wir besprochen haben. Das erste Keyword-Recherche-Tool kommt direkt von Google und heißt Auto suggest.

5 Unverzichtbare Blogging-Tools, um einen erfolgreichen Blog aufzubauen und zu managen

Wenn du ein paar Wörter in die Google-Suche eingibst, werden dir einige Vorschläge angezeigt, und wenn du ein Alphabet nach dem anderen hinzufügst, bekommst du weitere Keyword-Vorschläge. Du kannst auch einen Unterstrich in einen beliebigen Teil der Keyword-Phrase einfügen und es werden dir weitere Keyword-Ideen vorgeschlagen. Du kannst den Abschnitt “Leute fragen auch” nutzen, um einen Überblick darüber zu bekommen, was andere Leute im Zusammenhang mit dem von dir gesuchten Stichwort fragen. Je weiter du die Ergebnisse ausdehnst, desto mehr relevante Fragen werden angezeigt. Und unten auf der Seite mit den Suchergebnissen siehst du einen Abschnitt mit verwandten Suchanfragen, der dir weitere Ideen für Suchbegriffe liefert. Du kannst den Keyword-Planer von Google nutzen, um weitere Keyword-Ideen zu erhalten. Du kannst auch die “Site Colon”-Methode verwenden, um herauszufinden, auf welche Themen deine Konkurrenten abzielen, damit du Keyword-Ideen von deinen Konkurrenten aufspüren kannst. Als Nächstes kannst du die Website deines Konkurrenten besuchen und am Ende der URL sitemap. xml oder sitemap_index. xml eingeben. Und wenn eine Sitemap öffentlich zugänglich ist, kannst du sie besuchen.

LESEN  01. Einführung in SEO: Die Grundlagen verstehen

Rank Math: Das ultimative SEO-Tool für Blogger

Anhand des beschreibenden Textes der Links kannst du dir dort Keyword-Ideen holen. Andere Keyword-Recherche-Tools sind answers.com, AnswerThePublic und der Keyword Generator von Ahrefs. Und das neueste Keyword-Recherche-Tool in der Liste ist ChatGPT. Mit ChatGPT kannst du eine Menge Keyword-Ideen bekommen. Du musst nur bei deinen Fragen kreativ sein. Wenn du mehr über die erwähnten Keyword-Recherche-Tools erfahren möchtest, schau dir das Keyword-Recherche-Video in der Beschreibung an. Wenn es um SEO geht, kann ich dir kein anderes Tool als Rank Math empfehlen, denn es ist wirklich das Schweizer Armeeleben der SEO. Selbst in der kostenlosen Version bekommst du eine Menge Funktionen wie den 404-Monitor, mit dem du die 404-Seiten deiner Websites überwachen kannst.

5 Unverzichtbare Blogging-Tools für lokale Unternehmen

Du erhältst fünf kostenlose Credits für die Content AI, bei der unser proprietäres KI-System die am besten platzierten Artikel auf der Grundlage des von dir angegebenen Themas analysiert und dir intelligente Vorschläge und Empfehlungen für die Dinge gibt, die du in deinen Artikel aufnehmen solltest. Die Bild-SEO, die es dir ermöglicht, fehlende Titel und Alt-Attribute zu Bildern auf der Grundlage einer definierten Variable hinzuzufügen. In der Pro-Version gibt es noch viele weitere Optionen und du kannst sogar bestimmte Texte in den Feldern Alt-Text, Titel und Bildunterschrift auf bestehenden Bildern finden und ersetzen, was dir vor allem bei großen Websites viel Zeit spart. Es gibt ein Local SEO-Modul, mit dem lokale Unternehmen mit einem Standort in der lokalen Suche auftauchen können. Mit der Pro-Version können lokale Unternehmen mit mehreren Standorten in der lokalen Suche gewinnen. Wenn du eine Anleitung zu Local SEO brauchst, findest du oben rechts ein Video.

Eine Liste der wichtigsten Blogging-Tools, die dir beim Aufbau und der Verwaltung deines Blogs helfen.

Die kostenlose Version von Rank Math verfügt über ein Umleitungs-Tool, mit dem du ganz einfach alle Umleitungen auf deiner Website erstellen und verwalten kannst. Mit der Pro-Version kannst du zeitlich begrenzte, temporäre Weiterleitungen erstellen, die sich hervorragend für zeitlich begrenzte Angebote eignen. In der kostenlosen Version stehen dir 13 vordefinierte Schemaauszeichnungen zur Verfügung, aber du kannst nur eine pro Artikel oder Seite verwenden. Du kannst auch einen FAQ-Schemablock, den HowTo-Schemablock und den Inhaltsverzeichnis-Block nutzen. Und mit der Pro-Version erhältst du 18 vordefinierte Schemaauszeichnungen, von denen du so viele wie gewünscht in einem Beitrag oder auf einer Seite verwenden kannst. Damit kannst du dein eigenes Schema-Markup anpassen. Du kannst die Schema-Markups anderer Websites ausspähen. Du kannst About- und Schema-Markups zu einem externen Link hinzufügen, damit die Suchmaschinen deine Inhalte besser verstehen können.

Wie Rank Math dir helfen kann, höhere Rankings zu erreichen

Mit der kostenlosen Version erhältst du einen SEO Analyzer, der deine Seite einem SEO-Audit unterzieht, und mit der Pro-Version kannst du die Seite deines Konkurrenten ausspionieren, um die gängigen Keywords und die auf der Seite verwendeten H2-Überschriften zu identifizieren. Mit der kostenlosen Version erhältst du eine XML-Sitemap und eine HTML-Sitemap. Außerdem ist Rank Math in WooCommerce integriert, sodass du deine Produktseiten ganz einfach für SEO optimieren kannst. Und das Wichtigste: Sobald du deine Google-Dienste mit Rank Math verbindest, musst du deine Website nicht mehr in der Google Search Console überprüfen und eine XML-Sitemap einreichen, denn Rank Math erledigt das automatisch für dich. Das ist nur die Oberfläche dessen, was Rank Math in Sachen SEO für dich tun kann. Es gibt noch viel mehr, das ich nicht erwähnt habe, wie z. B. die sofortige Indexierung, Analysen und andere. Jetzt weißt du also, warum ich Rank Math empfehle? Ja, ich arbeite mit Rank Math, aber bevor ich mit Rank Math gearbeitet habe, war ich ein begeisterter Nutzer des Plugins.

Top 5 Essential Blogging Tools to Grow Your Blog

Ich habe in der Vergangenheit Yoast, SEOPress und All-in-One SEO verwendet, aber ich bin bei Rank Math geblieben und alle meine Seiten nutzen Rank Math, bevor ich zu Rank Math kam. Das andere SEO-Tool, das wir empfehlen, ist Grammarly. Auch wenn du die Premium-Version von Grammarly nicht abonnierst, bekommst du eine Menge guter Grammatikvorschläge für deine Artikel. Installiere einfach die kostenlose Chrome-Erweiterung von Grammarly in deinem Browser und jedes Mal, wenn du einen Artikel schreibst, führt Grammarly im Hintergrund eine Grammatikprüfung durch, damit du weißt, dass du in korrektem Englisch schreibst, was sich in qualitativ hochwertigen Inhalten niederschlagen kann. Qualitativ hochwertige Inhalte sind ein wesentlicher Bestandteil von SEO. Neben dem Standardlayout, das dein Theme bietet, kannst du deine Seiten weiter gestalten. Mit Kadence Blocks hast du 21 Gutenberg-Blöcke, die du zu deiner Seite hinzufügen kannst. Wenn du einen Werbebereich mit drei beschreibenden Karten haben möchtest, kannst du das ganz einfach mit den Designeinstellungen machen.

5 Unverzichtbare Blogging-Tools, um einen erfolgreichen Blog aufzubauen und zu managen

Wenn du ein gut aussehendes E-Mail-Formular möchtest, kannst du es mit der kostenlosen Version von Kadence Blocks ganz einfach erstellen. Und wenn du die Pro-Version hast, bekommst du mehr Gutenberg-Designblöcke, dynamische Inhalte und viele andere. Das andere Gutenberg-Block-Plugin, das mit den Kadence Blocks vergleichbar ist, sind die stapelbaren Blöcke. Im Gegensatz zu Kadence Blocks, das in der Premium-Version nur ein paar Blöcke anbietet, sind bei Stackable alle 39 Blöcke kostenlos. Aber die Premium-Version bietet mehr Flexibilität bei der Gestaltung. Sie gibt dir die Möglichkeit, dynamische Inhalte, Transformations- und Übergangseffekte, Bewegungseffekte usw. hinzuzufügen. Außerdem gibt es mehr vorgefertigte Designvorlagen für dich. PostX ist ein weiteres Gutenberg-Block-Plugin, mit dem du ganz einfach eine Website im Magazinstil erstellen kannst. Du kannst auf jeder Seite deiner Website einfach ein Design-Layout hinzufügen und in den Einstellungen stehen dir viele Designoptionen zur Verfügung. Mit der Pro-Version kannst du noch mehr Layouts und Funktionen freischalten.

4 Unverzichtbare Blogging Tools, um einen erfolgreichen Blog aufzubauen und zu managen

Wenn du eine Website im Magazinstil betreibst, solltest du unbedingt ein Block-Plugin haben, denn damit bist du nicht mehr auf ein Theme im Magazinstil beschränkt. Wenn du ein Gutenberg-Block-Plugin suchst, das keine Premium-Version hat, ist es das Ultimate Blocks. Wenn du das Plugin installierst, hast du 22 Design-Blöcke zur Auswahl. Und weißt du, was das Gute an diesen Gutenberg-Block-Plugins ist? Du kannst sie austauschbar verwenden. Du kannst Kadence Blocks für das Blocksy-Theme verwenden. Du kannst Stackable Blocks im Kadence-Theme verwenden, und im Grunde kannst du diese Plugins in jedem Theme einsetzen. Und wenn es Überschneidungen gibt, kannst du sie bei den meisten Gutenberg-Block-Plugins abschalten, damit deine Website noch übersichtlicher wird. Meine Empfehlung ist, nicht alle 4 Plugins zu installieren.

Essential Blogging Tools To Grow and Manage a Successful Blog

Ich würde empfehlen, entweder die Kadence-Blöcke oder die Stackable-Blöcke als Basisdesignblöcke zu verwenden und PostX zu nutzen, wenn deine Seite im Magazinstil gestaltet ist, oder die Ultimate-Blöcke zu nutzen, um die Designoptionen zu füllen, die in den Kadence- oder Stackable-Blöcken nicht verfügbar sind. Im Grunde genommen solltest du nur zwei Designblock-Plugins auf deiner Website installiert haben. Ich persönlich verwende gerne Photoshop, aber wusstest du, dass es eine kostenlose Alternative zu Photoshop gibt, nämlich ein Tool namens Photopea? Du musst kein Programm installieren, da es im Browser läuft. Es funktioniert ähnlich wie Photoshop. Wenn du Photoshop-Benutzer bist, sollten dir all diese Gestaltungswerkzeuge vertraut sein. Wenn du ein neues Projekt beginnst, kannst du die Leinwandgröße auswählen und es gibt eine ganze Reihe cooler Vorlagen, aus denen du wählen kannst, damit du ein Bild ganz einfach anpassen kannst, um es einzigartig für deinen Blog zu machen. Wenn du dir also schon immer eine kostenlose Version von Photoshop gewünscht hast, dann hast du sie jetzt. Ein weiteres Grafikdesign-Tool, mit dem wohl die meisten von uns vertraut sind, ist Canva.

Google Analytics: Unverzichtbares Tool für jeden ernsthaften Blogger

Bei Canva gibt es so viele kostenlose Designvorlagen, aus denen du auswählen kannst. Damit kannst du die Designvorlage ganz einfach anpassen und einzigartige Bilder erstellen, die du in deine Blogbeiträge einfügen kannst. Wenn du eine kostenlose, benutzerdefinierte E-Mail haben möchtest, die deinen Domänennamen anstelle von Google Mail enthält, empfehle ich dir Zoho Mail. Wenn du dich für ein kostenloses Konto anmeldest, um eine geschäftliche E-Mail zu erstellen, wirst du aufgefordert, die Dienste zu abonnieren. Aber es gibt auch einen kostenlosen Plan, wenn du nur eine einfache geschäftliche E-Mail-Adresse brauchst. Klicke auf Jetzt ausprobieren, füge deine bestehende Domain hinzu und befolge die entsprechenden Schritte, damit du im Handumdrehen eine individuelle Domain-E-Mail hast. Das ist wahrscheinlich die einzige kostenlose Option in diesem Bereich. Wenn ich falsch liege, lass es mich in den Kommentaren wissen und nenne mir bitte eine zweite Option. Wenn du deinen Fortschritt nicht verfolgst, kannst du niemals wachsen. Bist du mit dieser Aussage einverstanden? Für mich schon. Deshalb ist Google Analytics das unverzichtbare Werkzeug für jeden ernsthaften Blog.

Das Analytics-Modul von ###Rank Math – unverzichtbar für SEO und Blog-Management

Alles, was du tun musst, ist, ein Konto bei Google Analytics zu erstellen, eine Eigenschaft einzurichten und schon wird Google Analytics alle Besucher deiner Website und ihre Interaktionen aufzeichnen. So kannst du herausfinden, welche Seiten oder Artikel am häufigsten besucht werden, wie lange deine Besucher auf der Seite bleiben und vieles mehr. Mit diesen Informationen kannst du die Leistung deiner Website weiter optimieren und verbessern. Und um die Daten von Google Analytics und Search Console noch besser nutzen zu können, kannst du das Analytics-Modul von Rank Math verwenden. Es wird dringend empfohlen, die Pro-Version von Rank Math zu nutzen, um das volle Potenzial des Tools auszuschöpfen. Im Analytics-Dashboard von Rank Math erhältst du einen Überblick über die Leistung deiner Website. Es zeigt dir die fünf besten und die fünf schlechtesten Beiträge an, damit du herausfinden kannst, was mit den schlechtesten Beiträgen los ist.

LESEN  6 Gründe für SEO-Misserfolge und wie du erfolgreich bist

5 Unverzichtbare Blogging-Tools, um einen erfolgreichen Blog aufzubauen und zu managen

Die Registerkarte Site Analytics zeigt dir eine Liste der Artikel mit der entsprechenden SEO-Bewertung, den Schema-Auszeichnungen, Links und der Gesamtzahl der Besucher, die die Seite besucht haben. Die Registerkarte SEO-Leistung gibt dir einen Überblick darüber, wie deine Seite bei den Updates des Google-Algorithmus abgeschnitten hat. So weißt du, ob deine Seite durch ein Update bestraft oder belohnt wird, ohne dass du andere Quellen besuchen musst. Wenn du auf die Symbole klickst, erfährst du, worum es bei den einzelnen Updates geht. Wenn du nach unten scrollst, siehst du eine Liste der Artikel und ihrer Leistung. Willst du wissen, für welche Keywords ein Artikel rangiert? Klicke einfach auf einen der Artikel und scrolle nach unten. Dort siehst du die Schlüsselbegriffe, für die der Artikel in der Rangliste steht, sowie die entsprechende Position.

5 Unverzichtbare Blogging-Tools, um einen erfolgreichen Blog aufzubauen

Mit diesem Wissen kannst du, wenn deine Artikel für ein Keyword ranken, aber nicht an der Spitze stehen, deinen Artikel basierend auf der Suchabsicht der Schlüsselbegriffe optimieren. Auf der Registerkarte Schlüsselwörter findest du alle Schlüsselwörter, für die deine Website rangiert, und die entsprechenden Leistungskennzahlen. Mit dem Rank Tracker kannst du die Leistung von bis zu 500 Keywords für den Pro Plan, 10.000 Keywords für den Business Plan und 50.000 Keywords für den Agency Plan verfolgen. Meiner Meinung nach ist dies das kostengünstigste Tool für das Tracking von Keywords. Um herauszufinden, ob es Probleme bei der Indexierung deiner Website gibt, kannst du auf der Registerkarte Indexstatus nachsehen, welche Seiten indexiert und welche nicht indexiert sind. Sortiere die Ergebnisse nach dem Problem und klicke auf das Problem, um zu sehen, ob es etwas gibt, das die Seite daran hindert, indexiert zu werden. Wenn ja, kannst du anfangen, sie zu beheben.

3 Unverzichtbare Tools, um einen Blog wachsen zu lassen und ihn professionell zu managen

Wenn das nicht der Fall ist, die Seite aber immer noch nicht indexiert wird, wie in diesem Fall, ist es an der Zeit, Nachforschungen anzustellen. Die Analyse ist also ein wesentlicher Bestandteil des Erfolgs deines Blogs, also solltest du beide Tools in einem frühen Stadium deines Blogs einsetzen. Das ist nichts, worüber du dir Sorgen machen solltest, wenn dein Blog neu ist, denn es gibt bestimmte inhaltliche Schwellenwerte, die dein Blog erreichen muss, bevor er für Anzeigen zugelassen wird. Ich würde sagen, sobald dein Blog etwa 15 bis 20 nischenbezogene, lange Artikel enthält, kannst du darüber nachdenken, deine Website bei Google AdSense einzureichen, um für die Schaltung von Anzeigen zugelassen zu werden. Wir haben ein Video, in dem wir die Voraussetzungen für die Genehmigung von AdSense erläutern. Du kannst es dir gleich hier ansehen. Der Link steht in der Beschreibung.

So fügst du mit Quick AdSense Anzeigen auf deiner WordPress-Website ein

Wenn deine Website für Anzeigen zugelassen ist, du aber nicht möchtest, dass Google die Anzeigen für dich schaltet und du gleichzeitig nicht jede Seite deiner Website besuchen möchtest, um Anzeigen manuell zu schalten, kannst du ein WordPress-Plugin namens Quick AdSense verwenden. Wenn du dieses kostenlose Plugin installierst, kannst du die Anzahl der Anzeigen festlegen, die auf jeder Seite geschaltet werden sollen. Du kannst festlegen, ob die Anzeigen auf einem Beitrag, einer Seite oder auf beiden angezeigt werden sollen. Du kannst auch Anzeigen auf deiner Homepage, in den Kategorien, im Archiv oder auf anderen Seiten schalten. Deaktiviere Anzeigen auf bestimmten Teilen deiner Website. Lege die Anzeigenposition für jeden Beitrag oder jede Seite fest. Dann kannst du zu Google AdSense gehen, um die von dir erstellten Anzeigencodes zu kopieren und sie auf der Registerkarte “Anzeigen im Beitragstext”, auf der Registerkarte “Seitenleisten-Widget”, wenn du dich dafür entscheidest, Anzeigen in deiner Seitenleiste zu platzieren, oder in den “Kopf- und Fußzeilen” zu platzieren. Das Beste daran ist, dass du ganz einfach und bequem festlegen kannst, wo deine Anzeigen angezeigt werden sollen. Kurz gesagt: Das Quick AdSense Plugin ist ein großartiges Werkzeug für Anfänger, um Anzeigen auf ihrer Website zu verwalten.

5 Unverzichtbare Blogging-Tools zur Beschleunigung deines Blogs

Ich will ehrlich sein: Ich habe nicht viel Erfahrung mit mehrsprachigen Websites. Wenn du dich mit den Tools in dieser Kategorie auskennst, kannst du sie gerne in den Kommentaren hinterlassen. Die Tools, die ich in dieser Kategorie für hilfreich halte, sind die WordPress-Plugins Weglot und TranslatePress. Sie sind dafür bekannt, dass sie deine gesamte Website in verschiedene Sprachen übersetzen. Caching ist ein wichtiges Werkzeug, um deinen Blog zu beschleunigen. Wenn du einen der oben erwähnten Shared-Hosting-Dienste nutzt, kannst du das Caching mit dem Litespeed Cache Plugin ganz einfach einrichten. Das Litespeed Cache Plugin ist allerdings nicht für alle Webhosting-Plattformen geeignet. Nur bei Litespeed-Servern kannst du das Lightspeed Cache Plugin effektiv nutzen. Sobald du es installiert hast. Das Litespeed Cache Plugin ist übrigens kostenlos und bietet dir eine Vielzahl von Optimierungsmöglichkeiten. Du kannst die Caching-Umgebung für eingeloggte Nutzer, für mobile Nutzer usw. aktivieren oder deaktivieren.

5 Vorteile bei der Nutzung eines Webhosters auf Litespeed

Du kannst einstellen, wie lange der Server die Cache-Version deiner Website behalten soll, bevor er eine neue Version erstellt. Du kannst die Löschoptionen für deinen Website-Cache und viele andere Caching-Optionen einstellen. Du kannst deine Website zum Litespeed Content Delivery Network namens Quic Cloud hinzufügen. Du kannst deine Bilder optimieren, so dass die Gesamtgröße deiner Seite reduziert wird und die Seite dadurch schneller lädt. Du kannst deine Bilder im WebP-Format anzeigen, was deine Seite noch schneller macht. Du kannst deine Seiten optimieren, indem du CSS, JavaScript und HTML optimierst, und du kannst auch deine Datenbank optimieren. Es gibt also viele Vorteile, die für einen Webhost auf dem Litespeed-Server sprechen. Wenn deine Website jedoch nicht auf dem Litespeed-Server liegt, ist WP Rocket die nächstbeste Option für Caching und Geschwindigkeitsoptimierung. WP Rocket ist ein Premium-Plugin, mit dem du genau das Gleiche tun kannst wie mit dem Litespeed-Cache-Plugin. Der Vorteil ist, dass WP Rocket für jeden Servertyp geeignet ist, egal ob Apache oder Litespeed.

5 Unverzichtbare E-Mail-Marketing-Tools für Blogger

Mit anderen Worten: Du kannst das Plugin auf allen WordPress-Seiten verwenden. Neben der Zwischenspeicherung brauchst du auch ein Web-Sicherheitstool, und das ist kein anderes als Cloudflare. Cloudflare ist ein großartiges Tool für Websicherheit. Es verfügt über ein riesiges Netzwerk von Websites auf einer Plattform, die es dir ermöglicht, alle Sicherheitslücken schnell zu erkennen und zu beseitigen. Anstatt dass deine Domainregistrierungsstelle direkt auf deinen Webserver zeigt, zeigst du auf Cloudflare und von Cloudflare aus auf deinen Webhost. Dadurch wird eine zusätzliche Sicherheitsebene geschaffen, da Cloudflare alle eingehenden Anfragen prüft, bevor sie an deinen Webhost weitergeleitet werden. Außerdem ist Cloudflare ein Content Delivery Network, so dass die Elemente deiner Website für internationale Besucher schneller angezeigt werden. E-Mail-Marketing kann sehr effektiv sein, wenn deine Website einen hohen Traffic generiert, und es kann Loyalität, Vertrauen und Beziehungen zu deinen Besuchern aufbauen.

3 Unverzichtbare E-Mail-Marketing-Tools, um die Zahl der Abonnenten deines Blogs zu erhöhen

Sobald du mindestens 30 nützliche Inhalte hast, die du mit deinem Publikum teilen kannst, solltest du mit E-Mail-Marketingkampagnen beginnen. Es gibt drei E-Mail-Marketing-Tools, die ich empfehlen würde: MailerLite, Sendinblue und FluentCRM. Der Grund, warum ich diese drei Tools empfehle, ist, dass sie einen kostenlosen Plan haben, mit dem du deinen Abonnentenstamm vergrößern kannst. Außerdem haben sie einen E-Mail-Automatisierungs-Builder, mit dem du deinen Abonnenten automatisierte Antworten auf der Grundlage bestimmter Aktionen schicken kannst, die sie ausführen. Aber ein Tool, das sich von den anderen abhebt, ist FluentCRM. Bei MailerLite und Sendinblue gibt es ein Limit für die Anzahl der Abonnenten und der E-Mails, die du versenden kannst. Und wenn du dieses Limit erreicht hast, musst du auf einen kostenpflichtigen Plan upgraden. Bei der kostenlosen Version von FluentCRM gibt es jedoch keine Begrenzung für die Anzahl der Abonnenten und der ausgehenden E-Mails, da alles auf der Datenbank deines Servers gehostet wird.

5 Unverzichtbare Blogging-Tools, um einen erfolgreichen Blog aufzubauen und zu managen

Was ich jedoch an der Pro-Funktion schätze, ist die E-Mail-Sequenzierung und die E-Mail-Marketing-Automatisierung, mit der du eine Reihe von E-Mails basierend auf einer Bedingung versenden kannst. Wenn ich mich ernsthaft mit E-Mail-Marketing beschäftige, würde ich die Pro-Version von FluentCRM vorziehen, weil es keine Einschränkungen gibt. Bei anderen Tools wird es teuer, wenn dein Abonnentenstamm wächst. Ein weiterer Grund, warum ich diese Tools empfehle, ist, dass sie gut in einen der Blöcke von Kadence, den “Form”-Block, integriert sind, mit dem du ganz einfach das Aussehen des Kontaktformulars gestalten und alle Informationen sammeln kannst, die dann an das E-Mail-Marketing-Tool gesendet werden, wobei alle E-Mail-Backends automatisch erfolgen. Das sind also alle Tools, die wir in diesem Video empfohlen haben. Das sind die Tools, die ich verwenden würde, bevor ich einen Blog starte. Das sind die Tools, die ich für den Betrieb und die Pflege eines Blogs verwenden würde, je nach persönlicher Vorliebe. Und dies sind die Tools, die ich verwenden würde, um das Potenzial des Blogs zu maximieren.

Eliminating The Noise: Ein umfassender Leitfaden zu den wichtigsten Blogging-Tools

Was hältst du von unserer Liste der wichtigsten Blogging-Tools? Hast du auch ein paar Tools, die erwähnenswert sind? Hinterlasse uns unten einen Kommentar. Wir hoffen wirklich, dass du mit all dem, was wir mit dir geteilt haben, das Rauschen entfernen kannst, eine Menge Zeit bei der Recherche sparst, jeden Erstattungsprozess eliminierst und dich auf das konzentrieren kannst, was wichtig ist, um einen erfolgreichen Blog aufzubauen. Wenn dir dieses Video gefallen hat, drücke bitte den Daumen nach oben, wenn du es noch nicht getan hast. Wir wissen das wirklich zu schätzen. Übrigens, erinnerst du dich noch an den Domainnamen mit neun Silben, den ich vorhin erwähnt habe? Ich bin mir ziemlich sicher, dass du ihn vergessen hast, oder?

Teilen auf:

Facebook
Twitter
Pinterest
LinkedIn

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Inhaltsverzeichnis

Thoka Network

Weitere Beiträge aus dem Themenbereich:

Nach oben scrollen