05. Den perfekten Domainnamen für deinen Blog finden

Die Wahl des perfekten Domainnamens ist ein entscheidender Faktor für den Aufbau einer erfolgreichen Online-Präsenz deines Blogs. Ein Domainname vermittelt deinen Lesern eine Vorstellung vom Inhalt deines Blogs und hilft dir, dich in einem überfüllten digitalen Raum abzuheben.

Bei der Wahl des richtigen Domainnamens müssen mehrere Faktoren berücksichtigt werden, darunter die Markenfähigkeit, die Skalierbarkeit und die Erweiterung.

In diesem Artikel erfährst du, welche Tipps und Tools du brauchst, um den perfekten Domainnamen für deinen Blog zu finden. Er beleuchtet die Bedeutung eines einprägsamen und beschreibenden Namens, die Wichtigkeit der Endung “.com” und die Vorteile der Skalierbarkeit.

Außerdem gibt der Artikel einen Überblick über die Tools, die dir bei der Suche nach dem perfekten Namen helfen, und nennt Beispiele für Yacht-Nischen-Domainnamen.

Teil 05 SEO-Kurs: Wähle den perfekten Domainnamen für deine Webseite

Ganz gleich, ob du einen neuen Blog startest oder einen bestehenden umbenennen willst, die folgenden Tipps helfen dir, einen einzigartigen, aussagekräftigen und einprägsamen Domainnamen für deinen Blog zu finden.

Einen beschreibenden Namen wählen

Bei der Wahl eines Domainnamens empfiehlt es sich, einen beschreibenden Namen zu wählen, der eine Vorstellung vom Inhalt des Blogs vermittelt und bei den Blogger/innen Anklang findet. Ein beschreibender Domainname ist wichtig, weil er potenziellen Lesern eine Vorstellung davon gibt, was sie von dem Blog erwarten können. Außerdem kann ein Domainname, der den Blogger anspricht, ihm helfen, motiviert und mit seinem Blog verbunden zu bleiben.

Es ist jedoch wichtig, den Domainnamen kurz zu halten, d.h. weniger als 15 Zeichen (ohne Erweiterungen), und Doppeldeutigkeiten, Bindestriche und Zahlen zu vermeiden. Auch die Skalierbarkeit sollte berücksichtigt werden, um sicherzustellen, dass der Domainname dem Wachstum des Blogs gerecht werden kann. Schließlich sollten sich Blogger/innen für eine “.com”-Erweiterung entscheiden, um rechtliche Konflikte zu vermeiden und sicherzustellen, dass der Domainname leicht erkennbar ist.

Es ist auch wichtig, bei der Wahl des Domainnamens mögliche kulturelle Unsensibilitäten und rechtliche Konflikte zu berücksichtigen. Blogger/innen sollten sicherstellen, dass ihr Domainname nicht versehentlich eine kulturelle oder ethnische Gruppe beleidigt. Außerdem sollten Blogger/innen eine Markenrecherche für den Domainnamen durchführen, um sicherzustellen, dass er nicht bereits verwendet wird und um rechtliche Konflikte zu vermeiden.

Ein Domainname, der kulturelle Unsensibilität und rechtliche Konflikte vermeidet, kann Blogger/innen dabei helfen, sich als verantwortungsvolle und respektvolle Mitglieder der Online-Gemeinschaft zu etablieren.

Merkmale einer einprägsamen Domain

Beschreibende, markenfähige und prägnante Domainnamen sind entscheidend, um eine einprägsame Online-Präsenz zu schaffen.

Eine der wichtigsten Eigenschaften eines einprägsamen Domainnamens ist seine Fähigkeit, die Zielgruppe emotional anzusprechen. Ein Domainname, der positive Emotionen und Assoziationen mit dem Inhalt des Blogs auslöst, kann ein wirksames Mittel sein, um Leser/innen zu gewinnen und zu binden.

Ein Domainname wie “YachtAnker” für einen Nischenblog zum Thema Yacht kann zum Beispiel Bilder von Stabilität, Sicherheit und Entspannung hervorrufen, die mit dem Ankern von Yachten verbunden sind, was ihn für die Leser/innen einprägsamer macht.

Ein weiteres wichtiges Merkmal eines einprägsamen Domainnamens ist sein Einfluss auf die Suchmaschinenoptimierung (SEO). Ein Domainname, der relevante Schlüsselwörter enthält, die mit dem Inhalt des Blogs in Verbindung stehen, kann dazu beitragen, das Suchmaschinenranking zu verbessern, damit die Nutzer/innen den Blog leichter finden und aufrufen können.

Es ist jedoch wichtig, ein Gleichgewicht zwischen der Aufnahme von Schlüsselwörtern und dem Erhalt des Markenwerts und der Einprägsamkeit des Domainnamens zu finden. Ein zu allgemeiner oder mit Schlüsselwörtern vollgestopfter Domainname kann sich negativ auf die Fähigkeit auswirken, sich von anderen abzuheben und von den Lesern in Erinnerung behalten zu werden.

Überlegungen zur Skalierbarkeit

Die Skalierbarkeit ist ein wichtiges Kriterium bei der Wahl eines Domainnamens für einen Blog, da sie sicherstellt, dass der Domainname für zukünftiges Wachstum und die Erweiterung des Bloginhalts und der Leserschaft geeignet ist.

Ein beschreibender Domainname kann zwar die aktuelle Nische oder das Thema des Blogs treffend wiedergeben, ist aber möglicherweise nicht flexibel genug, um potenzielle zukünftige Themen einzubeziehen. Ebenso kann ein markenfähiger Domainname einprägsam und einprägsam sein, aber er ist vielleicht nicht spezifisch genug, um den Inhalt des Blogs zu vermitteln.

Deshalb ist es wichtig, ein Gleichgewicht zwischen Branding und Beschreibungsfähigkeit zu finden und den Domainnamen für potenzielles Wachstum zukunftssicher zu machen.

Um die Skalierbarkeit zu gewährleisten, solltest du bei der Wahl eines Domainnamens die folgenden Punkte beachten:

  • Vermeide es, den Domainnamen auf eine bestimmte Nische oder ein bestimmtes Thema zu beschränken. Wähle stattdessen einen breiteren Begriff, der eine Reihe von verwandten Themen abdecken kann.
  • Halte den Domainnamen einfach und leicht zu merken. Ein kurzer und einprägsamer Domainname kann dazu beitragen, dass der Blog auffällt und leicht geteilt wird.
  • Wähle eine Domain-Erweiterung, die für zukünftige Erweiterungen geeignet ist, wie z. B. “.com”, die weithin bekannt und akzeptiert ist.

Wenn du diese Faktoren berücksichtigst, können Blogger/innen einen Domainnamen wählen, der sowohl markenfähig als auch beschreibend ist und gleichzeitig die Skalierbarkeit und das zukünftige Wachstum ermöglicht.

Tools für die Suche nach verfügbaren Namen

Es gibt verschiedene Online-Ressourcen, die dir helfen, verfügbare Domainnamen für deine Website zu finden. Ein nützliches Werkzeug, um Ideen für Domainnamen zu finden, ist die Keyword-Recherche. Indem sie relevante Schlüsselwörter für ihre Blog-Nische identifizieren, können Blogger/innen potenzielle Domainnamen finden, die diese Schlüsselwörter enthalten.

Dies hilft nicht nur bei der Auswahl des Domainnamens, sondern kann auch bei der Suchmaschinenoptimierung (SEO) helfen, indem ein Domainname gewählt wird, der relevante Schlüsselwörter enthält.

Neben der Keyword-Recherche ist es wichtig, den Wettbewerb und das Branding-Potenzial der verfügbaren Domainnamen zu bewerten. Blogger/innen sollten überlegen, ob ihr potenzieller Domainname bestehenden Websites zu ähnlich ist, da dies zu Verwechslungen führen und ihre Marke beeinträchtigen kann.

Außerdem kann die Wahl eines einzigartigen und einprägsamen Domainnamens die Markenbildung unterstützen und dazu beitragen, dass sich die eigene Website in einem überfüllten Markt abhebt. Mit Hilfe von Online-Ressourcen wie Domainnamen-Generatoren und Markensuchsystemen können Blogger/innen sicherstellen, dass der von ihnen gewählte Domainname verfügbar ist und das Potenzial hat, eine starke Marke zu werden.

Beispiele für Yacht-Nischen-Domain-Namen

Eine Möglichkeit, potenzielle Domainnamen für eine Yacht-Nische zu finden, ist die Nutzung von Online-Ressourcen wie Keyword-Recherche und Markenrecherche-Systemen. Aber auch Kreativität und Wortspiele können eine wichtige Rolle bei der Entwicklung des perfekten Domainnamens spielen.

Bei Domainnamen wie “Captainsail” und “BoatyYachty” werden zum Beispiel clevere Wortspiele verwendet, um sie einprägsamer zu machen und einen Bezug zur Yacht-Nische herzustellen.

Eine weitere Möglichkeit, einen Domainnamen in einer Yacht-Nische hervorzuheben, ist die Einbeziehung des Ortes in den Namen. Dies kann dazu beitragen, ein Gefühl der Identität zu schaffen und eine bestimmte Zielgruppe anzusprechen.

Die Namen “YachtAnchor” und “Yachtvoy” vermitteln zum Beispiel ein Gefühl von Abenteuer und Reisen und betonen gleichzeitig die maritimen Wurzeln der Yacht.

Der Schlüssel zu einem erfolgreichen Yacht-Domainnamen ist die Balance zwischen Kreativität, Relevanz und Einprägsamkeit.

Lister der TLDs für die Thoka Network Deine Domain registrieren kann
  • .COM.PL
  • .SH
  • .WF
  • .COM.BZ
  • .CX
  • .NET.GY
  • .KI
  • .MY
  • .NET.PL
  • .SO
  • .WS
  • .NET.BZ
  • .CZ
  • .BIZ.KI
  • .COM.MY
  • .ORG.PL
  • .COM.SO
  • .ORG.BZ
  • .HK
  • .COM.KI
  • .NET.MY
  • .INFO.PL
  • .NET.SO
  • .YT
  • .DE
  • .COM.HK
  • .NET.KI
  • .ORG.MY
  • .PM
  • .ORG.SO
  • .CA
  • .DK
  • .HN
  • .ORG.KI
  • .PR
  • .QA
  • .CO.ZA
  • .CC
  • .COM.HN
  • .INFO.KI
  • .GB.NET
  • .BIZ.PR
  • .SX
  • .NET.ZA
  • .CH
  • .EC
  • .NET.HN
  • .HU.NET
  • .COM.PR
  • .ORG.ZA
  • .CN
  • .COM.EC
  • .ORG.HN
  • .LA
  • .IN.NET
  • .INFO.PR
  • .TC
  • .WEB.ZA
  • .CM
  • .NET.EC
  • .HT
  • .LC
  • .JP.NET
  • .NAME.PR
  • .AERO
  • .CAT
  • .JOBS
  • .NET
  • .TEL
  • .ASIA
  • .COM
  • .MOBI
  • .ORG
  • .TRAVEL
  • .BIZ
  • .INFO
  • .NAME
  • .PRO
  • .XXX
  • .CA
  • .FM
  • .INFO
  • .MD
  • .COM.SB
  • .AC
  • .CC
  • .FR
  • .IO
  • .ME
  • .ORG
  • .SC
  • .CO.UK
  • .AE
  • .CH
  • .IS
  • .MG
  • .SE
  • .US
  • .AERO
  • .CM
  • .GD
  • .IT
  • .MN
  • .PE
  • .SG
  • .AF
  • .CN
  • .GG
  • .MOBI
  • .PH
  • .SH
  • .VC
  • .AG
  • .CL
  • .GL
  • .JE
  • .MS
  • .PM
  • .SO
  • .COM.VE
  • .AI
  • .CO
  • .GR
  • .JOBS
  • .MU
  • .PR
  • .SX
  • .VG
  • .AM
  • .COM
  • .GS
  • .JP
  • .MX
  • .PRO
  • .ASIA
  • .CX
  • .GY
  • .MY
  • .PL
  • .TC
  • .WF
  • .COM.AR
  • .CZ
  • .KI
  • .PT
  • .TEL
  • .WS
  • .AS
  • .HK
  • .NAME
  • .PW
  • .TF
  • .XN–P1AI
  • .AT
  • .DE
  • .HN
  • .LA
  • .NET
  • .TK
  • .COM.AU
  • .DK
  • .HT
  • .LC
  • .NF
  • .QA
  • .TL
  • .XXX
  • .LI
  • .NL
  • .TM
  • .BE
  • .EC
  • .ID
  • .LT
  • .NO
  • .RE
  • .TO
  • .YT
  • .BIZ
  • .ES
  • .IE
  • .LU
  • .NU
  • .RO
  • .TRAVEL
  • .COM.BR
  • .EU
  • .IM
  • .LV
  • .CO.NZ
  • .RU
  • .TV
  • .CO.ZA
  • .BZ
  • .IN
  • .NZ
  • .TW
  • .FI
  • .PW
  • .JE
  • .JP.NET
  • .RADIO.AM
  • .CL
  • .IS
  • .CO.JE
  • .COM.AU
  • .RADIO.FM
  • .COM.VE
  • .HU.NET
  • .NET.JE
  • .COM.DE
  • .COM.AR
  • .CO.VE
  • .IN.NET
  • .ORG.JE
  • .NET.AU
  • .IE
  • .NET.VE
  • .FI
  • .KIWI.NZ
  • .EC
  • .MY
  • .ORG.VE
  • .GG
  • .CO.ZA
  • .ORG.AU
  • .COM.MY
  • .WEB.VE
  • .CO.GG
  • .GR
  • .XXX
  • .NET.MY
  • .INFO.VE
  • .NET.GG
  • .PM
  • .TF
  • .WF
  • .YT
  • .ID.AU
  • .ORG.MY
  • .TO
  • .ORG.GG
  • .ASIA (IDN)
  • .AE.ORG
  • .DE.COM
  • .HU.NET
  • .NO.COM
  • .UK.COM
  • .AR.COM
  • .EU.COM
  • .IN.NET
  • .QC.COM
  • .UK.NET
  • .BR.COM
  • .GB.COM
  • .JP.NET
  • .RU.COM
  • .US.COM
  • .CN.COM
  • .GB.NET
  • .JPN.COM
  • .SA.COM
  • .US.ORG
  • .COM.DE
  • .GR.COM
  • .KR.COM
  • .SE.COM
  • .UY.COM
  • .CO.COM
  • .HU.COM
  • .MEX.COM
  • .SE.NET
  • .ZA.COM
  • .CO.CM
  • .FIN.EC
  • .ORG.HT
  • .COM.LC
  • .SE.NET
  • .NET.PR
  • .TF
  • .AC
  • .COM.CM
  • .INFO.EC
  • .COM.HT
  • .NET.LC
  • .UK.NET
  • .ORG.PR
  • .TK
  • .AE
  • .NET.CM
  • .MED.EC
  • .NET.HT
  • .ORG.LC
  • .NF
  • .PRO.PR
  • .TL
  • .AF
  • .COM.CN
  • .PRO.EC
  • .INFO.HT
  • .CO.LC
  • .COM.NF
  • .PT
  • .TM
  • .COM.AF
  • .NET.CN
  • .ES
  • .LI
  • .NET.NF
  • .COM.PT
  • .TO
  • .NET.AF
  • .ORG.CN
  • .COM.ES
  • .ID
  • .LT
  • .INFO.NF
  • .PW
  • .TV
  • .ORG.AF
  • .CL
  • .NOM.ES
  • .IE
  • .LU
  • .NL
  • .TW
  • .AG
  • .CO
  • .ORG.ES
  • .IM
  • .LV
  • .NO
  • .RE
  • .CLUB.TW
  • .CO.AG
  • .COM.CO
  • .CO.IM
  • .COM.LV
  • .NU
  • .RO
  • .COM.TW
  • .COM.AG
  • .NET.CO
  • .FI
  • .COM.IM
  • .NET.LV
  • .CO.NZ
  • .COM.RO
  • .EBIZ.TW
  • .NET.AG
  • .NOM.CO
  • .FM
  • .NET.IM
  • .ORG.LV
  • .KIWI.NZ
  • .NOM.RO
  • .GAME.TW
  • .NOM.AG
  • .AR.COM
  • .RADIO.FM
  • .ORG.IM
  • .ORG.NZ
  • .ORG.RO
  • .IDV.TW
  • .ORG.AG
  • .BR.COM
  • .FR
  • .PLC.CO.IM
  • .MD
  • .NET.NZ
  • .RU
  • .AM
  • .CN.COM
  • .IN
  • .ME
  • .NZ
  • .COM.RU
  • .CO.UK
  • .RADIO.AM
  • .COM.DE
  • .GD
  • .CO.IN
  • .MG
  • .NET.RU
  • .ME.UK
  • .AR
  • .DE.COM
  • .GG
  • .FIRM.IN
  • .COM.MG
  • .AE.ORG
  • .ORG.RU
  • .ORG.UK
  • .COM.AR
  • .EU.COM
  • .CO.GG
  • .GEN.IN
  • .NET.MG
  • .US.ORG
  • .PP.RU
  • .AS
  • .GB.COM
  • .NET.GG
  • .IND.IN
  • .ORG.MG
  • .рф.RU
  • .VC
  • .AT
  • .HU.COM
  • .ORG.GG
  • .NET.IN
  • .CO.MG
  • .PE
  • .COM.VC
  • .CO.AT
  • .JPN.COM
  • .GL
  • .ORG.IN
  • .MN
  • .COM.PE
  • .COM.SB
  • .NET.VC
  • .OR.AT
  • .KR.COM
  • .CO.GL
  • .IO
  • .MS
  • .NET.PE
  • .NET.SB
  • .ORG.VC
  • .COM.AU
  • .NO.COM
  • .COM.GL
  • .IS
  • .CO.MS
  • .ORG.PE
  • .ORG.SB
  • .COM.VE
  • .NET.AU
  • .QC.COM
  • .NET.GL
  • .IT
  • .COM.MS
  • .NOM.PE
  • .SC
  • .CO.VE
  • .ORG.AU
  • .RU.COM
  • .ORG.GL
  • .ORG.MS
  • .PH
  • .COM.SC
  • .NET.VE
  • .ID.AU
  • .SA.COM
  • .GR
  • .JE
  • .MU
  • .COM.PH
  • .NET.SC
  • .ORG.VE
  • .SE.COM
  • .COM.GR
  • .CO.JE
  • .COM.MU
  • .NET.PH
  • .ORG.SC
  • .WEB.VE
  • .BE
  • .UK.COM
  • .GS
  • .NET.JE
  • .NET.MU
  • .ORG.PH
  • .SE
  • .INFO.VE
  • .COM.BR
  • .US.COM
  • .GY
  • .ORG.JE
  • .ORG.MU
  • .PL
  • .SG
  • .VG
  • .BZ
  • .UY.COM
  • .CO.GY
  • .JP
  • .MX
  • .BIZ.PL
  • .COM.SG
  • .CO.BZ
  • .ZA.COM
  • .COM.GY
  • .COM.MX

Häufig gestellte Fragen

Wie wichtig ist es, die Rentabilität einer Blog-Nische zu berücksichtigen, bevor man einen Domainnamen auswählt?

Bei der Wahl eines Domainnamens ist es wichtig, die Rentabilität der Blog-Nische zu berücksichtigen. Eine Keyword-Recherche kann helfen, profitable Nischen zu identifizieren. Ein Domainname, der den Blogger anspricht und der beschreibend und markenfähig ist, kann ebenfalls zur Rentabilität des Blogs beitragen.

Sind längere Domainnamen überhaupt erfolgreich oder sollten sie immer unter einer bestimmten Zeichengrenze bleiben?

Das Für und Wider von längeren Domainnamen hängt von der strategischen Verwendung von Schlüsselwörtern ab. Längere Namen können erfolgreich sein, sollten aber unter einem bestimmten Zeichenlimit bleiben. Kürzere Domänennamen sind jedoch leichter zu merken, zu tippen und zu teilen.

Was sind mögliche rechtliche Konflikte, die bei der Wahl eines Domainnamens auftreten können?

Bei der Wahl eines Domainnamens ist es wichtig, mögliche rechtliche Konflikte wie Markenrechtsverletzungen und Cybersquatting zu berücksichtigen. Diese Probleme entstehen, wenn ein Domainname einer bestehenden Marke zu ähnlich ist oder wenn eine Domain mit der Absicht registriert wird, von der Marke einer anderen Person zu profitieren.

Wie kann eine Bloggerin oder ein Blogger sicherstellen, dass ihr/sein Domainname zu ihrer/seiner persönlichen Marke und Botschaft passt?

Um sicherzustellen, dass der Domainname mit der eigenen Marke und der eigenen Botschaft übereinstimmt, sollten Blogger/innen ein kreatives Brainstorming durchführen und ihr persönliches Branding berücksichtigen. Dazu gehört die Wahl eines beschreibenden, markenfähigen und kurzen Domainnamens, der ihre Nische widerspiegelt und ihre Botschaft effektiv vermittelt.

Gibt es alternative Domainendungen, die anstelle von “.de” verwendet werden können?

Alternative Domain-Endungen wie .com, .net, .org, .info, .blog etc. und länderspezifische Endungen können anstelle von .de verwendet werden. Die Verwendung einer nicht standardisierten Erweiterung ist jedoch möglicherweise nicht so leicht erkennbar und kann die Markenbekanntheit beeinträchtigen. Auch die Lokalisierung von Domainnamen sollte für ein internationales Publikum in Betracht gezogen werden.

Wie du einen guten Domainnamen für deinen Blog findest

Die Wahl eines Domainnamens für deinen Blog im Jahr 2023 ist eine Herausforderung, denn die meisten coolen, pfiffigen und ausgefallenen Domainnamen sind wahrscheinlich nicht mehr verfügbar. Zumindest sagen das andere. Aber wir sind der Meinung, dass es noch viele tolle Domainnamen gibt, du musst nur wissen, wie du sie findest.

In diesem Video zeigen wir dir, was einen einprägsamen Domainnamen ausmacht und wie du einen tollen Domainnamen für deinen Blog findest. Los geht’s!

Wir hoffen sehr, dass du mit diesem Video einen coolen, einprägsamen und sympathischen Domainnamen findest, der dir gefällt.

Stell dir vor, du hast einen Blog über Hundefutter gegründet und dich für die Domain dogfoodcentral.com entschieden – irgendwie toll, oder? Aber was wäre, wenn du dich in den nächsten Jahren dazu entschließen würdest, die Kategorien deines Blogs zu erweitern und über andere Tiernahrung und Spielzeug zu sprechen? Zum Beispiel Katzenspielzeug, Hamsterrad, etc. Wäre in diesem Fall der Domainname dogfoodcentral.com noch sinnvoll? Er ist einschränkend, oder? In diesem Video erfährst du, worauf du bei der Wahl eines Domainnamens für deinen Blog achten solltest, und ich stelle dir ein paar Tools vor, die dir den Einstieg erleichtern. Los geht’s. Hey, hier ist Jack von Rank Math, dem einzigen WordPress-SEO-Plugin, das ständig bestrebt ist, dich mit den modernsten SEO-Tools zu versorgen. Außerdem teilen wir auf diesem Kanal das aktuellste und genaueste SEO-Wissen.

Wenn du unseren Kanal also noch nicht abonniert hast, solltest du das unbedingt tun. Bevor wir anfangen, gehe ich davon aus, dass du dich bereits für eine Blognische entschieden hast. Falls nicht, empfehle ich dir, dir dieses Video anzusehen, in dem ich dir eine klare Methode zeige, wie du eine profitable Blognische finden kannst. Schau dir das Video an, den Link findest du in der Beschreibung. Die Wahl eines Domainnamens für deinen Blog sollte nicht schwer sein, aber er sollte einprägsam sein. Aber ich verstehe die Sorge, dass die meisten “.com”-Domainnamen bereits vergeben sind, und selbst wenn sie noch verfügbar sind, musst du wahrscheinlich ein paar Tausend ausgeben, um sie zu kaufen, und das wollen wir vermeiden. Deshalb möchte ich kurz die Elemente eines einprägsamen Domainnamens erläutern und dir dann die Tools vorstellen, mit denen du coole Domainnamen finden kannst, die noch verfügbar sind.

LESEN  Die Vorteile von YouTube Shorts für die schnelle und erschwingliche Videoerstellung

Es gibt neun Elemente eines einprägsamen Domainnamens, die ich dir vorstellen werde, aber bedenke, dass es sich dabei nur um Richtlinien und nicht um Regeln handelt. Selbst wenn du ein paar davon nicht befolgst, ist das völlig in Ordnung. Wichtig ist nur, dass der Domainname dich anspricht. Ich weiß nicht, wie es dir geht, aber wenn mir der Domainname, an dem ich arbeite, wirklich gefällt, bin ich eher geneigt, ihn zum Erfolg zu führen.

Also lass uns gleich loslegen. Ein beschreibender Domainname gibt deinen Besuchern eine Vorstellung davon, worum es in deinem Blog geht, bevor sie ihn überhaupt anklicken. Wenn es in deinem Blog zum Beispiel um gesunde Smoothie-Rezepte geht, ist ein Domainname mit exakten Schlüsselwörtern wie healthysmoodyrecipes in Ordnung, auch wenn er dir in Bezug auf SEO nicht viel bringt, aber übertreibe es nicht mit healthy smoothie best smoothie delicious smoothie recipes.com, das ist ein Zungenbrecher, oder? Ich persönlich würde ihn einfach “bettersmoothies.com” nennen, denn das beschreibt, worum es in dem Blog geht. Aber du fragst dich vielleicht: Was ist mit markenfähigen Domains wie Nike, Adidas, Apple oder was auch immer? Solltest du sie verwenden? Darüber möchte ich als Nächstes sprechen. Ein markenfähiger Domainname ist großartig, aber er muss trotzdem ein wenig beschreibend sein, es sei denn, du willst Millionen von Dollar für Werbung ausgeben, um deine Marke für das bekannt zu machen, was sie tut.

Wenn Nike zum Beispiel nicht jedes Jahr Millionen von Dollar für Werbung ausgeben würde und es nur ein Blog wäre, wüsstest du dann, worum es bei Nike geht? Auf keinen Fall. Du kannst also einen markenfähigen Domainnamen haben, aber er muss trotzdem etwas Beschreibendes haben. Wenn dein Blog zum Beispiel ein umweltfreundlicher Blog ist, kann er einen Namen wie ecobloom.com, naturae.com oder sustainify.com haben, oder wenn es in deinem Blog um die Haltung von Haustieren geht, kannst du markenfähige Domainnamen wie petpals, barksie.com, wenn es in deinem Blog um Hunde geht, oder whiskerz.com, wenn es in deinem Blog um Katzen geht, haben. Ich hoffe, du verstehst, was ich meine. Du willst keinen markenfähigen Domainnamen haben, der nicht beschreibt, worum es in deinem Blog geht. Ich persönlich mag beschreibende, markenfähige Domainnamen, die kurz sind, sehr gerne. Ich weiß, das ist leichter gesagt als getan. Die meisten kurzen Domainnamen sind wahrscheinlich schon vergeben, aber darüber musst du dir ehrlich gesagt keine Sorgen machen.

Es gibt tonnenweise kurze Domainnamen, du musst nur wissen, wie du danach suchen musst. Mit kurz meine ich weniger als 15 Zeichen, ohne die “.com” oder andere Erweiterungen. Kürzere Domainnamen sind nicht nur leichter zu merken, sondern auch einfacher zu tippen und mit anderen zu teilen. Auch das ist subjektiv. Es gibt erfolgreiche Blogs mit langen Domainnamen, aber ich persönlich würde versuchen, meinen Domainnamen kurz zu halten. Wenn ich einen Domainnamen kaufen würde, würde ich ihn unter neun Zeichen halten. Das ist durchaus möglich. Ich werde dir gleich zeigen, wie.

Je mehr Zeichen ein Domainname hat, desto schwieriger ist er zu merken. Das habe ich herausgefunden, aber ich bin mir ziemlich sicher, dass einige Markenexperten das Gleiche sagen. Rank Math hat zum Beispiel zwei Silben, “Rank” “Math”, und weil er nur zwei Silben hat, ist er leichter auszusprechen und daher leichter zu merken. Aber wenn du einen Domainnamen mit mehr als fünf Silben hast, wie “gesunde Babynahrung”, wird es schwieriger, ihn sich zu merken. Und je mehr Silben er hat, desto schwieriger ist er zu merken.

Versuche dich an “animalhumanesociety.com” zu erinnern, das neun Silben hat, und sag mir am Ende des Videos, ob du dich an diesen Domainnamen erinnerst. Ich bin mir ziemlich sicher, dass du ihn schon vergessen hast. Versuche also, die Anzahl der Silben möglichst unter vier zu halten. Vielleicht hast du es noch nicht bemerkt, aber manche Domainnamen haben mehrere Bedeutungen oder unbeabsichtigte Konnotationen. Wenn du zum Beispiel einen IT-Blog startest, um über alle neuen Technologien zu sprechen, und du einen Domainnamen namens ITscrap.com gefunden hast, hat er nur sieben Zeichen, ist kurz, ist markenfähig, hat nur “I”, “T”, “scrap”, drei Silben und erfüllt alle Kriterien, richtig? Aber es gibt mehrere Möglichkeiten, diese Wörter aufzuteilen.

Es kann IT-Schrott sein, oder es kann sein Schrott sein. Und wenn du es so aussprichst, mindert das die Legitimität deines Unternehmens. Tut mir leid für denjenigen, dem ITscrap.com gehört. Oder ein anderes Beispiel: Dieser Domainname ist für ein Tech-Support-Forum, aber wenn ich dir nicht sage, dass dies ein Tech-Expertenforum ist, was würdest du dann von dieser Domain halten? Hm? Was denkst du denn? Wundere dich nicht, okay? Daher ist es am besten, einen Domainnamen zu wählen, der klar und prägnant ist und keine negativen oder irreführenden Assoziationen hervorruft. Die Verwendung von Bindestrichen oder Ziffern scheint zwar eine einfache Möglichkeit zu sein, einen einzigartigen Domainnamen zu erstellen, aber in Wirklichkeit machen sie es schwieriger, sich den Namen zu merken, ihn in den Browser einzugeben und ihn weniger professionell und glaubwürdig erscheinen zu lassen, da Spammer und Betrüger diese Art von Domainnamen in der Regel verwenden, also solltest du sie vermeiden.

Ehrlich gesagt, ist es verlockend, einen Domainnamen zu wählen, der zu deiner aktuellen Nische passt. Wenn deine Blog-Nische zum Beispiel Studienkredite ist und du einen Domainnamen namens studentloans.com hast, klingt das doch gut, oder? Aber was ist, wenn du deinen Blog auf andere Finanzbereiche wie Wohnungsbaudarlehen, Versicherungen, Investitionen oder was auch immer ausweiten möchtest? Studentloans scheint zu diesem Zeitpunkt keinen Sinn zu machen, oder? Behalte also immer die Skalierbarkeit im Hinterkopf, wenn du einen Domainnamen auswählst.

Natürlich ist “.com” immer die erste Wahl, denn es ist die bekannteste Domainendung im Internet. Wenn Menschen an eine Website denken, ist das erste, was ihnen in den Sinn kommt, meist ein “”. Die Leute in der WordPress-Community haben wahrscheinlich schon von WP Rocket gehört, oder? Als ich zum ersten Mal auf WP Rocket stieß, als ich meinen ersten Blog startete, tippte ich “wprocket.com” ein, und rate mal? Ich wurde nicht auf die Seite weitergeleitet. Ich musste eine Google-Suche durchführen, um das zu finden, wonach ich suchte. Ich bin mir ziemlich sicher, dass viele Leute den gleichen Prozess durchlaufen haben. Lass mich ein weiteres Beispiel nennen. Vielleicht bist du schon einmal auf Phishing-Kampagnen gestoßen, bei denen Betrüger die exakten Domainnamen von Banken und Regierungen kaufen, aber mit einer anderen Endung, richtig? Technisch versierte Menschen wie du und ich wissen, dass Banken und Regierungen keine anderen Endungen als “.gov” oder “.com” verwenden.

LESEN  Hier ist, was das iOS 14 Update für deine Facebook Werbeanzeigen bedeutet

Seit den Anfängen des Internets ist uns eingeimpft worden, dass “.com” in der Wahrnehmung ein gewisses Maß an Legitimität besitzt. Aber auch hier gilt: Das ist subjektiv. Es gibt erfolgreiche Unternehmen und Blogs, die andere Endungen als “.com” verwenden. Und im Fall von WP Rocket sind sie klug genug, den Namen mit einer Marke zu versehen, so dass selbst wenn jemand “wprocket.com” kauft, er keine Marke darum herum aufbauen kann, was mich zum letzten Element führt, nämlich der Vermeidung rechtlicher Konflikte. Wie ich dir bereits gesagt habe, musst du als letzten Schritt vor dem Kauf eines Domainnamens immer prüfen, ob der Domainname mit anderen Marken in Konflikt steht. Du kannst zum Beispiel keine andere Domain mit dem Namen Google.net haben, sonst könnte Google dich verklagen und du würdest eine Menge rechtlichen Ärger bekommen.

Nutze also das von der US-Regierung bereitgestellte Tool namens Trademark Electronic Search System. Wir haben einen Link in der Beschreibung angegeben. Wenn deine ausgewählte Domain mit anderen Marken kollidiert, solltest du dir eine andere suchen, es sei denn, du hast gute Gründe, um den Namen zu kämpfen. Das sind also die neun Elemente eines guten Domainnamens für deinen Blog. Jetzt möchte ich dir zeigen, wie du einen guten Domainnamen findest, der alle Elemente erfüllt, die ich erwähnt habe. Bevor wir beginnen, öffne ich immer gerne ein paar Tools im Browser, damit sie leicht zugänglich sind. Wir haben den Namensgenerator von Namelix und den Namensgenerator von Looka. Diese beiden Tools sind großartige KI-Tools, die dir tolle Domainideen und -vorschläge liefern. Dann haben wir NameCheap, um zu prüfen, ob ein Domainname verfügbar ist, und schließlich das TradeMark-Suchsystem, um zu erfahren, ob der verfügbare Domainname mit anderen Marken in Konflikt steht. Keine Sorge, wir haben die Links zu all diesen Tools in der Beschreibung unten angegeben. Und für weitere wichtige Blogging-Tools kannst du dir das Video ansehen, das oben rechts eingeblendet wird.

Nehmen wir mal an, ich beginne einen Blog in einer Yacht-Nische. Ich gehe zu Namelix und gebe ein paar nischenbezogene Schlüsselwörter wie Yacht, Blog, Segeln, Yachting usw. ein. Dann klicke ich auf “Generieren”. Ich persönlich würde den Namensstil “Auto” wählen, aber du kannst auch andere Stile ausprobieren. Klicke auf Weiter. Ich wähle “mittel”, um ein Gleichgewicht zwischen der verwandten Nische und den markenfähigen Elementen herzustellen. Klicke auf Weiter, dann schreibe ich ein paar Worte, um zu beschreiben, was ich erreichen will, und klicke auf Erstellen. Wie du siehst, hört sich “Bluesails” gut an, also suche ich es bei Namecheap, aber es ist zu teuer. Lass uns mit der Suche fortfahren. “Skysail” hört sich auch gut an, also suchen wir danach. Auch dies wird viel kosten, da es sich um eine Premium-Domain handelt.

Wir wollen auf keinen Fall “Storm” in unserer Domain, denn kein Segler würde Storm mögen. Lass uns nach unten scrollen. “SailFinder” klingt gut, also suchen wir danach. Nein, das ist eine Premium-Domain. Wie du siehst, dauert die Suche nach der richtigen Domain meist etwas länger. Aber keine Sorge, ich werde dir in Kürze ein paar Methoden vorstellen. Aber jetzt lass uns erst einmal ein bisschen was anderes machen. Wir haben hier eine “Dockseite”.

“Seite” könnte ein gutes Wort sein, um es mit “Segel” zu verbinden, also versuchen wir es mit “Sidesail”, das ist zu teuer. Oder vielleicht “Captain Sail”? Schauen wir es uns an. Also, was haben wir hier? “Captainsail” ist verfügbar. Ein ziemlich cooler Name, oder? Er hat 11 Zeichen, drei Silben, ist beschreibend, markenfähig und erfüllt alle Kriterien. Überprüfen wir ihn mit einer Markenrecherche. Nein, nichts gefunden. Dies ist eine potenzielle Domain. Wenn du damit zufrieden bist, kannst du die Domain über NameCheap kaufen, oder du kannst mit deiner Suche fortfahren. Mit dieser Methode, Wörter von namelix zu kombinieren, wurden einige Domains gefunden, die verfügbar, aber teuer sind, wie YachtAnchor und Yachtology. Du kannst diese hervorgehobenen Wörter gerne in Kombination mit deinen Nischenbegriffen verwenden. Du wirst vielleicht einige einzigartige Domainnamen finden, aber wir haben es geschafft, verfügbare Domains wie “BoatyYachty” und “Captainsail” zu finden.

Ein weiterer Trick, den ich dir verraten möchte, ist die Verwendung des Thesaurus und die Suche nach Wörtern, die sich gut mit Nischenbegriffen kombinieren lassen. Zum Beispiel Hub, Community, etc. Und verwende ein paar der Synonyme, um sie mit deinen Nischenbegriffen zu kombinieren. Wir haben diese Wörter mit Yacht kombiniert, weil ich bereits Yacht in der Domain haben will, aber diese Domains sind bereits vergeben. Das heißt aber nicht, dass diese Wörter nicht in Kombination mit deinen Nischenwörtern verwendet werden können. Kombiniere sie also für deine Domain. Und mit der gleichen Methode haben wir auch versucht, diese Wörter zu kombinieren. Diese Domains sind zwar verfügbar, aber sie sind teuer. Wir haben jedoch verfügbare Domains wie Yachtcartel, BandofYacht und Yachtero gefunden. Siehst du, das sind alles Domains, die unseren Kriterien entsprechen.

Vielleicht ist Yachtcartel ein bisschen daneben, also musst du einfach Geduld haben und ein bisschen kreativ sein. Ich bin sowieso kein sehr kreativer Mensch. Eine andere Methode, die wir noch nicht erforscht haben, ist die Verwendung des Namensgenerators von Looka. Alles, was du tun musst, ist, ein paar Schlüsselwörter hinzuzufügen, genau wie bei namelix. Wenn du mehr markenfähige Domains willst, solltest du den Zeichenbereich auf 6 bis 10 Zeichen begrenzen und danach suchen. Es wird dir eine ganze Reihe einzigartiger Namen angezeigt. Mit dieser Methode haben wir diese Wörter getestet, aber sie sind nicht verfügbar.

Du kannst diese hervorgehobenen Wörter gerne mit deinen Nischenbegriffen abgleichen. Wir haben auch diese Wörter getestet und sind uns ziemlich sicher, dass du ein paar coole Namen herausbekommst. Diese Domains sind verfügbar, aber sie sind teuer. Vielleicht passt es ja zu deiner Nische und wir haben mit ThinkYacht, Yachtella und Yachtvoy Erfolg gehabt. Um die Sache für dich zu beschleunigen, sind dies die markierten Wörter, die wir verglichen haben. Ich habe sie nach der Anzahl der Zeichen und in alphabetischer Reihenfolge sortiert. Du kannst sie also gerne mit deinen Nischenbegriffen kombinieren und wirst hoffentlich einen tollen Domainnamen für deinen Blog finden. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass du einen beschreibenden Domainnamen brauchst, der markenfähig und kurz ist. Er sollte nicht länger als vier Silben sein. Hüte dich vor Domains mit mehreren Bedeutungen oder ungewollten Nebenbedeutungen. Vermeide Bindestriche und Zahlen, um professioneller zu wirken. Beschränke deinen Domainnamen nicht nur auf eine enge Nische. Entscheide dich für eine “.com” und prüfe, ob die Domain mit anderen Marken in Konflikt steht.

Teilen auf:

Facebook
Twitter
Pinterest
LinkedIn

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Inhaltsverzeichnis

Thoka Network

Weitere Beiträge aus dem Themenbereich:

Nach oben scrollen