Der Trugschluss bei der Optimierung für Google

Im Mai wird es ernst und das Thema Geschwindigkeit und Optimierung der Webseite und insbesondere die Geschwindigkeit "Mobile" werden zu dem Faktor für Google. Ein paar Gedanken dazu.

Ich lese nun seit Monaten entsprechende Berichte dazu, beobachte Foren und schaue mir an was andere so machen um das Problem zu lösen. Und dabei fällt mir eines verstärkt auf, das nahezu jeder die Startseite besonders optimiert und Sorge trägt das genau diese besonders "schlank" wird.

Das ist der falsche Ansatz

Entscheidend ist das die gesamte Seite im Schnitt schnell ist und besonders die Seiten die dafür dienen Google Traffic zu generieren. Das sind zum Beispiel die Blog Artikel und Neuigkeiten. Seiten die zum Design gehören sollten natürlich auch so optimal wie möglich gebaut werden, aber sie sollten auch den Besucher der Seite ansprechen. Weil das sind die Seiten die verkaufen. Und es kann nicht sein diesen Faktor zu vernachlässigen um für Google ein paar Millisekunden heraus zu schinden. Wenn die Seite im gesamten schnell ist, ist das vollkommen ausreichend und es ist zu vernachlässigen wenn einzelne Seiten "langsamer" sind als von Google gewünscht.

Wichtiger Faktor: Die Mitbewerber

Eine Seite ist beim Ranking im direkten Kampf mit den Mitbewerbern des jeweiligen Keywords. Das bedeutet man sollte sich die Mitbewerber anschaue und wie deren Seiten denn so ausschauen in Bezug auf den Faktor Geschwindigkeit Mobile. Eine meiner Beobachtungen ist das die meisten rein gar nichts machen um die Geschwindigkeit zu verbessern, wahrscheinlich wissen viele noch nicht einmal dass das Google Update zuschlägt. Das ist aber unerheblich, wichtig ist nur eines, das man im direkten Bezug zum Mitbewerber gut abschneidet. Das ist die halbe Miete und nicht das man Seiten bis an den Rand der Selbstzerstörung optimiert.

Beispiel: Eine Seite mit dem Key "Haustier" hat Werte 100/100 bei Google, ihre Seite unter dem Key "Haustüren" hat Werte von 87/63. Macht es also Sinn für Sie die Seite "Haustier" zu überholen in Google? Nein, das werden Sie nie, egal wie schnell ihre Seite ist, weil das ist nicht ihr Key und nicht ihr Mitbewerber.

Ihr Mitbewerber, der noch vor ihnen liegt mit dem Key "Haustüren" hat die Werte 75/30. Einer im Ranking etwas hinter ihnen ist hat die Werte 90/70. Welchen von beiden sollten sie sich als Vorbild nehmen und versuchen bessere Werte oder zumindest gleiche zu bekommen? Nicht der vor ihnen, der hinter ihnen ist der, den sie im Auge behalten sollen. Kommen sie auf seine Werte, bleiben sie vor ihm weil offensichtlich ihr Paket in der Vergangenheit schon besser war als seines und gleichen sie die Geschwindigkeit noch etwas an, wird das auch so bleiben. Hingegen der vor ihnen ist, der hatte früher das bessere Gesamtpaket, macht er aber nichts an seiner Geschwindigkeit, kann er Probleme bekommen und sie ziehen vorbei.

Inhalt und Optimierung

Der Inhalt der Seite ist nach wie vor ebenfalls entscheidend, gute Texte und vor allem das sie interessant sind für User. Das ist nach wie vor der wichtigste Punkt und nicht zum Speed Junkie zu werden und dabei den eigentlichen Sinn einer Seite aus den Augen zu verlieren.

Und last not least, die üblichen Verdächtigen nicht vergessen ... Backlinks, Social Networks, interne Verlinkung, Bildoptimierung inkl, Beschreibung usw.

Wir, ThoKa, berücksichtigen das gesamte Spektrum und sorgen dafür das alle Voraussetzungen für einen Spitzenplatz in den Suchmaschinen erfüllt sind.

Teilen auf:

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on linkedin
LinkedIn

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Inhaltsverzeichnis

Thoka Network

Weitere Beiträge aus dem Themenbereich:

Wie man eine angriffssichere Ecommerce Shop-Plattform mit dem Ecwid E-Commerce Shopsystem betreibt.

Wie man einen angriffssichere Ecommerce Shop erstellt

Wie man eine angriffssichere Ecommerce Shop-Plattform mit dem Ecwid E-Commerce Shopsystem betreibt. Der E-Commerce ist in den letzten Jahren sprunghaft gewachsen, insbesondere als Reaktion auf die COVID-19 Pandemie. Dies hat wiederum auch viele verschiedene Risiken mit sich gebracht, insbesondere solche, die mit Sicherheitsverletzungen im Ecommerce zusammenhängen. Leider sind viele Einzelhändler - sogar große Einzelhändler mit

Was ist ein gutes Logo? Achten Sie auf diese 7 Punkte

Ein starkes Logo kann Ihr Unternehmen gut in Szene setzen. Doch wie muss ein gutes Logo aussehen? Und wie gehen Sie dabei vor? Ob prähistorische Höhlenmalereien, Keilschrift, mythologische Figuren auf griechischen Töpferwaren, Straßenschilder oder die Piktogramme auf Ihrem Smartphone… Der Mensch hat schon immer das Bedürfnis gehabt, sich durch Symbole auszudrücken. Das ist gar nicht

Warum die Einführung von CRM ein absolutes Muss für dein kleines Unternehmen ist

CRM für kleine Unternehmen?

Warum die Einführung von CRM ein absolutes Muss für dein kleines Unternehmen ist CRM (oder Customer Relationship Management) Systeme gibt es nun schon eine Weile und ihre Popularität und Funktionalität ist weiter gewachsen. Unternehmen haben gelernt, wie wichtig es ist, einen kundenzentrierten Fokus zu entwickeln und eine enge Kommunikation mit ihren Kunden zu führen. Was

server, cloud, development-1235959.jpg

Nginx

Was ist NGINX? Beliebte Webserver-Software für die blitzschnelle Bereitstellung von InhaltenIn der Hosting-Welt stehen verschiedene Technologien zur Verfügung, um die beste Performance für Ihre Website, Webanwendung oder Ihren Webshop zu erreichen. Heute nehmen wir NGINX unter die Lupe, eines der beliebtesten Softwarepakete für die Bereitstellung von Web-Traffic. Was ist NGINX?NGINX ist eine Open-Source-Software für die

Scroll to Top

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung.

Zurück