Das Facebook Pixel DSGVO Konform mit Complianz

Einstellungen für die Facebook Pixel & Conversions API mit Complianz

Erfülle noch heute die Anforderungen der Europäischen Union mit der einzigen Privacy Suite für WordPress, die ein voll funktionsfähiges Plugin für weltweite Complianz bietet.

Um dir mehr Kontrolle über die Verwendung deines Facebook Pixels zu geben, kannst du jetzt entscheiden, ob du dein Pixel für Werbe- und Analysezwecke oder nur für Analysezwecke verwenden möchtest. Du kannst auch wählen, welche Arten von Cookies du mit deinem Facebook Pixel verwenden möchtest.

ACHTUNG! Complianz wählt standardmäßig die Werbeversion des Facebook Pixels aus (genau wie Facebook). Bitte ändere diese Einstellungen in Facebook, bevor du den Pixel einer anderen Kategorie in der Complianz Privacy Suite hinzufügst. Lies diesen Artikel, um mehr darüber zu erfahren, wie du Dienste manuell kategorisieren kannst.

Entscheide, wie du deinen Facebook Pixel verwenden willst

Wir führen eine neue Einstellung ein, mit der du bestimmen kannst, ob dein Pixel für Werbe- und Analysezwecke oder nur für Analysen verwendet werden soll.

Werbung und Analyse

Dies ist die Standardoption und die Art und Weise, wie du das Facebook Pixel bisher genutzt hast. Wähle diese Option, um weiterhin Werbefunktionen wie Zielgruppen, Conversions, Targeting und Optimierung sowie Facebook Analytics-Daten zu nutzen. Bitte beachte, dass Pixel, die mit einem Werbekonto verknüpft sind, die Option “Werbung und Analyse” verwenden müssen.

Nur Analytics

Du kannst festlegen, dass dein Pixel nur für Analysezwecke verwendet werden soll. Diese Option wird nur angezeigt, wenn dein Pixel nicht mit einem Werbekonto verknüpft ist. Du kannst auf Facebook Analytics-Daten für Website-Analysen zugreifen, aber nicht für die Erstellung von Zielgruppen oder Kampagnen. Wenn du deinen Pixel mit der Option “Nur Analyse” verwendest und später entscheidest, ihn mit einem Werbekonto zu verknüpfen, wird er in die Option “Werbung und Analyse” umgewandelt.

Entscheide, welche Arten von Cookies du mit deinem Facebook Pixel verwenden willst

Cookies sind kleine Codestücke, die in Internetbrowsern gespeichert werden und oft dazu dienen, zwischen Website-Besuchern zu unterscheiden.

Du kannst nun sowohl Erst- als auch Drittanbieter-Cookies mit deinem Facebook Pixel verwenden. Der Unterschied zwischen First- und Third-Party-Cookies liegt darin, wer der Eigentümer des Cookies ist.

Erstanbieter-Cookies gehören der Website, die eine Person gerade besucht, während Drittanbieter-Cookies zu einer anderen Website gehören als die, die eine Person gerade besucht. Im Vergleich zu Drittanbieter-Cookies werden Erstanbieter-Cookies von den Browsern eher akzeptiert und länger gespeichert.

LESEN  Wie du den Lighthouse Performance Score und die Metriken von Wordpress verbesserst

Die Optionen für die Verwendung von Cookies mit deinem Facebook-Pixel sind:

Den Facebook-Pixel sowohl mit Erst- als auch mit Drittanbieter-Cookies verwenden

Ab dem 24. Oktober 2018 ist dies die Standardoption für den Facebook-Pixel. Mit dieser Option verwendest du zusätzlich zu den Drittanbieter-Cookie-Daten auch Erstanbieter-Cookie-Daten mit deinem Facebook-Pixel. Diese Option wird empfohlen, wenn du dein Facebook-Pixel für Werbung verwendest, denn durch die Verwendung von Erst- und Drittanbieter-Cookies kannst du mehr Kunden auf Facebook erreichen und die Messung und Berichterstattung genauer gestalten.

Das Facebook Pixel nur mit Drittanbieter-Cookies verwenden

Du kannst die Erstanbieter-Cookies deaktivieren und das Facebook Pixel nur mit Drittanbieter-Cookies verwenden. Mit dieser Option erreicht dein Facebook Pixel weniger Kunden auf Facebook und ist weniger genau bei der Messung und Berichterstattung.

So überprüfst du deine Pixel- und Cookie-Einstellungen

Logge dich in dein Facebook-Werbekonto ein und gehe zum Ereignis-Manager, der sich im Hauptmenü unter Messung und Bericht befindet.

Complianz Facebook Pixel 01
Complianz Facebook Pixel 01
  1. Wähle dein Pixel aus und klicke dann oben rechts auf die Schaltfläche Details, um seine Einstellungen zu überprüfen.
  2. Unter Pixel- und Cookie-Einstellungen kannst du deine Einstellungen bearbeiten oder bestätigen. Wenn dein Pixel mit einem Werbekonto verknüpft ist, siehst du die Einstellungen für die Pixelnutzung nicht
Complianz Facebook Pixel 02
Complianz Facebook Pixel 02

Wenn du die Pixelnutzung bearbeiten möchtest, hast du zwei Optionen: Werbung und Analyse und Nur Analyse.

Complianz Facebook Pixel 03
Complianz Facebook Pixel 03

Cookies und Datenschutz

Die Facebook-Business-Tools-Bedingungen verlangen, dass du deine Website-Besucher/innen deutlich darüber informierst, wie du Cookies verwendest und wie du die auf deinen Websites gesammelten Daten mit Dritten teilst. Bitte überprüfe deine Angaben zu Cookies, um sicherzustellen, dass sie mit deinen Praktiken übereinstimmen. Du kannst deine Website-Besucher/innen auch darüber informieren, dass sie ihre Einstellungen für Facebook-Werbeanzeigen jederzeit einsehen und ihre Einstellungen aktualisieren können.

Die Facebook Conversions API

Die Facebook Conversions API ist Facebooks Antwort auf den aktuellen Stand der Datenschutzbestimmungen bezüglich ePrivacy und iOS AppTrackingTransparenz. Die neuesten Updates erschweren es den Nutzern durch erweiterte Datenschutzeinstellungen, vertrauenswürdige persönliche Daten über Besucher und Kunden zu sammeln.

Obwohl die API so konzipiert ist, dass Ereignisse über den Server und nicht über den Browser mit Cookies ausgelöst werden, bedeutet das nicht, dass die Conversions API nicht den ePrivacy-Richtlinien, GDPR oder anderen Datenschutzgesetzen unterliegt.

Cookieless Tracking

Cookieless Tracking scheint der neue Schritt zu sein, um bestimmte “Cookielaws” zu überwinden. Das Missverständnis ist jedoch, dass die populäre Bezeichnung “Cookielaw” nicht unbedingt richtig ist, da viele Datenschutzrichtlinien und -gesetze zwar Cookies erwähnen, aber nicht ihr einziger Schwerpunkt sind. Es geht um das umfassendere Konzept des Datenschutzes im Zeitalter der elektronischen Kommunikation. Dazu gehören natürlich auch APIs.

LESEN  Mastering Instagram: Strategien für authentisches Engagement und Wachstum

Integration der Conversions API mit Complianz

Es wird empfohlen, die Facebook Conversions API als zusätzliche Ebene zum bereits implementierten Facebook Pixel zu konfigurieren. Die API dient als Ausweichmöglichkeit, wenn das Pixel nicht funktioniert oder wenn einige Details nicht verarbeitet werden können. 

Wir haben die Implementierung mit Complianz mit den Plugins The Official Facebook for WordPress und PixelYourSite getestet, wobei letzteres eine einfache Implementierung mit einem Testevent in deinem Facebook-Dashboard bietet.

Da die Conversions-API immer noch mit dem Facebook-Pixel verbunden ist, ist der aktuelle Stand, dass Complianz sowohl mit der API als auch mit dem Pixel funktioniert, wenn sie kombiniert werden.

Eine Implementierung mit dem Tag Manager (serverseitig) wurde noch nicht getestet, aber die Zustimmung sollte sich im Tag Manager selbst leicht konfigurieren lassen, entweder mit dem Zustimmungsmodus oder mit unseren Events oder Cookies.

Teilen auf:

Facebook
Twitter
Pinterest
LinkedIn

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Inhaltsverzeichnis

Thoka Network

Weitere Beiträge aus dem Themenbereich:

Nach oben scrollen