Wie man einen Website-Relaunch richtig durchführt

Planst du einen Relaunch deiner Website? Wusstest du, dass 70% der Relaunches von Websites ihre Sichtbarkeit und ihr Ranking nicht erhalten oder verbessern?

Das sollte dir nicht passieren.

In diesem Artikel führen wir dich durch die wichtigsten Schritte für einen erfolgreichen Website-Relaunch. Von der Wahl der richtigen Technologie über die Suchmaschinenoptimierung bis hin zur Sicherstellung der Barrierefreiheit gehen wir auf alle wichtigen Aspekte ein. Mit unseren Expertentipps vermeidest du häufige Fallstricke und erzielst die gewünschten Ergebnisse.

Das Wichtigste in Kürze

  • Plane und dokumentiere sorgfältig die Anforderungen und Ziele des Website-Relaunchs.
  • Führe eine gründliche Analyse der bestehenden Website durch, um Schwachstellen und verbesserungswürdige Bereiche zu identifizieren.
  • Achte auf technische SEO-Aspekte wie die Überprüfung von Website-Funktionen, die Optimierung von Bildern und Dokumenten und die Implementierung von Weiterleitungen.
  • Nutze den Relaunch als Gelegenheit, um die Zugänglichkeit der Website zu verbessern, Inhalte zu aktualisieren und HTML-Tags für eine bessere Sichtbarkeit in Suchmaschinen zu optimieren.

Die Notwendigkeit eines Website-Relaunches verstehen

Ein Website-Relaunch kann aus verschiedenen Gründen notwendig sein, z. B. wenn das Design veraltet ist, du auf ein neues CMS umsteigen möchtest oder dein Geschäftsmodell sich weiterentwickelt hat. Es ist wichtig, dass du die bestehende Sichtbarkeit, die Rankings und die KPIs deiner Domain erhältst oder sogar verbesserst. Es gibt verschiedene Arten von Relaunches, z. B. die Umstellung auf eine neue Website-Technologie, umfassende Änderungen an der Website-Struktur und am Inhalt oder die Migration zu einer neuen Domain. Bei der Planung eines Relaunches ist es wichtig, gründlich vorzugehen und alle Details zu berücksichtigen, die mit der Umstellung oder Aktualisierung deines Internetauftritts verbunden sind. Dazu muss ein umfassendes Anforderungsdokument erstellt werden, in dem alle notwendigen Funktionen und Spezifikationen für den Relaunch aufgeführt sind. Sobald das Entwicklungsteam die Anforderungen an Technik und Design kennt, kann es mit der Umsetzung beginnen. Außerdem ist es wichtig, alle Schwachstellen während des Relaunchs zu optimieren. Dazu gehört eine gründliche Analyse der bestehenden Präsenz und die Einbeziehung der Ergebnisse in den Planungsprozess. Außerdem ist es wichtig, die notwendigen Berichte für die Überwachung während der Umsetzungsphase zu erstellen. Diese Berichte helfen dabei, Veränderungen in der Sichtbarkeit und in den Rankings zu verfolgen und Fehler zu erkennen, die während des Relaunches auftreten können. Bei einem Web-Relaunch ist es wichtig, auf bestimmte Aspekte zu achten, z. B. technische SEO, Funktionalitäten, Bilder und Dokumente sowie URLs. Bei der technischen SEO geht es darum, die Funktionalitäten der Website zu überprüfen, z. B. Formulare, Medienintegration und E-Commerce-Checkout-Verfahren. Außerdem ist es wichtig, alle Dokumente und Bilder der alten Website aufzulisten und Weiterleitungen zur neuen Website zu erstellen. Die Bilder sollten in den richtigen Dateiformaten und Auflösungen vorliegen, um schnelle Ladezeiten zu gewährleisten. Weiterleitungen sind für Suchmaschinen und Nutzer wichtig, da sie sicherstellen, dass die Inhalte auch mit einer neuen URL-Struktur zugänglich bleiben. Es empfiehlt sich, eine Tabelle mit allen URLs zu erstellen und die Weiterleitungen für jede einzelne festzulegen. On-Page-SEO ist ein weiterer wichtiger Aspekt eines Relaunchs, bei dem es darum geht, die Benutzerfreundlichkeit und Zugänglichkeit der Website zu verbessern. Die Durchführung eines Usability-Audits kann helfen, verbesserungswürdige Bereiche zu identifizieren und veraltete Informationen zu aktualisieren. Außerdem ist es wichtig, HTML-Tags wie Titel und Beschreibung zu optimieren, um Suchmaschinen und Nutzern in den Suchergebnissen klare Informationen zu liefern. Berücksichtige beim Relaunch die Bedürfnisse von Menschen mit Seh- oder Bewegungseinschränkungen, indem du die Website barrierefrei gestaltest. Nach dem Relaunch ist es wichtig, alle auftretenden Fehler und Probleme zu überwachen und zu beheben. Die Einrichtung einer Ereignisverfolgung für 404-Fehlerseiten in Google Analytics kann helfen, fehlerhafte Weiterleitungen zu erkennen. Außerdem kann die Überwachung der Sichtbarkeit, des Traffics und der Rankings in den ersten Tagen Aufschluss über die Wirksamkeit des Relaunches geben. Wenn es weiterhin Probleme gibt, ist es wichtig, die Website zu analysieren und notwendige Verbesserungen vorzunehmen. Bedenke, dass Google bei einer Strukturänderung zunächst mit zwei Versionen der Website arbeiten kann, bis die neue Struktur vollständig vom Algorithmus verarbeitet wurde. Die Erstellung von Berichten auf Verzeichnisebene kann dabei helfen, den Fortschritt zu verfolgen und Bereiche mit Verbesserungsbedarf zu identifizieren. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass ein Website-Relaunch gut vorbereitet sein sollte, um alle Aspekte der Website zu berücksichtigen. Es ist wichtig, dass die Website ordnungsgemäß funktioniert, die Zugänglichkeit zu alten und neuen Inhalten erhalten bleibt und die Ladezeiten der Seiten optimiert werden. Wenn du den Relaunch als ein Projekt betrachtest und entsprechend planst, können viele Probleme nach dem Relaunch vermieden werden. Es ist wichtig, ein gut vorbereitetes Überwachungssystem einzurichten, um alle Fehler zu erkennen und den Relaunch gründlich zu analysieren.
Coming Soon – Website Re-Launch

Um zu verstehen, ob ein Website-Relaunch notwendig ist, müssen verschiedene Faktoren berücksichtigt werden, z. B. ein veraltetes Design, sich ändernde Geschäftsmodelle und der Wunsch, Sichtbarkeit, Rankings und KPIs zu erhalten oder zu verbessern.

Eine Neugestaltung der Website ist oft notwendig, wenn das aktuelle Design nicht mehr den Erwartungen der Nutzer/innen entspricht oder kein positives Nutzererlebnis bietet. Ein veraltetes Design kann dazu führen, dass die Nutzerbindung sinkt und der Erfolg der Website beeinträchtigt wird.

Außerdem können sich verändernde Geschäftsmodelle eine Änderung der Funktionsweise deiner Website und der Darstellung von Informationen für die Nutzer/innen erfordern. Dies kann eine Umstrukturierung der Navigation, eine Aktualisierung der Inhalte oder die Einführung neuer Funktionen zur Anpassung an deine Geschäftsziele bedeuten.

Darüber hinaus bietet ein Website-Relaunch die Möglichkeit, die Inhalte deiner Website für Suchmaschinen zu optimieren und ihre mobile Reaktionsfähigkeit zu verbessern. Bei der Optimierung der Inhalte geht es darum, sicherzustellen, dass die Inhalte deiner Website relevant und ansprechend sind und mit Schlüsselwörtern und Metatags optimiert wurden. Auf diese Weise kann das Suchmaschinenranking verbessert und der organische Traffic erhöht werden.

Mobile Responsiveness ist in der heutigen digitalen Landschaft ebenfalls von entscheidender Bedeutung, da immer mehr Nutzer/innen über ihre mobilen Geräte auf Websites zugreifen. Eine mobilfreundliche Website stellt sicher, dass deine Inhalte auf verschiedenen Bildschirmgrößen zugänglich und visuell ansprechend sind, um ein nahtloses Nutzererlebnis zu gewährleisten.

Schließlich sollte bei einem Website-Relaunch eine effektive SEO-Strategie umgesetzt werden, um die Sichtbarkeit der Website in den Suchmaschinenergebnissen zu verbessern. Dazu gehören Keyword-Recherche, On-Page-Optimierung und Linkaufbau, um die Platzierung deiner Website in den Suchmaschinen zu verbessern und gezielt Traffic zu generieren.

Schritte für eine gründliche Planung des Website-Relaunchs

Wenn du den Relaunch deiner Website planst, solltest du den Prozess gründlich vorbereiten und planen. Der Planungsprozess ist entscheidend für einen erfolgreichen Relaunch.

Beziehe zunächst alle Beteiligten in die Entscheidungs- und Planungsphase ein. Dazu gehören Vertreter/innen aus verschiedenen Abteilungen wie Marketing, Design, Entwicklung und Inhaltserstellung. Die Zusammenarbeit mit Stakeholdern hilft, verschiedene Perspektiven zu sammeln und sicherzustellen, dass alle Aspekte des Relaunchs berücksichtigt werden.

Der nächste Schritt ist die sorgfältige Planung des Zeitplans für den Relaunch. Lege klare Fristen für jede Phase des Prozesses fest, z. B. für die Migration der Inhalte, die Aktualisierung des Designs und die technische Umsetzung. Ein effektives Zeitmanagement hilft, das Projekt auf Kurs zu halten und sicherzustellen, dass alle Aufgaben rechtzeitig erledigt werden.

Die Migration von Inhalten ist ein weiterer wichtiger Aspekt des Relaunchs. Stellen Sie sicher, dass Sie einen gut durchdachten Plan für die Übertragung der Inhalte von der alten auf die neue Website haben. Dazu gehören das Ordnen und Kategorisieren der Inhalte, das Aktualisieren veralteter Informationen und das Optimieren der Inhalte für Suchmaschinen.

Schließlich ist es wichtig, sich während des Relaunchs auf die Verbesserung der Benutzererfahrung zu konzentrieren. Analysiere das Nutzerfeedback und die Daten der bestehenden Website, um Verbesserungsmöglichkeiten zu identifizieren. Berücksichtige dabei Faktoren wie die Navigation auf der Website, die Ladezeiten der Seiten, die Eignung für mobile Geräte und die Barrierefreiheit. Integrieren Sie Strategien zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit in den Relaunch-Plan, um eine benutzerfreundliche und ansprechende Website zu erstellen.

LESEN  Kann Chatgpt auf Deutsch schreiben?

Eine gründliche Planung des Website-Relaunchs, die Einbeziehung aller Beteiligten, die Verwaltung des Zeitplans, die effektive Migration von Inhalten und die Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit tragen zu einem erfolgreichen und effektiven Relaunch bei.

Wichtige Elemente, die bei einem Website-Relaunch zu berücksichtigen sind

Berücksichtige die technischen SEO- und On-Page SEO-Elemente bei deinem Website-Relaunch, um eine erfolgreiche Umstellung zu gewährleisten. Hier sind einige Schlüsselelemente, die du berücksichtigen solltest:

  • Benutzerfreundlichkeit:
    Konzentriere dich darauf, eine Website zu erstellen, die deinen Besuchern eine nahtlose und angenehme Erfahrung bietet. Optimiere das Design, die Navigation und die allgemeine Benutzerfreundlichkeit deiner Website.
  • Optimierung der Inhalte:
    Nutze die Gelegenheit, deine Inhalte während des Relaunchs zu überprüfen und zu optimieren. Stelle sicher, dass sie für Suchmaschinen und Nutzer/innen relevant, ansprechend und richtig strukturiert sind.
  • Mobile Reaktionsfähigkeit:
    Mit der zunehmenden Nutzung mobiler Geräte ist es wichtig, eine Website zu haben, die vollständig responsiv und für die mobile Nutzung optimiert ist. Stellen Sie sicher, dass Ihre Website auf allen Bildschirmgrößen gut aussieht und funktioniert.
  • SEO-Strategie:
    Entwickle eine solide SEO-Strategie für deine neu gestaltete Website. Dazu gehören Keyword-Recherche, On-Page-Optimierung und der Aufbau hochwertiger Backlinks, um dein Ranking in den Suchmaschinen zu verbessern.
  • Performance-Optimierung:
    Achte auf die Ladegeschwindigkeit und die allgemeine Performance deiner Website. Optimiere Bilder und Code, minimiere Serveranfragen und verwende Caching-Techniken, um ein schnelles und flüssiges Surfen zu gewährleisten.

Bedeutung der technischen SEO bei einem Website-Relaunch

Stelle sicher, dass du der technischen SEO bei deinem Website-Relaunch Priorität einräumst, denn sie spielt eine entscheidende Rolle bei der Aufrechterhaltung und Verbesserung der Sichtbarkeit und Leistung deiner Website. Technische SEO ist die Optimierung der technischen Aspekte deiner Website, um sicherzustellen, dass Suchmaschinen deine Inhalte effektiv crawlen, indizieren und verstehen können. Dazu gehört die Optimierung von Faktoren wie Website-Geschwindigkeit, Mobilfreundlichkeit, Website-Struktur, URL-Struktur und interne Verlinkung.

Bei einem Website-Relaunch wird die technische SEO noch wichtiger, da du deine Website möglicherweise auf ein neues CMS umstellst oder größere Änderungen an der Struktur und den Inhalten der Website vornimmst. Es ist wichtig, dass du die Best Practices für SEO befolgst und sicherstellst, dass alle technischen Elemente deiner Website richtig konfiguriert sind, um ihre Leistung und Sichtbarkeit in den Suchmaschinenergebnissen zu maximieren.

Die Leistung der Website ist ein entscheidender Faktor, der sich auf die Nutzererfahrung und das Suchmaschinenranking auswirkt. Eine langsam ladende Website kann zu höheren Absprungraten und schlechteren Platzierungen führen. Aus diesem Grund ist die Optimierung von Geschwindigkeit und Performance bei einem Relaunch von entscheidender Bedeutung.

Darüber hinaus kann die Migration einer Website eine Herausforderung für die Aufrechterhaltung der SEO-Optimierung darstellen. Es ist wichtig, dass du die richtigen Weiterleitungen einrichtest, damit die Suchmaschinen erkennen, dass der Inhalt auf eine neue URL umgezogen ist. Dies hilft, dein Ranking zu erhalten und fehlerhafte Links zu vermeiden.

Funktionen, Bilder und Dokumente beim Relaunch überprüfen

Überprüfe alle Funktionen, Bilder und Dokumente, um sicherzustellen, dass während des Relaunchs alles richtig funktioniert. Hier sind einige wichtige Aufgaben, die du erledigen solltest:

  • Überprüfe die Funktionalität:
    • Teste alle Funktionen der Website, z. B. Formulare, Kontaktformulare, Medienintegration und den Check-out-Prozess für E-Commerce.
    • Achte auf Probleme oder Bereiche, die optimiert werden können, um die Benutzerfreundlichkeit zu verbessern.
  • Bildoptimierung:
    • Überprüfe alle Bilder auf der Website und stelle sicher, dass sie im richtigen Dateiformat (.webp oder .svg) und in der richtigen Auflösung vorliegen, damit die Seite schnell geladen wird.
    • Vermeiden Sie die Weiterleitung von Bildern, da Suchmaschinen die Weiterleitung von Bilddateien nicht interpretieren können.
  • Dokumentenverwaltung:
    • Liste alle Dokumente und Bilder auf, die auf der alten Website gespeichert und verlinkt waren.
    • Benutze ein Tabellenkalkulationsprogramm, um automatische Links für die Weiterleitung zu erstellen.
    • Sicherstellen, dass alle Dokumente per Weiterleitung mit der neuen Website verknüpft sind.
  • Barrierefreiheit – Überprüfe die Benutzerfreundlichkeit und verbessere die Zugänglichkeit:
    • Führe ein Usability Audit durch, um zu prüfen, ob die Inhalte gut aufbereitet sind und die Struktur der Website für die Nutzer/innen leicht verständlich ist.
    • Aktualisiere gegebenenfalls veraltete Informationen.
    • Berücksichtige die Bedürfnisse von Menschen mit visuellen oder motorischen Einschränkungen, z. B. durch die Bereitstellung von Alternativtexten für Bilder und die Gewährleistung der Tastaturnavigation.
LESEN  Nutzen Sie Google My Business!

Die Rolle von URLs und Weiterleitungen bei einem Website-Relaunch

Um einen reibungslosen Übergang bei einem Website-Relaunch zu gewährleisten, ist es wichtig, die URLs richtig zu verwalten und Weiterleitungen einzurichten. Die URL-Migration ist ein wichtiger Teil des Relaunch-Prozesses, da dabei bestehende Inhalte auf neue URLs verschoben werden. Dies kann erhebliche Auswirkungen auf die Suchmaschinenoptimierung und die Benutzerfreundlichkeit deiner Website haben, wenn du es nicht richtig machst.

Eine gut geplante Redirect-Strategie ist der Schlüssel zur Aufrechterhaltung der Sichtbarkeit und des Rankings deiner Website. Bei der Umsetzung von Weiterleitungen ist es wichtig, dass die alten Seiten inhaltlich und thematisch mit den entsprechenden neuen Seiten übereinstimmen. Dadurch wird sichergestellt, dass Suchmaschinen verstehen, dass der Inhalt weiterhin verfügbar ist, jedoch unter einer anderen URL. Erwägen Sie die Verwendung eines Tools oder die Erstellung einer Tabelle, um die Weiterleitungen zu definieren und den Verlust von wertvollem Traffic und Backlinks zu vermeiden.

Weiterleitungen sind nicht nur für Suchmaschinen wichtig, sondern auch für die Nutzer deiner Website. Indem du Weiterleitungen einrichtest, stellst du sicher, dass die Nutzer/innen immer noch auf die Inhalte zugreifen können, nach denen sie gesucht haben, auch wenn sich die URL geändert hat. Dies verbessert die allgemeine Nutzererfahrung und beugt Frustrationen vor. Nimm dir die Zeit, einen umfassenden Weiterleitungsplan zu erstellen, um negative Auswirkungen auf die Leistung deiner Website zu minimieren.

Neben der Verwaltung von URLs und Weiterleitungen ist es wichtig, die SEO-Auswirkungen deines Website-Relaunches zu überwachen und zu analysieren. Nutze Analyse- und Berichtstools, um Veränderungen bei Sichtbarkeit, Traffic und Rankings zu überwachen. So kannst du mögliche Probleme oder Fehler, die während des Relaunchs auftreten, erkennen und notwendige Anpassungen vornehmen.

On-Page SEO und Barrierefreiheit bei einem Website-Relaunch

Beim Relaunch deiner Website ist es wichtig, On-Page SEO und Barrierefreiheit zu berücksichtigen, um sicherzustellen, dass deine Inhalte für alle Nutzer/innen optimiert und leicht zugänglich sind. Hier sind einige wichtige Punkte, die du berücksichtigen solltest:

  • Zugänglichkeit der Website: Nutze den Relaunch, um die Zugänglichkeit deiner Website für Menschen mit Behinderungen zu verbessern. Überlege dir, ob du Funktionen für Menschen mit Sehbehinderungen oder motorischen Einschränkungen einbauen möchtest, z. B. Alternativtexte für Bilder und eine Navigation per Tastatur.
  • Nutzbarkeit der Website: Führe ein Usability-Audit durch, um die Benutzerfreundlichkeit deiner Website zu bewerten. Prüfe, ob die Inhalte gut aufbereitet sind und ob die Struktur der Website leicht zu verstehen und zu navigieren ist. Aktualisiere gegebenenfalls veraltete Informationen, um die Benutzerfreundlichkeit zu verbessern.
  • SEO-Optimierung: Zu Beginn des Relaunch-Projekts sollten alle Titel und Beschreibungen korrekt auf die neue Website übertragen werden. Dies ist ein wichtiger Schritt, da diese Elemente nicht nur den Suchmaschinen helfen, deine Inhalte zu verstehen, sondern auch den Nutzern einen Eindruck davon vermitteln, was sie auf deiner Website erwartet. Erwäge, deine Website zu optimieren, um den Bedürfnissen deiner Kunden besser gerecht zu werden.
  • Migration von Inhalten: Wenn du Inhalte von der alten auf die neue Website migrierst, stelle sicher, dass alle Dokumente und Bilder korrekt verlinkt und umgeleitet werden. Erstelle eine Tabelle oder verwende ein Analysetool, um den Umleitungsprozess effektiv zu verwalten.

Post-Relaunch: Sichtbarkeit und Rankings überwachen und Probleme erkennen

Behalte nach dem Relaunch die Sichtbarkeit deiner Website, die Rankings und mögliche Probleme im Auge. Die Analyse nach dem Relaunch ist wichtig, um sicherzustellen, dass deine Website optimal funktioniert und deine Ziele erreicht.

Überwache zunächst die Sichtbarkeit und das Ranking deiner Website mit Tools wie Google Analytics und Suchmaschinen-Ranking-Trackern. Achte auf signifikante Veränderungen oder Rückgänge in der Sichtbarkeit oder den Platzierungen, da dies auf mögliche Probleme hinweisen könnte, die behoben werden müssen.

LESEN  Kunst und Wissenschaft der Übersetzung

Neben der Sichtbarkeit und den Rankings ist es auch wichtig, das Nutzererlebnis auf der Website zu bewerten. Führe eine gründliche Bewertung des Nutzererlebnisses durch, um Probleme oder verbesserungswürdige Bereiche zu identifizieren. Dies kann die Navigation auf der Website, die Ladezeiten, die Reaktionsfähigkeit auf mobilen Geräten und die allgemeine Benutzerfreundlichkeit betreffen. Nimm die notwendigen Anpassungen vor, um das Nutzererlebnis zu verbessern und sicherzustellen, dass Besucher/innen leicht auf deiner Website navigieren und interagieren können.

Ein weiterer Aspekt, den du berücksichtigen solltest, ist die Anpassung deiner SEO-Strategie auf Basis der Post-Relaunch-Analyse. Identifiziere alle Keywords oder Inhalte, die vom Relaunch betroffen sind und passe deine SEO-Strategie entsprechend an. Das kann bedeuten, dass du bestehende Inhalte optimierst, neue Inhalte erstellst oder Meta-Tags und Beschreibungen aktualisierst.

Schließlich solltest du proaktiv alle Fehler erkennen und beheben, die nach dem Relaunch auftreten können. Überprüfe deine Website regelmäßig auf technische Probleme, defekte Links oder andere Fehler, die das Nutzererlebnis oder die Sichtbarkeit in Suchmaschinen beeinträchtigen könnten. Behebe diese Probleme umgehend, um die Leistung und Integrität deiner Website zu erhalten.

Häufig gestellte Fragen

Wie lange dauert ein Website-Relaunch in der Regel?

Ein Website-Relaunch dauert in der Regel mehrere Monate, je nach Komplexität und Umfang des Projekts. Faktoren wie die Größe der Website, die Migration von Inhalten, Designänderungen und Tests tragen alle zur Dauer bei. Um einen reibungslosen Übergang zu gewährleisten, ist es wichtig, den Relaunch gegenüber Nutzern und Stakeholdern zu kommunizieren.

Was sind die häufigsten Herausforderungen und Fallstricke bei einem Website-Relaunch?

Zu den häufigsten Problemen, die es bei einem Website-Relaunch zu vermeiden gilt, gehören eine schlechte User Experience, Fehler bei der Migration von Inhalten, technische SEO-Probleme, mangelnde Reaktionsfähigkeit auf mobile Endgeräte und unzureichende Tests und Qualitätskontrollen. Eine gute Planung und Vorbereitung sind entscheidend für den Erfolg.

Ist es notwendig, die Website-Domain während eines Relaunches zu ändern?

Eine Änderung der Website-Domain während eines Relaunches kann sich auf die Suchmaschinenoptimierung auswirken, die Markenkonsistenz beeinträchtigen und das Nutzererlebnis stören. Außerdem können die Besucherzahlen der Website beeinträchtigt werden. Wäge die möglichen Risiken und Vorteile ab, bevor du eine Entscheidung triffst.

Wie kann ich sicherstellen, dass meine Website auch nach einem Relaunch sichtbar bleibt und ihre Platzierungen behält?

Um sicherzustellen, dass deine Website auch nach einem Relaunch sichtbar bleibt und ihre Platzierungen behält, solltest du dich auf SEO-Optimierung und Post-Launch-Strategien konzentrieren. Achte auf technische SEO, Funktionen, Bilder/Dokumente und URLs. Setze Prioritäten für Barrierefreiheit und überwache Sichtbarkeit und Ranking mit Analysetools, um rechtzeitig Anpassungen vornehmen zu können.

Welche Schritte kann ich unternehmen, um meine Website bei einem Relaunch für Barrierefreiheit zu optimieren?

Um deine Website bei einem Relaunch für Barrierefreiheit zu optimieren, solltest du dich auf die Einhaltung der ADA-Bestimmungen und ein inklusives Design konzentrieren. Führe gründliche Zugänglichkeitstests durch, um eine positive Nutzererfahrung für alle Besucherinnen und Besucher zu gewährleisten.


Abschluss

Herzlichen Glückwunsch zum erfolgreichen Relaunch deiner Website!

Durch sorgfältige Planung und Liebe zum Detail hast du den Übergang zu deiner neuen Website erfolgreich vollzogen und dabei deine Sichtbarkeit, Rankings und KPIs beibehalten oder sogar verbessert.

Durch den Einsatz der richtigen Technologie, die Neugestaltung deiner Website, die Optimierung der technischen SEO und die Gewährleistung der Barrierefreiheit hast du die gewünschten Ergebnisse erzielt.

Jetzt kannst du mit einer gründlichen Analyse und Überwachung die Leistung deiner Website weiter beobachten und eventuell auftretende Probleme angehen.

Website Relaunch

Beratung, Konzeption und Umsetzung Ihres Website Relaunches

Du bist auf der Suche nach einer kompetenten Agentur, die deinem Unternehmen hilft, deine Website zu relaunchen und deine Marketing- und Vertriebsziele digital zu erreichen? Wir haben Erfahrung in der erfolgreichen Umsetzung von über 100 B2B-Relaunch-Projekten und würden uns freuen, dich bei dieser verantwortungsvollen Aufgabe zu unterstützen.

Lasse uns zusammen herausfinden, dass wir Dich zuverlässig unterstützen können. Gerne besprechen wir Deinen Web-Seiten Relaunch mit Dir!

Teilen auf:

Facebook
Twitter
Pinterest
LinkedIn

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Inhaltsverzeichnis

Thoka Network

Weitere Beiträge aus dem Themenbereich:

Nach oben scrollen