Erfolgreich online als Vermieter! Alles online oder was?

Wer nicht online ist, ist schon vergessen!

Zugegeben, diese Aussage ist natürlich etwas überspitzt formuliert, aber Sie wissen sicher aus eigener Erfahrung, welch großen Stellenwert die Digitalisierung und das Internet in unserem Leben einnehmen: zwischen 2,5 und 4,5 Stunden sind wir im Schnitt täglich online und recherchieren, kaufen ein, buchen Reisen oder tauschen unsere Erfahrungen mit anderen Usern aus.

Und genau so tun es Ihre Gäste! Was bedeutet das also für Sie als Vermieter? Möchten Sie, dass Ihre Gäste Sie finden? Dann
sollten Sie sich dort bewegen, wo sie Sie suchen: online!

Kampf um die Präsenz

Das Internet ist ein großer Markt voller unterschiedlicher Teilnehmer. Im Bereich Tourismus & Reisen wird dieser von Online-Buchungsplattformen wie Booking.com, HRS und Expedia dominiert .
Aber: für jede Plattform-Buchung zahlen Sie als Vermieter Provisionen an die Buchungsplattform. Das heißt also: Sichtbarkeit und Buchbarkeit gibt es nur gegen Geld.
Deshalb ist es besonders wichtig, auch mit einer eigenen Vermieter-Webseite im Internet präsent und für Ihre Gäste direkt online buchbar zu sein.

Was bringt eine Webseite?

Buchungen & Einsparung

Bei jeder Buchung die Sie nicht über eine Plattform, sondern direkt über Ihre Webseite erhalten, sparen Sie Geld.

Sichtbarkeit & Reichweite

Ihre Gäste können Sie finden!
Und das wollen Sie doch, oder?
Eine Webseite erhöht also die Sichtbarkeit und die Reichweite im Internet.

Image & Mehrwert

Sobald Ihre Gäste Ihre Webseite besuchen, erhalten Sie einen ersten Eindruck von Ihnen und Ihrer Unterkunft. Und wie heißt es so schön? „Der erste Eindruck zählt!“

Erreichbarkeit & Austausch

Ihre Webseite ermöglicht es Ihren Gästen, Sie schnell und unkompliziert zu kontaktieren – so einfach ist der erste Kontakt schon hergestellt!

Auffindbarkeit

Damit Ihre Gäste Sie auch finden!

Eine noch so schöne Webseite nutzt nichts, wenn Ihre Gäste sie nicht finden! Doch bei der Vielzahl an bestehenden Webseiten aus der Masse hervor zu stechen, ist natürlich eine Herausforderung. Dabei spielen auch viele technische Faktoren eine große Rolle…

Wählen Sie eine entsprechende Domain:

Ihre Domain sollte nicht zu lange sein, klar verständlich und die wichtigsten Begriffe oder Schlagworte beinhalten, die Ihre Unterkunft bezeichnen. Denken Sie auch an die logische Endung der Domain – für einen deutschen Betrieb sollte die Domain beispielsweise auch mit .de angelegt werden.

Optimieren Sie Ihre Webseite für Google & Co:
Vielleicht haben Sie das Wort „Suchmaschinen-Optimierung“ schon einmal gehört? Dabei geht es darum, die eigene Webseite so zu gestalten, dass Suchmaschinen wie Google sie in ihren Suchergebnissen möglichst weit oben darstellen.
Das macht Google dann, wenn Ihre Webseite den Suchintentionen Ihrer Gäste entspricht – also möglichst viele Übereinstimmungen von Nachfrage und Angebot gemessen werden.

Dabei unterscheidet man zwischen der sogenannten „Onpage-Optimierung“, also allen Einstellungen, die Sie selbst auf Ihrer Webseite vornehmen können, und der sogenannten „Offpage-Optimierung“, also jenen Faktoren, die außerhalb Ihrer eigenen Webseite von Bedeutung sind.

• Zur Onpage-Optimierung…
… gehört zum Beispiel der Inhalt Ihrer Webseite, den Sie selbst gestalten können. Dabei ist es wichtig, auf sogenannte „Keywords“ zu achten – also jene Begriffe, die Ihre Gäste suchen und auf Ihrer Webseite erwarten. Streuen Sie diese Begriffe oder Wortkombinationen (wie z.B: „Ferienwohnung an der Ostsee buchen“) in Titel, Untertitel, Text und Metadaten ein – in verschiedenen Variationen, regelmäßig aber sinnvoll im Kontext angeführt.

• Zur Offpage-Optimierung…
… gehört beispielsweise, dass andere Webseiten auf Ihre Webseite verweisen und sie so in ihrer Relevanz bestärken. Es hilft also wenn andere Webseiten wie zB.: Tourismusportale Ihre Webseite anführen und auf diese verlinken.

Indexierung Ihrer Webseite

Bevor eine Suchmaschine wie Google Ihre Webseite überhaupt bewerten kann, durchläuft sie einen Prozess, den man Indexierung nennt. Dabei scannt Google Seite für Seite und erfasst den Inhalt in einer Datenbank. Abhängig von verschiedenen Faktoren, die von Google nicht offiziell herausgegeben werden, wird die Webseite als wichtig oder weniger wichtig bewertet und entsprechend in den Suchergebnissen platziert.

Machen Sie Ihre Webseite erreichbar

Mit dem Begriff „Accessibility“ ist gemeint, dass Ihre Webseite nicht nur auffindbar, sondern auch zugänglich für Ihre Gäste sein soll: Sorgen Sie dafür, dass Ihre Website immer erreichbar und funktionsfähig ist. Dazu gehören u.a. eine beständige Serverleistung, kurze Ladezeiten und der barrierefreie Zugriff auf Ihre Seite.

Verlinkungen

Einer der Faktoren, die im Moment besonders ausschlaggebend für eine gute Bewertung der Webseite sind, betrifft Verlinkungen: wie viele andere Webseiten verlinken auf Ihre Webseite (sogenannte „Backlinks“)? Wie relevant sind diese verlinkenden Webseiten für Ihre Zielgruppe? Und wie authentisch wirken die Verlinkungen im Kontext? Möchten Sie die Bedeutung Ihrer Webseite hervorheben, legen Sie Ihren Fokus also darauf, gute Verlinkungen zu bekommen.

Webdesign & barrierefrei

Der erste Eindruck zählt.
Sobald Gäste Ihre Website besuchen, erhalten Sie den ersten Eindruck Ihrer Unterkunft. Das bedeutet: schon beim ersten Besuch muss Ihre Webseite überzeugen. Wie Sie das schaffen? Durch ein ansprechendes Design und eine einfache und intuitive Handhabung für Ihre Gäste!

  • corp-header-1.png
  • corp-header-2.png
  • corp-header-3.png

Standards im Webdesign

Gestaltung und Design sind natürlich immer Geschmackssache. Neben den persönlichen Vorlieben gibt es aber auch gewisse Standards an welchen sich Webdesigner orientieren:
Derzeit gehören dazu klare Formen, ein eher reduziertes Design und genügend Weißraum bzw. Abstände zwischen einzelnen Elementen, damit die Webseite nicht überladen wirkt. Ganz allgemein gilt es, ein stimmiges Farbkonzept, ansprechende Bildsprache und für die Betrachtung am Bildschirm geeignete Schriftarten ohne Serifen zu wählen.

Für alle Endgeräte optimiert

Mehr als die Hälfte der alltäglichen Interaktionen mit Webseiten erledigen wir mit unserem Smartphone. Was bedeutet das für Sie? Sie sollten Ihre Website so aufbereiten, dass sie „responsive“ ist und von allen Endgeräten – egal ob Computer, Tablet oder Smartphone – problemlos anzusehen und zu nutzen ist.
So schaffen Sie für Ihre Gäste die Möglichkeit, wann und von wo sie wollen alle relevanten Informationen über Ihre Unterkunft zu erhalten bzw. bestenfalls gleich direkt online zu buchen.

Zielgruppenorientiertung

Denken Sie an Ihre Gäste: Wie fortgeschritten sind sie in der Internet-Nutzung? Finden Sie sich schnell zu recht oder brauchen sie einfache Arbeitsschritte? Welche Erwartungen haben Gäste an Ihre Webseite und welche Informationen suchen sie dort?

Einfache Navigation

Auch wenn die besten Informationen auf Ihrer Webseite vorhanden sind, nützt es Ihren Gästen nichts, wenn diese sie nicht finden. Also achten Sie auf eine einfache Navigation auf Ihrer Webseite! Stellen Sie sicher, dass Ihre Gäste mit nur wenigen Klicks genau das finden, was sie suchen. Als Tipp gilt: mit nur 3 Klicks sollten User zur gewünschten Information gelangen!

Authentizität

Ihre Webseite repräsentiert Sie und Ihre Unterkunft. Das heißt, sie soll potentiellen Gäste auch authentisch widergeben, was sie bei Ihnen erwartet. Bleiben Sie also Ihrem Stil treu und vermitteln Sie nur das, wofür Sie auch wirklich stehen.

Bilder wecken Emotionen

Und das ist es doch, was Sie bei Ihren Gästen auslösen möchten: Begeisterung, Vorfreude, Glücksgefühl. Unser Gehirn braucht nur wenige Millisekunden, bis es ein Bild erkennt und verarbeitet – also nutzen Sie die Chance und gestalten Sie Ihre Webseite mit aussagekräftigen Bildern.
Dabei ist die Qualität der Bilder entscheidend: Achten Sie auf die Auflösung der Bilder, damit diese nicht „verpixelt“ und unscharf wirken. Aber Achtung: zu große Datenmengen können auch zu längeren Ladezeiten führen, was es zu vermeiden gilt.

Dateneingabe

Sie wollen, dass Ihre Gäste buchen? Dann machen Sie es Ihnen so leicht wie möglich! Unterstützen Sie sie auf der Webseite mit einer intuitiven Online-Buchungsstrecke und Formularen zur Dateneingabe. Je weniger Aufwand Ihr Gast hat, desto besser!

Inhalt

Wenn sich Personen länger auf einer Webseite aufhalten, wollen Sie auch einen entsprechenden Mehrwert dadurch erfahren.
Doch welchen wünschen sich Ihre Gäste?

Relevant für den Gast

Suchen Ihre Gäste nach Preisinformationen, wollen sie mehr über Sie als Vermieter wissen oder möchten sie aktuelle Neuigkeiten aus Ihrer Region erfahren?
Bieten Sie Ihren Gäste auf Ihrer Webseite genau das, was sie für ihren perfekten Urlaub bei Ihnen benötigen.

Verständlichkeit und Klarheit

Ihre Webseite soll kein literarisches Meisterwerk sein, sondern schnell und übersichtlich Informationen bereitstellen. Sie beschäftigen sich tagtäglich mit touristischen Fachbegriffen – Ihre Gäste aber nicht. Also vermitteln Sie die Informationen in klar verständlicher Sprache, einfach und schnell erfassbar.

Vielfalt gewinnt

Nicht nur Ihre Gäste möchten Abwechslung, auch Suchmaschinen mögen keine Seiten mit gleichen Inhalten – das stuft Ihre Webseite in der Bewertung hinunter und schlimmstenfalls können Sie für mehrfach genutzte, gleiche Inhalte sogar abgestraft werden. Es gilt also: generieren Sie individuelle Inhalte pro Seite und kopieren Sie nicht einfach den gleichen Text auf alle Unterseiten.

Aktuelle Inhalte

Preislisten und Newsletter aus dem Jahr 2014? Nein danke! Warten Sie die Inhalte Ihrer Webseite laufend. Am einfachsten geht das mit einer wiederkehrenden Termin-Erinnerung, die Sie monatlich darauf aufmerksam macht, Ihre Webseite auf Aktualität zu überprüfen oder gegebenenfalls zu überarbeiten.

Call-to-Action

Wenn Ihre Gäste auf der Webseite gefunden haben, wonach sie suchen, dann sollen sie auch aktiv werden und interagieren. Doch dazu müssen Sie ihnen auch die Chance geben.
Sogenannte Call-to-Actions zeigen den Nutzern ihre Handlungsmöglichkeiten auf.

Positionieren Sie Buttons, Links oder klickbare Elemente auf Ihrer Webseite und sagen Sie Ihren Gästen, dass Sie „hier buchen“ oder „weitere Informationen anfordern“ können.

Welche Aktionen können Sie Ihren Gästen zum Beispiel anbieten?

• Anmeldung zum Newsletter
• Teilen der Inhalte auf Facebook, Instagram, Twitter und Co
• Download von Informationsmaterial
• Rückruf-Anforderungen
• Angebots-Anfragen

Und jetzt los! Wie Sie mit Ihrer Webseite durchstarten.

In der Theorie ist das ja alles schön und gut. Aber jetzt heißt es: ran an Ihre Webseite! Natürlich ist Ihre Webseite kein statisches Ding, sie wird sich verändern – genau wie sich auch die technischen und gestalterischen Anforderungen laufend ändern.


Aber keine Sorge: bei der konkreten Umsetzung unterstützen wir Sie gerne mit einer ThoKa Vermieter-Webseite, die alle Anforderungen erfüllt – vom zeitgemäßen Design bis hin zur Suchmaschinenoptimierung.

• Responsiv / für alle Endgeräte optimiert
• Ansprechende Designs zur Wahl
• Direktbuchungsstrecke integriert
• Suchmaschinenoptimierung
• Social Shares etc.
• Erstbefüllung durch ThoKa
• Kinderleichte Wartung für Sie als Vermieter

Short Pants

THOKA Professionelle Internetlösungen

All Rights Reserved © 2020