Tipps für einen geeigneten Domain Namen

Unemployed man looking for work on the internet sitting at the computer at home

Suchen Sie nach einem geeigneten Domain Namen? Wir helfen Ihnen gerne auf Ihrem Weg, damit Sie den am besten geeigneten Domain-Namen registrieren können. Im Folgenden geben wir Ihnen nützliche Tipps und Anregungen für die Wahl einer neuen Domain.

Was sind die Voraussetzungen für einen Domain-Namen?

  • Ein Domain-Name muss mindestens 3 und höchstens 63 Zeichen haben.
  • Eine Domain besteht aus Buchstaben des Alphabets, Zahlen oder einem Bindestrich (-).
  • Sie dürfen den Bindestrich nur zwischen 2 Buchstaben oder Zahlen verwenden.
  • Eine Domain enthält keine Großbuchstaben, Leerzeichen oder andere fremde Zeichen.

Wie wähle ich einen geeigneten Domain-Namen aus?

Bestimmen Sie zunächst den Zweck und die Zielgruppe Ihrer Website. Erstellen Sie einen Domänennamen, der auf Ihr Ziel und Ihre Zielgruppe zugeschnitten ist. Sie können Sie aus Hunderten von Domain-Endungen weltweit wählen. So können Sie für jede Zielgruppe und jeden Zweck eine passende Erweiterung finden. Wenn Sie zum Beispiel eine deutsche Zielgruppe haben, dann ist ein .de-Domainname oft eine Selbstverständlichkeit.

Sind Sie in der Informationstechnologie tätig? Dann registrieren Sie einen Domain-Namen mit der Endung .it. Buchstabieren Sie Ihren Domain-Namen so einfach wie möglich. Auf diese Weise machen Ihre Besucher weniger Tippfehler. Verwenden Sie beispielsweise 'firma' anstelle von 'firmakannalles' in Ihrem Domain Namen. Halten Sie Ihren Namen so kurz und beschreibend wie möglich. Verwenden Sie zum Beispiel 'ikt' anstelle von 'Informations- und Kommunikationstechnologie' in Ihrem Domain-Namen. Besucher erinnern sich an eine kurze Domain besser als an eine lange Domain.

Gelten bestimmte Schlüsselwörter für den Inhalt Ihrer Website? Nehmen Sie diese Schlüsselwörter in den Domänennamen auf. Dies wird Google helfen, Ihre Website besser zu finden. Angenommen, "Schreiner" ist ein wichtiges Schlüsselwort für Ihre Website, dann stellen Sie einen Domainnamen zusammen, der dieses Schlüsselwort enthält.

Was muss ich tun, wenn mein gewünschter Domain-Name belegt ist?

Schauen Sie, ob Sie den gleichen Namen mit einer anderen Erweiterung kombinieren können. Angenommen, company.de ist besetzt, versuchen Sie zum Beispiel company.com, company.net oder company.info. Fügen Sie einen Ortsnamen in Ihren Domainnamen ein. Setzen Sie einen Bindestrich (-) zwischen Wörter, z.B. web-site.de oder lassen Sie den Bindestrich weg. Verwenden Sie Synonyme für bestimmte Wörter im Domain Namen.

Welche verschiedenen Domain-Namen werde ich registrieren?

Registrieren Sie Ihren Namen in Kombination mit mehreren Erweiterungen. Verhindern Sie, dass jemand anderes Ihren .de-, .com- oder .eu-Domänennamen registriert. Auf diese Weise schützen Sie Ihren (Firmen-)Namen vor Domain-Hijackern und Konkurrenten. Wenn Sie zum Beispiel einen .de-Domänennamen registrieren, ist es ratsam, Ihren Namen mit anderen Endungen wie .com, .eu, .net und .info zu registrieren.

Es ist sinnvoll, nicht nur Ihren Markennamen, sondern auch alle Produktnamen als Domains zu registrieren und alle an Ihre Hauptdomain weiterzuleiten. Auf diese Weise erhöhen Sie die Anzahl der Besucher auf Ihrer Website. Häufig geben Besucher Produktnamen direkt in die Adressleiste ihres Browsers ein. Da Menschen schnell Rechtschreib- und Tippfehler machen, ist es ratsam, falsch geschriebene Domain-Namen zu registrieren und sie an Ihre Hauptdomain weiterzuleiten. Auf diese Weise verpassen Sie keine Website-Besucher.

Teilen auf:

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on linkedin
LinkedIn

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Inhaltsverzeichnis

Thoka Network

Weitere Beiträge aus dem Themenbereich:

Search engine home page

Optimierung der WordPress-Website

Mit über 72 Millionen Installationen ist WordPress das beliebteste Content-Management-System (CMS). Darüber hinaus ist dieses CMS sehr benutzerfreundlich und durch die Verwendung von Erweiterungen (Plugins