World Backup-Tag: No Backup, no Mitleid!

Der 31. März ist der jährliche globale Welt-Backup Tag, mit dem weltweit darauf aufmerksam gemacht wird, wie wichtig regelmäßige Backups – also Sicherungskopien aller relevanten digitalen Daten – für Unternehmen aber auch für jeden Einzelnen sind.

Der 31. März 2021 ist der World Backup Day, den man am besten feiert, indem man an diesem Tag seine Daten sichert. Am World Backup Day sollen die Menschen mehr über die zunehmende Rolle von Daten in unserem Leben und die Wichtigkeit von regelmäßigen Backups erfahren. Der Aktionstag, um das Bewusstsein für Datensicherung und -erhalt zu schärfen, wurde von einigen Nutzern auf reddit ins Leben gerufen. Der 31. März wurde gewählt, weil es ein Tag vor dem 1. April (“April Fool’s Day”) ist und um die Menschen daran zu erinnern, alle ihre geliebten Daten zu sichern, bevor es zu spät ist.

Diejenigen, die am World Backup Day teilnehmen, werden aufgefordert, den folgenden Schwur zu “schwören”: “Ich schwöre feierlich, dass ich am 31. März ein Backup meiner wichtigen Dokumente und wertvollen Erinnerungen machen werde.” Außerdem ist man dazu aufgerufen, auch Freunde und Familie über den World Backup Day zu informieren, denn “Freunde lassen ihre Freunde nicht ohne Backup zurück.

Hast Du heute schon Deinen Backup gemacht?

Hier geht es zum: Thoka BAckup Angebot

Unter Backups oder Datensicherung versteht man das Kopieren von Daten, um sie im Falle eines Datenverlustes zurückkopieren zu können. Backups sind eine wichtige Maßnahme zur Datensicherheit. Die redundant auf einem Speichermedium gespeicherten Daten werden als Sicherungskopie bezeichnet und die Wiederherstellung der Originaldaten aus einer Sicherungskopie wird als Datenwiederherstellung bezeichnet.

Ein weiterer spannender Artikel der Sie interessieren könnte:
Google Anti-Spam-Update im November

Ein Backup kann also vor Datenverlusten schützen und sollte daher regelmäßig durchgeführt werden. Der World Backup Day ist eine gute Gelegenheit, dies zu tun. Gründe für Datenverluste gibt es viele. Zum Beispiel kann das Handy, Tablet oder die Digitalkamera verloren gehen. Nicht selten gehen Geräte wie der eigene Laptop kaputt oder die Daten werden durch defekte Software oder einen Virenbefall zerstört. Manchmal löscht man Daten auch einfach aus Versehen selbst und ist froh, wenn sie aus einem Backup wiederhergestellt werden können.

Teilen auf:

Facebook
Twitter
Pinterest
LinkedIn

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Inhaltsverzeichnis

Thoka Network

Weitere Beiträge aus dem Themenbereich:

Scroll to Top
Cookie Consent mit Real Cookie Banner