Social Media entdecken und nutzen

Umsetzbare Tipps und Strategien, die Sie sofort anwenden können

Gründe, warum Sie im Jahr 2020 Marketing auf Social Media betreiben müssen

Während Social Media Marketing ein guter Weg gewesen sein mag, um Ihr Unternehmen bekannt zu machen, hat es sich schnell zu einer der objektiv wichtigsten Komponenten eines effektiven Marketing-Mixes im Jahr 2020 entwickelt. Es gibt viele Gründe, warum Sie sich darauf konzentrieren sollten, Social Media Marketing in Ihren umfassenden Marketing-Mix aufzunehmen.

Mit dem Aufstieg der digitalen Welt, der Zunahme der Zahl der Menschen, die über soziale Netzwerke auf Informationen zugreifen, und dem Wunsch nach schnellen, umsetzbaren Informationen haben Marken heute noch größere Möglichkeiten, über soziale Medien mit Kunden in Kontakt zu treten.

Die Realität sieht heute so aus, dass Ihre Präsenz in sozialen Medien einer der kritischsten Aspekte Ihrer Online-Präsenz sein muss. Je mehr Sie mit Ihrem Online-Publikum in Kontakt treten, desto tiefer werden Sie Ihr Publikum verstehen und verstehen, wie es Ihre Marke wahrnimmt, was es sich von Ihnen wünscht und was es dabei schätzen könnte.

Gründe, warum Sie Marketing in sozialen Medien betreiben müssen:

  1. Sie müssen dort vermarkten, wo Ihre Kunden sich befinden.

Sie sollten aktives Marketing betreiben, wo auch immer sich Ihre Kunden befinden. Im Jahr 2020 bedeutet das Marketing über soziale Medien. Sie würden es schwer haben, einen Ort zu finden, an dem Sie die Zahl der Interessenten erreichen können, die Sie auf verschiedenen Social-Media-Plattformen erreichen können. Tatsache ist, dass die Verbraucher soziale Medien mehr denn je aktiv nutzen. Daher sollten Sie als Unternehmen Social-Media-Marketing aktiv in Ihren Marketing-Mix einbeziehen. Schließlich wollen Sie Ihr Unternehmen so positionieren, dass Sie Interessenten auf populären Plattformen erreichen.

  1. Verbraucher nutzen Social Media für Kaufentscheidungen

Die Unternehmen müssen sich an die Veränderungen auf dem Markt anpassen. Sie müssen sich aber auch an Veränderungen im Verbraucherverhalten anpassen. Infolgedessen sollten sich Unternehmen darum bemühen, ihre Produkte und/oder Dienstleistungen aktiv über soziale Medien zu vermarkten, da die Verbraucher dort zunehmend ihre Kaufentscheidungen treffen. Die Verbraucher betreiben ihre jeweilige Kaufforschung viel mehr als je zuvor über soziale Medien. Ebenso suchen sie nach sozialen Beweisen, wenn sie ihre Kaufentscheidungen treffen. Wenn Sie also eine Art Präsenz in sozialen Medien aufbauen und aktives Marketing in sozialen Medien betreiben, können Sie sicherstellen, dass Sie dabei sind, wenn potenzielle Kunden diese Entscheidungen treffen.

  1. Ihre Konkurrenz tut es bereits

Um in der heutigen, zunehmend wettbewerbsorientierten Landschaft effektiv konkurrieren zu können, müssen Sie dort aktiv Marketing betreiben, wo Ihre Konkurrenz Marketing betreibt. Mit der Konkurrenz Schritt zu halten, ist der Schlüssel, um sicherzustellen, dass Sie sich keine potenziellen Marktanteile entgehen lassen. Es ist sehr wahrscheinlich, dass Ihre Konkurrenz bereits große Investitionen in ihre eigenen Social Media Marketing-Bemühungen tätigt. Um mit ihnen Schritt zu halten, sollten Sie daher dasselbe tun. Wenn Sie den Social-Media-Marketing-Krieg mit Ihrer Konkurrenz verlieren, werden Sie um geringere Marktanteile in Ihrer jeweiligen Branche kämpfen müssen.

  1. Erzeugen Sie mehr organischen Verkehr

Durch die Nutzung von sozialen Medien und die Nutzung ihrer Leistungsfähigkeit sollten Sie in der Lage sein, viel mehr organischen Traffic auf Ihre Website zu lenken. Dies kann ein großer Vorteil für jedes Unternehmen sein, denn es ist unbezahlter Verkehr, den Sie auf Ihre Website leiten können. Soziale Medien sind ein großartiger Ort, um Inhalte zu posten, um Freigaben und erhöhte Sichtbarkeit zu erzielen. Durch aktives Posting und Marketing auf verschiedenen Social-Media-Plattformen sollten Sie also in der Lage sein, viel organischen Verkehr auf Ihre Website zu lenken.

  1. Bessere Kommunikation mit Ihren Kunden

Eine weitere extrem gute Sache, die die sozialen Medien bieten, ist die Möglichkeit, die Kommunikation mit Ihren Kunden zu verbessern und das Engagement mit potentiellen und aktuellen Kunden zu maximieren. Wenn Sie auf Social-Media-Kanälen aktiv sind, sollten Sie in der Lage sein, eine viel bessere Kommunikation mit Ihren aktuellen und potenziellen Kunden zu erzeugen, was Ihnen dabei helfen kann, die Markentreue, die Sie schaffen können, zu erhöhen.

  1. Steigern Sie die Markenbekanntheit

Ein weiterer wichtiger Grund, warum Sie Schritte unternehmen wollen, um diese Art von Marketing aktiv in Ihren Marketing-Mix zu integrieren, wäre die Verbesserung des Markenbewusstseins. Viele Menschen informieren sich über Marken, indem sie aktiv in sozialen Medien surfen. Wenn Sie die sozialen Medien richtig nutzen und sich dort als Marke profilieren, sollten Sie in der Lage sein, den Bekanntheitsgrad Ihrer Marke deutlich zu steigern. Wenn Sie in der Lage sind, mehr potenzielle Kunden auf Ihre Marke aufmerksam zu machen, kann dies äußerst positive Auswirkungen auf Ihr Unternehmen haben.

  1. Erreichen Sie Ihre Zielgruppen

Soziale Medien sind insofern einzigartig, als dass Sie in ihnen jeden finden können. Social-Media-Plattformen verfügen jedoch über so viele Informationen und Daten über ihre Nutzer, dass sie Unternehmen die Möglichkeit bieten, sehr zielgerichtete Kampagnen durchzuführen. Wenn Sie also bereit sind, für Werbung und Vermarktung über Social-Media-Plattformen zu zahlen, sollten Sie in der Lage sein, gezielte Kampagnen für bestimmte demografische Gruppen durchzuführen. Auf diese Weise können Sie Ihre Marketingausgaben in einer Weise optimieren, wie es nicht viele andere Marketingstrategien ermöglichen. Auf diese Weise können Sie Ihre Akquisitionskosten pro Kunde verbessern und die Gewinne innerhalb Ihres Unternehmens wirklich maximieren.

  1. Neuausrichtung auf

Werbung in sozialen Medien bietet viele einzigartige Vorteile, die Sie mit anderen Arten von Marketingstrategien nicht erreichen könnten. Einer dieser einzigartigen Vorteile ist das Retargeting. Sie können dies mit Facebook-Werbung erreichen, die es Ihnen ermöglicht, diejenigen erneut anzusprechen, die ein irgendwie legitimes Interesse an Ihrer Marke, Ihrem Produkt oder Ihrer Dienstleistung gezeigt haben. Auf diese Weise können Sie sie mit Anzeigen auf Facebook erneut ansprechen, die darauf abzielen, Ihre Gesamtkontaktpunkte mit dem potenziellen Kunden zu erhöhen, wodurch die Wahrscheinlichkeit einer Konversion steigt.

  1. Kosten-Wirksamkeit

Ein weiterer Grund hat damit zu tun, dass es eine der kostengünstigeren Strategien ist, in die Sie investieren können. Da die Menschen gerne Dinge, die ihnen Spaß machen, in sozialen Medien weitergeben, wird ein Großteil Ihres Datenverkehrs und Ihrer Bemühungen von dem Maß an Engagement abhängen, das Sie durch das Veröffentlichen und Weitergeben von Inhalten und deren Weitergabe durch interessierte Parteien erreichen können.

Letztendlich gibt es so viele Gründe, warum Sie sich bemühen sollten, Social Media Marketing in Ihren Marketing-Mix für 2020 aufzunehmen. Wenn Sie noch nicht begonnen haben, die Macht des Social Media Marketing zu nutzen, liegen Sie wahrscheinlich weit hinter Ihrer Konkurrenz zurück. Es ist nicht nur eine der besten Möglichkeiten, Werbung aktiv auf bestimmte Marktsegmente, die Sie erreichen wollen, auszurichten, sondern kann auch effektiv viel Aufmerksamkeit auf Ihre Marke lenken, Ihnen helfen, besser mit Ihren Kunden zu kommunizieren, und die Gesamtmenge an organischem Verkehr, die Sie auf Ihre Website lenken können, erhöhen.


Die besten Tipps für die Erstellung wirkungsvoller Inhalte, die Leads und Verkäufe vorantreiben

Content-Marketing ist eines der leistungsstärksten Instrumente, das einem Unternehmen selbst in den wettbewerbsintensivsten Märkten oder Branchen zum Erfolg verhelfen kann. Tatsächlich ist die erfolgreichste Website diejenige, die in der Lage ist, unterschiedliche Inhalte zu generieren und ihre Kunden dazu zu bringen, sich diese anzusehen. Von den Millionen von Artikeln, die im Web veröffentlicht werden, schaffen es jedoch nur sehr wenige, die nötige Anziehungskraft zu entfalten, um einen stetigen Strom von zielgerichteten Leads anzuziehen. Im Gegensatz dazu kann der Aufbau einer Content-Marketing-Website aufgrund der großen Anzahl von Variablen, die sich auf den Gesamtinhalt auswirken können, eine der komplexesten Aufgaben sein. Hier sind einige Tipps, die Ihnen dabei helfen sollen, eine effektive Content-Marketing-Strategie zu entwickeln, um Leads und Verkäufe zu fördern und Ihrem Unternehmen zu einem stetigen und gesunden Wachstum zu verhelfen.

Kennen Sie Ihren besten Kunden

Alle großen Marken stellen Marketingexperten und Verbraucherforschungsagenturen ein, um das richtige Zielpublikum auszuwählen. Sie beauftragen auch Marketing-Agenturen mit der Erstellung effektiver und ansprechender Inhalte und Anzeigen. Der Zielmarkt, d.h. die Kunden, an die Ihre Website und Ihre Produkte gerichtet sind, wird Ihnen viel über die Akzeptanz und Leistung Ihres Unternehmens und seiner Dienstleistungen sagen. Als besorgtes Unternehmen sollten Sie auch in das Kennenlernen Ihrer besten Kunden investieren, mit ihren Vorlieben und Abneigungen, mit ihren Gewohnheiten und Vorlieben und mit ihren bevorzugten Möglichkeiten, sich zu informieren.

Um effektive Inhalte zu erstellen, müssen Sie wissen, wie Ihr bestes Publikum tickt. Versuchen Sie, eine forschungsbasierte Käuferpersönlichkeit zu entwickeln, eine fiktive Person, die am ehesten geneigt ist, Ihre Produkte oder Dienstleistungen zu kaufen. Solche Leads haben die höchsten Chancen, zahlende Kunden zu werden. Sie konvertieren besser als jede andere Kategorie von Leads, und deshalb sollten Sie Ihre Inhalte so gestalten, dass sie von allen Menschen da draußen angezogen werden. Wenn Sie diese Personen mit wertvollen Informationen versorgen, werden sie Ihrer Gemeinschaft beitreten, da sie immer wieder auf eine so wertvolle Informationsquelle verweisen wollen.

Ihre Käuferpersönlichkeit sollte demographische Informationen (Alter, Geschlecht, geographische Lage, sozialer Status, Einkommensniveau usw.) sowie ihre wichtigsten Werte, ihre Probleme und ihre Haupteinwände gegen Produkte oder Dienstleistungen wie die Ihren enthalten. Wenn Sie diese Personen als Ihre Kunden gewinnen wollen, müssen Sie ihre Bedürfnisse ermitteln und ihnen tragfähige Lösungen für ihre größten Probleme im Zusammenhang mit Ihrem Angebot anbieten.

Wenn Sie nicht wissen, wie Sie mit dem Aufbau dieser Käuferpersönlichkeit beginnen sollen, ziehen Sie in Erwägung, einige der leicht verfügbaren Marketing-Instrumente wie Facebook Audience Insights und Quantcast einzusetzen. Versuchen Sie außerdem, Verbraucherumfragen mit Survey Gizmo oder anderen derartigen Anwendungen durchzuführen.

Erstellen Sie den richtigen Inhaltstyp, der auf Ihre Zielgruppe zugeschnitten ist.

Alle Marketingfachleute wissen, dass unterschiedliche Zielgruppen unterschiedliche Inhaltstypen haben, die sie bevorzugen. Jüngere Menschen bevorzugen Video, während Ältere lieber Artikel lesen oder in Blogs oder Facebook-Gruppen zu ihren Interessenschwerpunkten herumhängen. Die Art und Weise, wie Sie den richtigen Inhaltstyp auswählen, um den Inhalt auf das Zielpublikum abzustimmen, ist entscheidend, um eine effektive Rendite aus den Investitionen in das Content-Marketing zu erzielen. Es gibt viele verschiedene Inhaltstypen, und alle ergeben den Inhaltstyp, den Ihr Publikum benötigt. Wenn Sie also ein Marketingexperte für junge Geografie sind, ist es am besten, sich auf Videoinhalte zu konzentrieren.

Nachdem Sie das umfassende Profil Ihres idealen Kunden erstellt haben, konzentrieren Sie Ihre kreativen Bemühungen auf die Entwicklung des Inhaltstyps, den diese Leute am meisten konsumieren. Videoinhalte für ein Publikum zu erstellen, das nicht über die ersten zwei Minuten hinaus folgen kann, wäre Zeitverschwendung. Im Gegenteil, wenn Ihr Kernpublikum aus jungen Leuten besteht, die ständig unterwegs sind, sind Sie vielleicht besser dran, wenn Sie Videos und Podcasts erstellen, die sie sich ansehen oder anhören können, während sie pendeln oder sich auf ihrer Couch ausruhen.

Zu den häufigsten Inhaltsarten, die Leads generieren können, gehören kostenlose Berichte, Webinare, eBooks, Quiz, kostenlose Tests und kollektive Herausforderungen.

Wählen Sie Ihre Nachrichten mit der größtmöglichen Sorgfalt

Die Botschaften, die Sie in Ihrer Kommunikation verwenden, sind ebenfalls äußerst wichtig, da sie die Zuschauer dazu bestimmen können, Ihre Fans, Anhänger oder sogar Kunden zu werden oder Ihre Webseite zwei Sekunden nach der Landung auf ihr zu verlassen.

Die heutigen Internetnutzer haben eine durchschnittliche Aufmerksamkeitsspanne von 7 Sekunden. Das bedeutet, dass Sie ihre Aufmerksamkeit innerhalb der ersten Sekunden, in denen sie Ihre Inhalte sehen, auf sich ziehen müssen. Eine überzeugende Botschaft, ein kraftvoller Aufruf zum Handeln, der an der richtigen Stelle angezeigt wird, wird diese Betrachter dazu verleiten, mehr Zeit auf der Seite zu verbringen und vielleicht Ihren Newsletter zu abonnieren oder Ihre Produkte zu kaufen.

Meine Lieblingsformel für Inhalte, die ich bei Leuten wie Gary Vee und anderen größeren Marken sehe, wird verwendet: Unterhalten (Meme, unterhaltsame Beiträge) > Aufklären (über Branchentrends sprechen und wie Sie sich unterscheiden) > Werben (Angebote machen und Ihr Publikum zum Handeln auffordern)

Ihre Botschaften sollten immer im Einklang mit Ihrer Marketingstrategie und den kreativen Ideen Ihrer Werbekampagnen stehen. Je konsistenter Sie in Ihrer Kommunikation sein können, desto größer sind Ihre Chancen, qualitativ hochwertige Leads zu gewinnen, die eine hohe Konversionsrate aufweisen.

Haben Sie einen soliden Inhaltsplan?

Konsistenz erfordert einen straffen Redaktionskalender und einen soliden Inhaltsplan. Sie müssen entscheiden, welche Art von Inhalt Sie erstellen möchten, wie oft Sie etwas Neues veröffentlichen, welche Medienkanäle Sie nutzen und wie Sie die Leser bestimmen, die Ihrem Verkaufstrichter Schritt für Schritt folgen sollen.

Wenn Sie nicht wissen, was ein Verkaufstrichter ist und wie man ihn erstellt, sollten Sie zunächst so viel wie möglich über dieses Thema lesen. Grob gesagt geht es darum, jemanden zu bestimmen, der auf Ihrer Website landet, um eine bestimmte Reihe von Aktionen durchzuführen. Ihr letztendliches Ziel könnte es sein, sie dazu zu bringen, Ihren Newsletter zu abonnieren, das Kontaktformular zu benutzen, um weitere Einzelheiten zu Ihren Produkten zu erfragen oder etwas zu kaufen. Alles ist möglich, solange Sie wissen, warum Sie wollen, dass diese Leute sich so verhalten.

Ein Inhaltsplan wird Ihnen helfen, organisiert zu bleiben. Wenn Sie Ihr Publikum mit den richtigen Botschaften zur richtigen Zeit erreichen wollen, müssen Sie einen Inhaltsplan erstellen und sich daran halten. Dies ist ein todsicheres Rezept, um Ihr Ergebnis zu maximieren, indem Sie die Entwicklung Ihres Aktivitätenplans im Auge behalten. Es ist viel einfacher, sich an einen Redaktionskalender zu halten, als zu versuchen, jeden Tag neue Artikel und neue Themen zu finden. Das soll nicht heißen, dass Sie Ihren Plan für die Veröffentlichung von Inhalten nicht mehr anfassen sollten. Im Gegenteil, Sie sollten die Ergebnisse überwachen und die notwendigen Anpassungen vornehmen.

Content Syndication verwenden

Content Syndication kann Ihnen dabei helfen, Ihre Inhalte mit einem relativ geringen Aufwand und Zeitaufwand vor mehr Augen zu platzieren. Dabei werden Ihre Inhalte auf Websites Dritter veröffentlicht, um sie einem breiteren Publikum zugänglich zu machen.

Content Syndication umfasst die Veröffentlichung Ihrer Inhalte auf Facebook, Twitter, Pinterest, YouTube, Instagram und LinkedIn, um Ihnen nur einige Beispiele für Websites zu nennen, die von verschiedenen Benutzern erstellte Inhalte syndizieren und allen Benutzern dieser Netzwerke zur Verfügung stellen.

Das Facebook Creator Studio ist ein kostenloses Tool, mit dem Sie Ihre Inhalte auf Instagram & Facebook lange im Voraus planen können.

Achten Sie bei der Auswahl Ihrer Vertriebskanäle darauf, dass es sich dabei um diejenigen handelt, in denen Ihre besten Kunden sind. Auf diese Weise können Sie die Chancen erhöhen, dass Personen, die Ihren Botschaften ausgesetzt sind, zu Leads und sogar Kunden werden. Wenn Sie sich zu sehr ausdünnen, werden Sie nur noch mehr arbeiten, aber die erwarteten Ergebnisse werden nicht für Sie da sein. Wenn Sie das Beste aus Ihren Content-Syndication-Bemühungen herausholen wollen, konzentrieren Sie sich auf die Lieblingskanäle Ihrer besten Kunden. Sie sind diejenigen, die das Bedürfnis haben, das Sie lösen können, und die die Kaufkraft haben, Ihre Produkte oder Dienstleistungen zu kaufen.

Nutzen Sie bezahlte Werbemöglichkeiten

Organischer Verkehr ist sehr schwer zu akquirieren. SEO ist ein langfristiges Spiel, bei dem man unter Umständen monatelang warten muss, bevor man signifikante Ergebnisse erzielt. Facebook zeigt den von Ihnen geposteten Inhalt nur einem Bruchteil Ihrer Anhänger an. Unter diesen Umständen kann die Verwendung von bezahlter Werbung eine ausgezeichnete Möglichkeit sein, Ihren Inhalt denjenigen bekannt zu machen, die einen Unterschied für diejenigen machen können, die am ehesten dazu neigen, zu kaufen, was immer Sie auch verkaufen mögen.

Wenn Sie Ihre bezahlten Kampagnen entwerfen, achten Sie immer darauf, dass Sie die richtige Zielgruppe ansprechen. Sie sind diejenigen, die Ihre Botschaften vor allen anderen sehen sollten. Wenn Sie hohe Konversionsraten erzielen wollen, müssen Sie bei Menschen werben, die Ihre Produkte brauchen und die bereit und willens sind, dafür zu bezahlen. Das bedeutet auch, dass Sie sich mit dem Kaufzyklus vertraut machen sollten, den die Verbraucher von der ersten Idee bis zum tatsächlichen Kauf durchlaufen. In der ersten Phase dieses Prozesses suchen die Menschen Informationen. Diese Art der Suche endet nicht unbedingt mit einem Kauf. Verbraucher, die sich in der letzten Phase des Kaufprozesses befinden, sind bereits sicher, dass sie den Kauf tätigen wollen und suchen derzeit nach dem besten verfügbaren Angebot. Das bedeutet, dass sie dazu neigen, mehrere Angebote von verschiedenen Anbietern nebeneinander zu vergleichen. Sobald sie das beste Angebot gefunden haben, werden sie mit dem Kauf fortfahren. Dies sind die besten Leads, die ein Unternehmen bekommen kann. Sie sind die Leute, die Ihren Inhalt sehen sollten. Wenn Sie Ihre Verbraucherforschung richtig durchgeführt haben, wissen Sie bereits, wer diese Leute sind und wo Sie sie online finden können.

Leistungsstarke Lead-Magnete erstellen

Wenn Sie wollen, dass sich Ihre Bemühungen auszahlen, müssen Sie Ihr Bestes tun, um starke Bleimagnete herzustellen. Diese Magnete sollten für Ihre Käuferpersönlichkeit, die Sie zu Beginn dieser Übung entwickelt haben, unwiderstehlich sein.

Ein unwiderstehlicher Bleimagnet sollte ein echtes Problem lösen. Er sollte ihnen auch einen schnellen Gewinn versprechen. Die Menschen wollen Lösungen, die ihnen das Leben erleichtern; sie suchen nicht nach Dingen, die sie leiden oder hart arbeiten lassen würden. Je einfacher die Lösung, desto eher werden sie geneigt sein, einen Kauf zu tätigen. Es sollte auch sehr spezifisch, einfach zu benutzen und leicht zugänglich sein.

Fühlen Sie sich frei, all diese Tipps zu nutzen, um den wirkungsvollen Inhalt zu erstellen, der Leads und Verkäufe zu Ihrem Unternehmen bringt. Stellen Sie jedoch sicher, dass Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung wirklich gut ist, damit Ihre Kunden mit ihrem Kauf zufrieden sind. Negativen Bewertungen kann man nur sehr schwer entgegenwirken, daher ist es am besten, sie auf ein Minimum zu beschränken, indem Sie qualitativ hochwertige Produkte liefern, die Ihre Kunden erwarten.

Wie können Inhalte heute effektiv verbreitet werden?

Die Welt von heute ist online basiert. Unternehmen, die dies wissen, können die Vorteile des Internets nutzen, um miteinander in Verbindung zu treten, Produkte zu verkaufen und Kunden auf neuen Wegen zu erreichen.

Um dies zu erreichen, müssen sie jedoch über qualitativ hochwertige Inhalte und effiziente Marketingstrategien verfügen, um effektiv mit Online-Unternehmen konkurrieren und ihre Inhalte/Nachrichten an die richtigen Zielkunden bringen zu können. Hier kommt die Macht der Verbreitung digitaler Inhalte ins Spiel, die den Unternehmen reichlich Gelegenheit bietet, ihr Zielpublikum zu erreichen und sie gleichzeitig auf dem Laufenden zu halten.

Da es beim Teilen von Inhalten nur darum geht, wie sie veröffentlicht, geteilt und beworben werden, kann es einige Zeit dauern, bis man wirklich gut darin wird. Die Menschen müssen die Informationen über Medienformate und Verbreitungskanäle verstehen, damit ihre Inhalte zeitgemäß sind und gut genutzt werden können.

Die Bedeutung der Verbreitung von Inhalten

Die Verteilung von Inhalten ist sehr wichtig. Sie sollte gleich zu Beginn des Prozesses der Inhaltserstellung bedacht werden. Ihr Ziel ist es, den Inhalt so schnell wie möglich zu verbreiten, aber vor allem sollte er als fertige, qualitativ hochwertige Arbeit betrachtet werden. Der Inhalt wird immer zuerst erstellt und veröffentlicht werden müssen, bevor er verteilt werden kann, aber der Verteilungsprozess ist immer Teil der Strategie, die notwendig ist, um das Beste aus dem gesamten Prozess herauszuholen. Ohne Verteilung - der Inhalt wird nutzlos sein und die beabsichtigten Ziele sowieso nicht erreichen. Hier sind einige Schlüsselpunkte zur Verteilung:

  1. Menge des Inhalts - Wie viel Inhalt wird täglich verteilt? Statistiken besagen, dass 60% der Personen, die regelmäßig Inhalte produzieren, mindestens ein Stück pro Tag produzieren.
  2. Pro Sekunde - Instagram ist ein riesiger Verbreitungskanal. Jede einzelne Sekunde werden 952 Inhaltsbeiträge produziert. Dies zeigt, wie viele Menschen wissen, dass es eine enorme Wirkung haben kann.
  3. Twitter - Twitter ist ein weiterer riesiger Kanal, den viele Vermarkter nutzen. Es gibt über 8.000 Tweets, die jede Sekunde produziert werden.
  4. Google Answers - Auf Google Answers finden Menschen regelmäßig die Informationen, die sie benötigen. In diesem fantastischen Forum beantworten sie jede Minute mehr als 3,8 Millionen Fragen.

Es gibt viele Möglichkeiten, Inhalte zu erstellen

Inhalte interessant zu machen, ist etwas, das die Menschen gerne tun. Wenn man über das Internet als Ganzes nachdenkt, sind es vor allem Inhalte, über die die Menschen sprechen. Eine Stimme zu haben ist also äußerst wichtig, um ein Publikum anzuziehen. Man kann dies auf verschiedene Weise tun. Es ist wichtig, dass sie ihren Standpunkt auf einfache Art und Weise vermitteln, damit andere Menschen verstehen, worauf sie aufmerksam machen wollen. Hier sind einige der verschiedenen Arten, auf die regelmäßig Inhalte erstellt werden.

  1. Blogs -

Das Erstellen einzigartiger Blog-Beiträge ist etwas, das mit dem Territorium einhergeht, eine nette Art und Weise, eine Menge Wissen zu vermitteln, an dem andere Leute vielleicht interessiert sind.

Geschäftsinhaber müssen sicherstellen, dass sie Posts erstellen, die von Interessenten als wertvoll empfunden werden, damit sie sie auch lesen. Hier geht es darum, ihnen auf angemessene Weise etwas zum Nachdenken zu geben, das sie aufschlussreich finden können.

Dies wird sie zu tieferem Nachdenken und Verständnis anregen, eine nette Art und Weise, viele Vorteile Ihrer Produkte und Dienstleistungen vorzustellen, sowie die Gelegenheit, viel darüber zu erfahren, wie Menschen und Organisationen mit Ihrer Marke umgehen.

  1. Videos -

Für Unternehmen und Vermarkter sind Investitionen in die Erstellung guter Videos eine großartige Möglichkeit, den Bekanntheitsgrad der Marke zu steigern und das Engagement der Kunden zu erhöhen.

Durch die Integration der Videokreation in Ihr Marketingarsenal können Sie eine höhere Konversionsrate erreichen und Ihr Engagement in sozialen Medien und auf mobilen Geräten steigern. Einige der besten Plattformen zur Verbreitung Ihrer Videoinhalte über das offensichtliche YouTube sind Vimeo, Dailymotion, Facebook, Instagram und andere. All diese Plattformen verfügen über eine enorme Publikumsreichweite und sind daher in der Lage, Ihr Geschäft auf zahlreiche Metriken in Form von Verkäufen, Verkehr, Leads usw. auszuwirken.

Tatsächlich ist Video für viele Unternehmen, insbesondere in der Mode- und Schönheitsindustrie, das Rückgrat der Marketingstrategie Ihrer Marke und sollte idealerweise für potenzielle Kunden dort geschaffen werden, wo sie sich im Kaufprozess befinden.

  1. eBücher -

Es wird erwartet, dass die Zahl der E-Book-Zuschauer bis 2024 1.224,5 Millionen erreichen wird. Unternehmer und Unternehmen können diese Gelegenheit nutzen, um Markenbewusstsein zu schaffen, ihre geschäftlichen Referenzen auszubauen, sich stärker zu engagieren und die soziale und öffentliche Akzeptanz zu verbessern, ohne einen Cent in die Erstellung von Inhalten zu investieren. Wie bei eBooks müssen sich Vermarkter keine Sorgen über die SEO-Problematik doppelter Inhalte machen, d.h. sie müssen nur einen Haufen ihrer beliebten Inhalte in einem semantischen und leicht lesbaren Format organisieren und sie als eBook auf Plattformen wie Scribd, SlideShare usw. veröffentlichen, um ihre zielgerichtete und einnehmende Zielgruppe anzusprechen.

Der einzige Nachteil, den ich mir vorstellen kann, ist, dass die Erstellung zwar länger dauern kann, aber sie sind für die Leser äußerst vorteilhaft. Ein eBook muss gut formuliert, prägnant und einnehmend sein, in einer lustig klingenden Sprache geschrieben sein, gut organisiert sein, um ihnen Glaubwürdigkeit auf dem Markt zu verleihen, und vor allem sollte es innerhalb eines bestimmten Rahmens relevant sein (denken Sie an einen Reiseführer, digitales Marketing, Website-Entwicklung usw.), um für das Lesepublikum relevant zu sein.

  1. Podcasts -

Podcasts sind für viele Menschen interessant und stellen eine weitere Möglichkeit dar, die Unternehmen und Einzelpersonen nutzen können, um ihr Geschäft zu erweitern. Das Faszinierendste an diesen Podcasts und ähnlichen digitalen Plattformen unterschiedlicher Größe ist ihre Fähigkeit, eine großartige Möglichkeit für Menschen zu bieten, sich zu verbinden, Informationen und Ideen auszutauschen und gleichzeitig eine Umgebung zu schaffen, in der ihr Geschäft florieren kann.

Die Fähigkeit, Ihr Podcastpublikum zu vergrößern, erfordert jedoch noch viel mehr als nur die Aufnahme Ihrer Stimme.

Damit Ihre Podcasts relevant und unterhaltsam bleiben, müssen Sie in eine großartige Produktion investieren und einige großartige Gäste interviewen, um die Sache wirklich auf die nächste Stufe zu bringen.

  1. Infografiken -

Infografiken sind die Verwendung von Diagrammen, die visuell orientiert sind, um das Publikum mit Informationen zu versorgen. Obwohl sie meist nicht einfach zu erstellen sind, können sie soziale Gespräche anregen und das Publikum auf leicht verdauliche Weise über die dargestellten Informationen informieren.

Die Erstellung von Infografiken erfordert entscheidende Fähigkeiten wie ein fortgeschrittenes Verständnis von Design-Tools, Seitenlayout, Targeting, Visualisierungstechniken und grafischen Elementen. Das Verstehen visueller Konzepte von Designkomponenten wie Farbe, Linie und Raum, die für das Infografikdesign relevant sind und die bei der Erstellung von Infografiken hilfreich sind, ist nicht einfach und erfordert ein umfangreiches Studium von Grafikdesign, Statistik und interaktivem Design. Aus diesem Grund sollten Sie vielleicht eine etablierte Design-Agentur beauftragen, Sie bei diesem Prozess zu unterstützen.

Auswahl der richtigen Vertriebskanäle für Inhalte

Über die Vertriebskanäle können Menschen ihre einzigartigen Inhalte mit anderen Menschen teilen und für sie werben. Es gibt drei Vertriebskanäle, die gut funktionieren. Sie sind Eigentum, bezahlt und verdient, und hier ist ein wenig über jeden dieser Kanäle:

  1. Im Besitz -

Von den drei Verbreitungskanälen ist Besitz derjenige, in dem eine Person ihre E-Mails, ihre Website, ihre Newsletter und vieles mehr von ihrem eigenen Kanal aus nutzen kann. Dieser ist Eigentum des Unternehmens, für das eine Person arbeitet.

  1. Bezahlt -

Wenn Menschen dafür bezahlen, dass Kanäle ihre Inhalte einstellen, müssen sie die Kanäle mit Bedacht auswählen. Es gibt viele gute Kanäle, aus denen man wählen kann, und sie umfassen bezahlte Influencer-Inhalte, Werbung und Pay-per-Click-Posts.

  1. Verdient -

Der verdiente Kanal ist, wenn eine andere Person oder ein Unternehmen den Inhalt einer Person kostenlos zur Verfügung stellt. Dabei kann es sich um Rezensionen, Öffentlichkeitsarbeit und vieles mehr handeln und wird von Dritten erlaubt. Der Dritte besitzt die Rechte an dem Inhalt, nachdem der Inhalt veröffentlicht wurde.

Damit Inhalte effektiv genutzt werden können, müssen sie die richtigen Personen erreichen. Es gibt viele Möglichkeiten, wie dies erreicht werden kann. Hier sind einige wirksame Wege, um die Wirkung des Inhalts zu erhöhen, wenn er verbreitet wird:

  1. Zielpublikum -

Eine Person muss ihr Zielpublikum kennen, um effektive Inhalte zu erstellen und diese gut zu verbreiten. Dies muss am Anfang getan werden. Sie muss wissen, wen sie mit ihren Informationen erreichen will und warum.

  1. Sauberer Inhalt -

Der Inhalt muss gut und sauber sein. Er sollte gründlich redigiert werden, so dass keine Fehler auftreten, bevor er veröffentlicht wird.

  1. Wählen Sie Korrekte Kanäle -

Die Wahl der richtigen Kanäle ist effektiv. Die Verwendung der falschen Werbetechniken wird nicht gut funktionieren.

  1. Ziele setzen -

Ziele zu setzen ist äußerst wichtig. Eine Person muss wissen, was sie auf lange Sicht erreichen will, bevor sie sich an die Erstellung ihrer Inhalte macht.

  1. Inhalte verfolgen -

Auch die Verfolgung des Inhalts ist von großer Bedeutung. Dies sollte regelmäßig erfolgen, damit der Inhalt für das Publikum effektiv genutzt wird. Wenn man weiß, dass der Inhalt den beabsichtigten Markt erreicht, kann man verfolgen, wie er zu einem bestimmten Zeitpunkt empfangen wird.

Wenn der Inhalt einmal erstellt ist, wird der Großteil der Zeit für die Werbung verwendet, um die gewünschten Effekte zu erzielen. Aus diesem Grund sind Vertriebskanäle so wichtig, und eine kluge Wahl dieser Kanäle kann den Unterschied in der Welt ausmachen. Die Verbreitung von Inhalten ist das, worum es beim Online-Marketing geht, und das wird auch in Zukunft so bleiben. Zu wissen, wie man das Beste daraus macht, ist das, was die Menschen regelmäßig tun, so dass sie in der Lage sind, auf viele Arten davon zu profitieren.

Wie misst man die Leistung von Social Media Marketing?

Warum ist das Recht auf freie Meinungsäußerung in unserer Verfassung verankert? Wegen des Versprechens der neuen Kommunikationstechnologien, die durch die Finanzialisierung aller Medien und die Explosion des Wissens im menschlichen Geist entstanden sind.

Heutzutage spielen soziale Medien eine entscheidende Rolle, wenn es darum geht, uns mit Freunden und Familienmitgliedern in Verbindung zu halten, aber sie sind auch ein wesentliches Instrument für Unternehmen. Die richtigen Social-Media-Strategien und das richtige Marketing können das Markenbewusstsein steigern, den eingehenden Verkehr erhöhen und die Konversionsraten verbessern.

Die Welt der sozialen Medien ist jedoch bekanntermaßen schwer zu durchschauen oder vorherzusagen. Je größer sie wird - und das wird sie -, desto stärker wird ihre Wirkung auf den Markt, und damit kommt die zusätzliche Schwierigkeit hinzu, festzustellen, ob Ihre Social-Media-Marketingstrategie funktioniert oder nicht. Das ist einer der Hauptgründe, warum der Geschäftsinhaber beim Social-Media-Marketing beide Vorteile der Social-Media-Werbung gegeneinander abwägen muss. Der erste ist die Fähigkeit, sinnvolle Verbindungen mit anderen, nicht konkurrierenden Unternehmen herzustellen, die Ihre Marke fördern können, und der zweite ist die Fähigkeit, neue Kunden zu erreichen und sie auf sinnvolle Weise zu binden. Und die einzige Möglichkeit, Ihren Erfolg zu messen, besteht darin, Leistung und Engagement effektiv zu messen, damit Sie Ihre Marketingmethoden nach Bedarf anpassen können.

Jetzt stellt sich also die Frage: Wie lässt sich der Einfluss der sozialen Medien auf Ihr Unternehmen auf faire und aussagekräftige Weise messen? Wenn Sie innovative Dienste unter Verwendung einer einflussreichen Plattform entwickeln, müssen Sie die Fähigkeit nachweisen, den Wert dieser Plattform zu steigern.

Die Beschwerde, die Sie oft von einer Reihe von Vermarktern, Autoren, Unternehmen und Firmen hören, ist, dass sie ihre Social-Media-Strategie nicht messen können, weil sie - seien wir ehrlich - für technisch nicht versierte Personen einfach zu kompliziert ist. Aber keine Sorge - die hier vorgestellten Methoden helfen Ihnen, Ihre Social-Media-Performance problemlos zu messen.

Metriken, die leicht zu messen sind, genau verfolgen

Einer der Vorteile der sozialen Medien besteht darin, dass es einfach ist, einzelne Fans statt des gesamten Marketing-Stacks anzusprechen, und darüber hinaus gibt es einfache Möglichkeiten, die Leistung Ihrer Kampagne zu verfolgen und Ihre Marketing-Bemühungen zu optimieren.

Darüber hinaus können Sie durch den Einsatz von Social Media Marketing frühzeitig herausfinden, welche Marketing-Projekte daran arbeiten, den Bekanntheitsgrad Ihrer Marke zu steigern und das Vertrauen Ihrer Kunden zu stärken. Und wenn Ihre Website nicht genügend Anhänger findet, können Sie Ihre Marketing-Bemühungen entsprechend anpassen, indem Sie die integrierten Funktionen zur Leistungsverfolgung nutzen und die Daten überwachen, die Sie im Rahmen Ihrer Kampagne sammeln. Beispielsweise bieten die meisten Social-Media-Plattformen den Menschen die Möglichkeit, Beiträge zu mögen. Wenn Sie Inhalte mit anderen teilen, die viele Gefallen finden - oder viele Kommentare erhalten - können Sie klar erkennen, dass der Beitrag gut gelungen ist.

Sie sollten auch genau darauf achten, wie viele Leute Ihnen auf Social-Media-Plattformen folgen. Wenn Sie einen neuen Zustrom von Anhängern erhalten, sollten Sie versuchen herauszufinden, warum diese Leute Ihnen gefolgt sind. Wenn Sie genau auf diese einfach zu messenden Kennzahlen achten, werden Sie schnell effektive Social-Media-Strategien erkennen können.

Die meisten Social-Media-Plattformen stellen den Benutzern detaillierte Analysen zur Verfügung. Sie sollten sich diese Analysen regelmäßig ansehen, aber Sie sollten nicht die Metriken übersehen, die leichter zu verfolgen sind. Wenn Sie die Statistiken für Ihr Unternehmen auf sozialen Plattformen analysieren, sollten Sie diesen entscheidenden Faktor des Engagements nicht vergessen. Der größte Fehler, den viele Unternehmer machen, besteht darin, sich alle Daten anzuschauen und sich bei Entscheidungen ausschließlich auf Intuition zu verlassen. Ein effektiver Thought Leaders' Ansatz für Social Media Marketing und Business Analytics besteht darin, die Daten so zu verstehen, wie sie sind, und sie zu implementieren, um ihre Marketingbemühungen zum Aufbau eines besseren Geschäfts weiter zu verbessern.

Klicks pro Beitrag messen

Wann immer Sie einen Link in einem Social Media-Beitrag freigeben, sollten Sie im Auge behalten, wie viele Personen auf diesen Link klicken. Sie möchten sehen, wie viel Verkehr Sie aufgrund Ihrer Social Media-Posts erhalten. Wenn Ihr Inhalt nicht viele Klicks erhält, sollten Sie Ihre Strategie ändern.

Es gibt einige spezifische Dinge, die Sie beachten sollten, wenn Sie die Klicks pro Beitrag messen. Beispielsweise sollten Sie prüfen, ob Sie zu bestimmten Tageszeiten mehr Klicks auf Ihren Beitrag erhalten. Wenn Sie feststellen, dass die Leute eher abends auf Ihre Links klicken, sollten Sie Beiträge zu dieser Tageszeit planen. Es gibt eine Reihe von Tools, mit denen Sie Beiträge im Voraus planen können.

Achten Sie auf negatives Feedback

Es ist möglich, dass Sie zu einigen der Beiträge, die Sie in sozialen Medien veröffentlichen, negative Rückmeldungen erhalten. Es ist zum Beispiel möglich, dass Leute verärgerte Kommentare zu einigen der von Ihnen freigegebenen Beiträge hinterlassen. Auf Facebook können Sie auch die Anzahl der Personen verfolgen, die sich entschieden haben, Ihre Beiträge zu verbergen.

Negatives Feedback kann besorgniserregend sein, aber es kann auch eine ausgezeichnete Informationsquelle sein. Wenn Sie negative Rückmeldungen zu Ihren Beiträgen erhalten, ist das ein klares Zeichen dafür, dass Ihr Inhalt nicht gut zu Ihrer Markenbotschaft passt. Negatives Feedback ist ein Zeichen dafür, dass Sie Ihren Ansatz neu bewerten müssen.

Achten Sie genau auf Ihr Publikum

Es ist zwar wichtig, darauf zu achten, wie sich Ihre Beiträge entwickeln, aber es gibt einen Wert in den sozialen Medien, der über die von Ihnen geteilten Inhalte hinausgeht. Mit Social Media Analytics können Sie wertvolle Informationen über Ihr Publikum sammeln, die in alle Ihre Marketingstrategien einfließen können.

Sie können das Durchschnittsalter Ihrer Social Media-Anhänger, ihr Geschlecht, ihren geografischen Standort und ihre Interessen anzeigen. Diese Art von Informationen kann für Unternehmen von unschätzbarem Wert sein. Wenn Sie Zugang zu diesen Informationen haben, können Sie Ihr Marketing verfeinern und effektiver gestalten.

Sehen Sie sich Ihre Kommentare an

Sie sollten genau darauf achten, was die Leute über Ihr Unternehmen in ihren eigenen Social Media-Accounts sagen. Unabhängig davon, ob diese Kommentare positiv oder negativ sind, sollten Sie, wenn möglich, darauf reagieren.

Online-Reputationsmanagement sollte ein wichtiger Teil Ihrer Social-Media-Strategie sein. Wenn Sie sich mit negativen Kommentaren befassen, sollten Sie vielleicht in Betracht ziehen, eine andere Perspektive hinzuzufügen, etwas anderes als das Original. Sie sollten auch etwas professioneller als die anderen in den sozialen Medien sein, um ihnen eine Pause zu geben, bevor sie reagieren. In einigen Fällen kann sich ein Kunde online beschweren, um die Aufmerksamkeit einer Marke zu erhalten. Wenn Sie diese Beschwerden ignorieren, könnte dies Ihrem Ruf schaden. Wenn Sie jedoch auf diese Beschwerden reagieren und sie lösen, könnten Sie tatsächlich neue Anhänger gewinnen.

Darüber hinaus ist der Blick auf Ihre Erwähnungen eine ausgezeichnete Möglichkeit für Sie, die Gesundheit Ihrer Marke zu überwachen. Es gibt Ihnen die Möglichkeit, die Gespräche zu sehen, die Menschen über Ihre Marke führen. Dadurch erhalten Sie ein klareres Bild von dem Image, das Ihre Marke hat, und Sie können diese Informationen zur Stärkung Ihrer Marke nutzen.

Beobachten Sie Ihre Umsätze.

Soziale Medien können ein mächtiger Lead-Generator sein.

Sie ermöglichen direkte Interaktion, eine Stimme und eine Vision, und sie schaffen neue Beziehungen, was im Gegenzug dazu beiträgt, Netzwerke zwischen Menschen aufzubauen. Das allein verschafft Unternehmen und Einzelpersonen einen Vorteil im digitalen Zeitalter und darüber hinaus.

Wenn Sie soziale Medien nutzen, um Menschen in einen Online-Shop zu locken, werden Sie sehen wollen, wie viele dieser Besucher in Kunden umgewandelt werden.

Sie sollten sicherstellen, dass Sie über Verfolgungssysteme verfügen, damit Sie sehen können, was Kunden in Ihren Laden bringt. Sie werden auch Tools verwenden wollen, die es Ihnen erleichtern, Stammkunden zu identifizieren. Idealerweise sollten Ihre Social-Media-Strategien Ihren Kunden ein starkes Gefühl der Markentreue vermitteln.

Verwenden Sie die richtigen Tools

Es gibt eine Reihe von Instrumenten, die Unternehmen bei der Messung ihrer Social-Media-Performance unterstützen sollen. Google Analytics ist eine wunderbare Ressource für Website-Eigentümer und bietet auch Berichte zu sozialen Medien. Wenn Sie Excel-Tabellen erstellen möchten, mit denen Sie Ihre Facebook- und Instagrammdaten analysieren können, ist Export.ly ein Tool, mit dem Sie genau dies tun können.

Wenn Sie versuchen, den Grad des Engagements in Ihrem Instagram zu messen, ist Phlanx ein beliebtes und einfach zu verwendendes Tool. Es gibt eine Reihe fortgeschrittener Analysewerkzeuge, wie Kissmetrics und Keyhole, die Ihnen detailliertere Informationen liefern. Von kostenpflichtigen Tools bis hin zu Tools, die kostenlos erhältlich sind, sollten Sie sicherstellen, dass Sie die Ihnen zur Verfügung stehenden Ressourcen nutzen.

Sie sollten sicherstellen, dass sich Ihre Bemühungen im Bereich der sozialen Medien für Sie auszahlen. Finden Sie die effektivsten Möglichkeiten, die Leistung der sozialen Medien zu messen. Verwenden Sie Werkzeuge, Analysen und andere Ressourcen, damit Sie Ihre Methoden verfeinern und die besten Wege zur Nutzung sozialer Medien finden können. Finden Sie die Techniken, die Ihnen helfen, auf Ihre Ziele hinzuarbeiten.

Welche Kanäle funktionieren am besten für Ihre Nische?

Wenn Sie es leid sind, unzählige Stunden und Dutzende, Hunderte, ja Tausende von Euros für ineffektive Social-Media-Marketingstrategien zu verschwenden, dann werden Sie sich auf die folgenden Abschnitte konzentrieren wollen, denn darin werde ich Tipps behandeln, die für die Entscheidung über die richtigen Social-Media-Kanäle für kleine Unternehmen und Unternehmer wichtig sind, damit Sie bessere Kampagnen erstellen können, die Ihnen bessere Ergebnisse in weniger Zeit, weniger Geld und weniger Energie bringen. Lassen Sie uns zur Sache kommen.

Es ist keine Überraschung, dass es eine Menge verschiedener Ratschläge zum Thema Social-Media-Marketing gibt, die von so ziemlich jedem einzelnen Guru da draußen kommen.

All die Werbeleute auf Facebook sagen Ihnen, was Sie tun sollen, Facebook-Werbung, all die Leute von Instagram sagen, das Geld steckt in Instagram. Und natürlich sagen alle YouTube-Gurus, dass Sie einen aktiven Kanal auf YouTube haben müssen, wenn Sie irgendeine Hoffnung auf Erfolg mit sozialen Medien haben wollen. Also, wer hat Recht? Nun, alle von ihnen - irgendwie. Und außerdem sind sie alle ein bisschen falsch, weil es wiederum auf ein paar einzigartige Faktoren ankommt, die mit Ihrem Geschäft zu tun haben.

Abgesehen davon gibt es einige bewährte und grundlegende Tipps, Konzepte und Prinzipien, die sicherstellen werden, dass Ihr Social-Media-Marketing, unabhängig davon, welchen Kanal Sie wählen, die größten Erfolgschancen haben wird. Und das ist es, was ich heute hier mit Ihnen teilen möchte.

  1. Omnipräsenz ist Unsinn

Die Wahl der richtigen Social-Media-Plattform ist wahrscheinlich das wichtigste Element für den Erfolg im Bereich des Social-Media-Marketings.

Einer der häufigsten Ratschläge, den jeder Unternehmer erhält und der bei weitem einer der größten Mythen im Marketing ist, lautet nun, dass man alles tun und überall sein muss. Und das ist absoluter Quatsch, vor allem, wenn man ein Ein-Mann-Team ist.

Die Strategie, alles zu tun und überall zu sein, ist eine Strategie, die, wie ich glaube, jeder Marketer bereits ausprobiert hat, was sehr schnell zu einem Burnout geführt haben muss. Ich meine, alles, was Sie tun müssen, ist darüber nachzudenken, wie viel Zeit und Mühe und Geld Sie brauchen werden, um überall zu sein und zu versuchen, alles zu tun.

Es ist anstrengend; in jeder Hinsicht!

Hinzu kommt, dass Ihr idealer Zielmarkt, der perfekte Interessent oder der perfekte Kunde, den Sie anlocken wollen, nicht überall zu finden ist. Anstatt allgegenwärtig zu sein, müssen Sie also nur die ein, zwei, vielleicht sogar drei Kanäle identifizieren und isolieren, auf denen Ihr idealer Zielmarkt aktiv und präsent ist, und dann dorthin gehen und alles andere ignorieren.

  1. Finden Sie Ihr Zielpublikum!

Es gibt ein paar Dinge, die Sie beachten sollten, wenn Sie versuchen, die beste Plattform für Sie und Ihr Unternehmen zu finden.

Zuerst müssen Sie herausfinden, ob Ihr Unternehmen einen "Mangel" oder einen "Bedarf" verkauft. Wenn Sie zum Beispiel ein Bedürfnis verkaufen: Das wäre etwas, für das jemand eine sofortige Lösung braucht, und zwar sofort.

Zum Beispiel ein Klempner. Ein gebrochenes Rohr oder ein Leck oder so etwas, das ist ziemlich katastrophal und Sie wollen, dass es sofort repariert wird. Das ist einer der Gründe, warum Sie eine Art Suchplattform verwenden sollten, sei es Google oder YouTube oder etwas, das jemand mit Absicht eintippt und sofort nach einer Lösung sucht. Und sie brauchen sie jetzt!

Wenn Sie auf der anderen Seite einen Wunsch verkaufen, sagen wir, eine Küche oder ein Badezimmer umgestalten oder, ich weiß nicht, eine Art Designkurs. Nun, wenn es sich um etwas handelt, das eher ein Mangel ist und keinen unmittelbaren Bedarf rechtfertigt, dann können Sie damit beginnen, sich verschiedene Social-Media-Plattformen anzusehen, die wir Entdeckungsplattformen nennen.

Das sind Dinge wie Facebook und Instagram, wo Ihr idealer Zielmarkt auftauchen wird. Aber sie loggen sich nicht unbedingt mit einer Kreditkarte in der Hand und bereit zum Kauf bei Facebook ein. Zu beachten ist hier, dass Sie als Marketer sowohl auf Such- als auch auf Discovery-Plattformen definitiv einer ausgeprägten Psychologie und einem ausgeprägten Nutzerverhalten begegnen werden.

Aber auch hier kommt es bei der Wahl der richtigen Social-Media-Plattform auf den idealen Kunden-Avatar an, den perfekten Interessenten, den Sie anlocken wollen. Finden Sie heraus, wo sie ihre Zeit online verbringen und positionieren Sie sich dann selbst.

  1. Leidenschaft

Sie sind der letzte Faktor, der ins Spiel kommt, wenn Sie versuchen, die für Sie beste Plattform zu wählen, nämlich Ihre Präferenz bei der Erstellung von Inhalten. Im Moment ist das noch ein ganz schöner Mund voll, aber im Wesentlichen geht es darum, welche Art von Inhalten Sie gerne erstellen, oder erstellt jemand aus Ihrem Team sie gerne oder wird sie am besten auf Ihr Unternehmen abgestimmt? Wenn Sie zum Beispiel Ihr Ding auf Video aufnehmen, dann ist die Welt eine Art Auster für Sie. Denn Facebook, Instagram, YouTube, all diese haben großartige Videofähigkeiten.

Wenn Sie andererseits eher ein Audiotyp sind und nur Ihre Stimme aufzeichnen möchten, dann werden Sie wahrscheinlich eher zu einer Podcasting-Site geleitet, die wiederum nicht unbedingt ein soziales Medium ist, aber dennoch ein anständiger Kanal, den man in Betracht ziehen sollte. Wenn Sie dagegen nur Text eingeben und verwenden möchten, dann werden Sie wahrscheinlich eher zu einer Podcasting-Site geleitet. Nun, dann werden Sie sich Plattformen ansehen, die eher textdominant sind, vielleicht Facebook und vielleicht Instagram mit wirklich schweren Bildunterschriften.

Aber wie gesagt, auch hier werden Sie diese Bilder brauchen. Und natürlich, wenn Sie einen starken Gebrauch von Bildern haben oder wenn Sie ein sehr visuell oder ästhetisch ansprechendes, geschäftsmäßiges Essen, Mode, Schönheit oder etwas in der Art haben, dann wird Instagram natürlich eine gute Wahl für Sie sein, genau wie Pinterest.

Eine Instanz in Ihrer Branche sein

Ob es sich um einen Experten, eine Autorität oder sogar um eine herausragende Position handelt, eines ist klar: An der Spitze ist das Leben immer besser.

Das Leben als Führungskraft in einer Nische ist viel angenehmer und erfüllter, aber auch schwieriger. Führungskräfte, die "vermutlich" an der Spitze ihrer Branche stehen, verbringen noch mehr Zeit damit, all die Dinge zu tun, für die sie sich am meisten begeistern können und nach denen sie beurteilt werden. Inmitten all dessen lohnt es sich, ein wenig darüber nachzudenken, wie sie ticken und warum sie es "wert" sind, geführt zu werden.

Bevor Sie eintauchen, möchte ich Ihnen eine Frage stellen!

Haben Sie das Gefühl, dass es da draußen viel zu viel Konkurrenz gibt, als dass Sie jemals der Beste in Ihrer Branche sein könnten? Wenn ja, sind Sie definitiv nicht allein. Aber ich verspreche Ihnen, es ist möglich.

Die Grundlagen verstehen!

Die Definition von Glaubwürdigkeit ist die Qualität des inspirierenden Glaubens. Dies ist die Qualität einer inspirierenden Aussage: Sie muss mindestens überzeugend sein, um zu überzeugen. Wenn die Behauptung glaubwürdig ist, dann wird sie glaubwürdig erscheinen.

Und wenn Sie über das Wort "Autorität" nachdenken, dann hat Autorität tatsächlich das Wort "Autor" in sich. Es gibt also so etwas wie drei Hauptkonzepte, die man im Hinterkopf behalten muss, wenn es darum geht, Autorität und Glaubwürdigkeit online aufzubauen.

  1. Man muss sichtbar sein.
  2. Man muss eine Stimme haben, und man muss einen Standpunkt haben.
  3. Man muss es bekannt machen, und damit meine ich, man muss veröffentlichen. Man muss schreiben. Man muss Ton erzeugen. Sie müssen ein Video erstellen. Sie müssen Bildmaterial erstellen.

Im Wesentlichen müssen Sie ein Autor werden!

Was bedeutet eine Autorität zu sein?

Das Wichtigste, was es bedeutet, eine Autorität zu sein, ist, wie nützlich er oder sie für andere Menschen sein kann. Wie einflussreich kann eine Autorität sein, wenn sie nicht stundenlang vor anderen Gericht halten und sprechen kann? Das ist ein echtes Problem. Die Fähigkeiten einer Führungskraft - und wie nützlich sie ist - hängen also von viel mehr ab als nur von den besonderen Dingen, die sie zu tun weiß.

Ein guter Enthusiast versteht es, seine Theorien und Fähigkeiten weiterzugeben. Wollen Sie Ihre Autorität unter Beweis stellen? Beginnen Sie damit, Broschüren für Ihre Konferenz zu verteilen, auf Workshops zu sprechen, einen Mehrwert für das Leben der Menschen zu schaffen. Bauen Sie Ihre Berufserfahrung auf und steigern Sie Ihren Einsatz immer weiter!

Unterschätzen Sie auch nicht, was es bedeutet, eine Autorität zu sein.

Sie können völlig uneigennützig oder völlig interessiert an dem sein, was Sie tun, aber eine Führungspersönlichkeit wird verstehen, wo sie herkommt. Er wird sorgfältig bedacht haben, dass sein Fachwissen in seiner Nische verwurzelt ist. Wenn man vor Stenstenberg - oder vor den Schornsteinen von Arbroath - über Spanisch spricht, kann man mit dem "Geheimnis der Fliege" nur zutiefst vertraut sein.

Etablieren Sie sich frühzeitig als relevante Autorität, und Ihre Gesprächsfähigkeit wird sich entfalten. Aber wir neigen dazu, Fachkenntnisse so zu betrachten, als kämen sie vom Studieren und Auswendiglernen von Dingen - stattdessen passen sie sich einer immer dynamischeren Umgebung an. Eine bessere Definition ist, dass sich Autorität immer wieder auf das Wichtigste besinnt - ihren Sinn dafür, wer sie sind, ihre tiefsten Überzeugungen, das Wissen, das ihnen den Vorsprung verschafft, und die Inspiration, die ihnen hilft, um diesen Vorsprung zu kämpfen. Auch das ist völlig kontextabhängig:

"Ich bin eine Autorität in spiritueller Philosophie" (sagen wir) bedeutet nicht, dass Sie Experten für Gebet, andere Glaubensrichtungen, Rechtsfundamentalismus, Clickbait, SEM, SEO, Marketing oder eine der tausend anderen Gräueltaten sind, auf die sich "Ich bin eine Autorität" bezieht.

Und schließlich nutzen Führungskräfte ihr oder sein Fachwissen in der Branche, um die Anliegen anderer Menschen voranzubringen und neue zu gewinnen. Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass die einflussreichsten Informationsquellen der Welt nicht aus dem Internet kommen, sondern aus Ihren eigenen persönlichen Erfahrungen.

Wenn Sie wissen, was es bedeutet, eine Autorität zu sein, sind Sie dann immer noch daran interessiert, eine zu werden? Bevor Sie den Sprung wagen, gibt es einige Herausforderungen, die es zu bewältigen gilt. Hier ist die erste Herausforderung:

Entdecken Sie Ihre Leidenschaft!

Sind Sie leidenschaftlich in Ihrer Branche tätig? Sind Sie der Typ Mann, der sich mit einer prägnanten Erklärung darüber, was einen guten Burger ausmacht, oder mit einer versierten Einstellung zur Kryptowährung oder irgendetwas in Ihrer Nische einbringen kann? Sind Sie jemand, der von einer Konferenz weggehen kann, ohne einen einzigen "Warte mal - ich bin bereit, darüber zu reden" Bezug zu nehmen, während die Diskussion lebendig und spannend bleibt? Wenn Sie auf eine dieser Fragen mit Ja geantwortet haben, dann habe ich gute Nachrichten für Sie: Der Schlüssel, um auf Ihrem Gebiet voranzukommen, liegt darin, Ihre wahre Leidenschaft zu finden.

Den Wettbewerb eingrenzen

Es ist viel einfacher, sich zu messen, wenn weniger Leute im Kampf sind. Im Grunde genommen ist der beste Weg, der Beste der Welt zu sein, sicherzustellen, dass die Welt, in der man sich befindet, sehr klein ist. Jetzt ist es in Ordnung, einen kleinen Wettbewerb zu haben. Daran ist nichts auszusetzen. Es bedeutet, dass die Probleme, die man zu lösen versucht, auch die Probleme sind, die gelöst werden sollen; das machen andere Leute - das wird bestätigt.

Wenn Sie jedoch das Gefühl haben, dass Sie die Preise senken müssen, um ein paar Kunden an sich zu binden, dann befinden Sie sich in einem so genannten roten Ozean - rot vom Blut der Schlacht.

Der Schlüssel, um mit weniger Leuten zu konkurrieren und diese Welt einzugrenzen, liegt darin, sehr genau zu wissen, was man tut und was für ein Problem man löst. Warum konzentrieren Sie sich zum Beispiel nicht auf einen Aspekt des digitalen Marketings, anstatt ein Online-Marketing-Berater zu sein?

In meinem Fall habe ich mich von einem allgemeinen Marketingberater zu einem Social-Media-Vermarkter gewandelt, was für viele Leute spezifisch genug klingt, aber es gab so viel Konkurrenz im Vergleich zur 100%igen Konzentration auf Social-Media-Kanäle.

Fokus wie ein Laserstrahl

Hier ist die Wahrheit. Wir sind alle sehr leidenschaftlich. Aber das Geheimnis, um im Geschäftsleben erfolgreich zu sein, besteht darin, sich immer nur auf eine Sache zu konzentrieren. Sara Blakely, die Gründerin von Spanx, hat nicht ein ganzes Bündel verschiedener Produkte geschaffen, die man ausprobieren kann. Sie schuf eines, das das von ihr erfundene Produkt war, das sie zu verkaufen versuchte. Ein weiterer Beweis dafür ist, dass die millionenschweren Unternehmer, die ich kenne, ihren Geschäften nicht noch mehr Produkte und Dienstleistungen hinzufügen. Sie reduzieren und vereinfachen ihr Angebot.

Hier ist mein Bonus-Tipp: Sie müssen nicht alles niederbrennen, was Sie geschaffen haben, wenn Sie zu viele Angebote haben. Aber was Sie tun wollen, ist, absichtlich vorwärts zu gehen.

Was ist das eine, wofür Sie bekannt werden und wissen wollen, dass Sie dieses eine Ding nicht für immer tun müssen? Irgendwann können Sie sich verzweigen und mehr Dinge tun. Aber um etwas Bodenhaftung und Bodenhaftung für Ihr Unternehmen zu bekommen, müssen Sie sich auf ein Problem konzentrieren, für dessen Lösung Sie bekannt werden können.

Kuratorium

Der Schlüssel, um eine Autorität zu werden, ist zu lernen, Kurator zu werden - die Fähigkeit zu entwickeln, Informationen aufzunehmen und so zu synthetisieren, dass sie für Menschen, die sich die Zeit zum Lesen und Zuhören nehmen, einen Sinn ergeben. Um eine Autorität in irgendeiner Nische zu werden, müssen Sie lernen, wie Sie die Informationen filtern und Ihre Analyse nutzen können, um unterschiedliche Ideen zu verbinden oder ein Urteil zu fällen. Mit anderen Worten, um eine Führungspersönlichkeit zu werden, müssen Sie kreativ werden. Es spielt keine Rolle, ob Sie ein Einflussnehmer sind, der sein Publikum erweitern möchte, oder ob Sie ein Internet-Vermarkter sind, der ein zielgerichteteres Publikum ansprechen möchte - es gibt immer mehr, was Sie tun können, um die Menschen zu einem besseren Verständnis zu bringen, damit sie fundiertere Entscheidungen treffen können.

Hören Sie Menschen zu, die Sie bewundern und aus ihren Erfahrungen lernen

Es wird oft gesagt, dass es drei Sigma-Faktoren gibt (ein Risiko, das niemand jemals vorhersagen konnte). Wachstum ist der eine, Regulierung der andere und Risikowahrnehmung der dritte. Vermeiden Sie es, zu denjenigen zu gehören, die nicht auf die Risikowahrnehmung hören. Konzentrieren Sie sich auf das, was Sie nicht verstehen, und lernen Sie von den Leuten in der Branche, in die Sie einsteigen wollen.

Wissen Sie, wann Sie aufgeben und wann Sie weitermachen sollten. Ein Unternehmen zu gründen und zu führen kann anstrengend sein, und wenn die Dinge schlecht laufen - etwa wenn Ihre Zielbranche gesättigt ist oder wenn die Konkurrenz zu volatil wird - ist der Stress überwältigend. Aber es ist auch nicht unmöglich. Viele große Unternehmen wurden von Menschen gegründet, die aufgegeben haben oder dem wachsenden Druck nachgegeben haben. Wenn es undenkbar erscheint, dieses Risiko einzugehen, und der Druck immer größer wird, können Sie es vielleicht schaffen. Vielleicht wissen Sie es nur noch nicht.

Bleiben Sie bescheiden und erinnern Sie sich an Ihre Wurzeln

Die Idee, dass Erfolg durch harte Arbeit entsteht, ist seit Jahrzehnten eine starke Idee, aber vielleicht ist es an der Zeit, etwas anderes zu versuchen. Wir alle denken, dass wir klug sind. Aber es ist schwer, gute Arbeit zu leisten - vor allem als Einzelner -, wenn man anfängt zu glauben, dass man keine Konkurrenz hat und dass man in seinem Spiel niemanden besiegen kann.

Es ist leicht vorstellbar, dass man, um eine Führungspersönlichkeit zu sein, Wissen angesammelt haben muss, von Experten ausgebildet worden sein muss, hoch entwickelte Netzwerke und Beziehungen aufgebaut haben muss - und das stimmt nicht ganz. Diese Fakten sind zwar wichtig, aber sie sind nicht so wichtig wie das Lernen aus dem, was man nicht weiß, und wie man es ohne den ganzen Schein tut.

Ausatmen und mit dem Strom schwimmen

Ihr Leben hat ein Tempo, keinen Schwung. Manchmal sind Sie zu normalen Zeiten glücklicher, und an manchen Tagen sind Sie zu ungewöhnlichen Zeiten glücklicher. Wenn Sie die Routine stresst, machen Sie sich dafür nicht selbst fertig. Das Wichtigste ist, zu lernen, damit zurechtzukommen. Nehmen Sie das an.

Schlüssel Nummer drei, um der Beste in Ihrer Branche zu werden, ist die Hebung Ihrer Marke.

Dazu gehört nicht, an Ihrer Website herumzubasteln! Tatsächlich kenne ich viele Geschäftsinhaber im siebenstelligen Bereich, die scheußliche oder meiner Meinung nach `eine professionell gebrandmarkte Website haben (z.B. Seth Godin's Blog). Dennoch ist ihre Marke immer noch erkennbar, und sie sind immer noch sehr erfolgreich, weil sie sich auf die Aktivitäten konzentrieren, die Kunden und Einnahmen bringen.

Sie heben Ihre Marke also dadurch hervor, dass Sie konsistent sind. Durchgängig wertvoll für Ihren Zielmarkt zu sein, konsequent Ihre kostenlosen Inhalte zu posten, egal ob in Ihrem Blog, auf YouTube, Podcasting, Instagram, was auch immer Sie tun! Veröffentlichen Sie regelmäßig und spenden Sie großzügig.

Warten Sie nicht darauf, dass Ihr Inhalt perfekt ist, um ihn zu versenden. Perfektionisten verdienen kein Geld - Action-Taker schon!

Jetzt, da Sie diese drei Schlüssel haben, um der Beste in Ihrer Branche zu werden, fragen Sie sich vielleicht, was Sie da tun. Das ist großartig. Aber wie kann ich anfangen, mehr Kunden anzuziehen?

Die Vorteile, eine Autorität in Ihrer Branche zu sein

In diesen Krisenzeiten ist es das Beste, wenn Sie eine Autorität auf Ihrem Gebiet sind. Der Weg ist voller Herausforderungen - für die meisten nicht leicht, aber auch nicht unmöglich.

Lassen Sie uns reden, Sonnenschein!

Sie sind in Ihrer Nische als "Go-To-Experte" bekannt - jemand, an den man sich wendet, wenn man mit einem herausfordernden Problem in Ihrem Fachgebiet konfrontiert wird.

Es wird schmeichelhaft sein, und Sie werden ein Publikum haben, so dass Sie alle Möglichkeiten haben, über Ihr Honorar zu entscheiden und Ihre Bücher und Dienstleistungen frei zu bewerben.

Auf dem Weg dorthin werden Sie ein Rebranding erhalten, das Ihre Position als Spitzenfachmann widerspiegelt. Sie werden auf Konferenzen und anderen Zusammenkünften von Fachleuten über Ihre kämpferische Reise sprechen. Man wird auf Sie aufmerksam werden. Sie werden Ihnen dann mehr vertrauen, als sie es sonst tun würden.

Ihr Ansehen wird steigen, so dass Sie Einladungen erhalten, als Entscheidungsträger in vielen Unternehmen Ihres Fachgebiets aufzutreten.

So weit, soooo gut.

Die Kehrseite der Medaille ist, dass man Sie als jemanden kennen lernen wird, der alles weiß.

Mit anderen Worten: Um an der Spitze Ihres Berufsstandes zu stehen, müssen Sie während Ihrer gesamten Karriere den gleichen Kampf führen, den Sie geführt haben, um einer zu werden. Diese Reise wird lehrreich und definitiv lohnend sein, aber sie wird nicht einfach sein!

Effektives Marketing auf Facebook, Instagram, LinkedIn usw.

Soziale Medien haben Millionen von Verbrauchern eine Plattform geboten, um ihre Anliegen vorzubringen und Zugang zu sofortigem Kundensupport zu erhalten, und haben Tausende von kleinen und mittleren Unternehmen in die Lage versetzt, über ihre physischen Grenzen hinaus zu verkaufen.

Soziale Medien sind heute ein so mächtiges Medium, dass Unternehmen auf der ganzen Welt jedes Jahr Milliarden von Dollar (15 Milliarden Dollar im Jahr 2018) investieren, um Zugang zu fast 4 Milliarden aktiven Nutzern sozialer Medien zu erhalten, und laut Statista werden die Ausgaben für Werbung in sozialen Medien im Jahr 2020 voraussichtlich 102 Milliarden Dollar erreichen.

Und doch hat nur ein kleiner Prozentsatz der kleinen Unternehmen eine Online-Präsenz. Die Tatsache, dass die Inhaber kleiner Unternehmen nicht erkennen, wie mächtig und praktisch Social Media sein können, überrascht nicht. Sie leben in einem Zeitalter, in dem sich die Medien auf dem Rückzug befinden, und viel zu viele Blogger und Social-Media-Präsenzen von Lärm und Clickbait und ähnlichem besessen sind.

Können also Unternehmen, die sich die vielfältigen Möglichkeiten des Social-Media-Marketings noch nicht erschlossen haben, dessen wahres Potenzial nutzen? Die Antwort lautet: Ja. Unabhängig davon, ob Sie Erfahrung mit Social Media Marketing haben oder gerade erst anfangen, können Sie Ihre gewünschten Ziele durch effektives digitales Marketing erreichen.

Effektives digitales Marketing ist mehr als nur ein Mittel zur Förderung Ihres Unternehmens und zur Verbesserung Ihrer Verkäufe; es ist eine Möglichkeit, eine bessere und engagiertere Kundenerfahrung zu erzielen. Mit den richtigen digitalen Marketingstrategien können sich Unternehmen dafür entscheiden, ihren Zielkunden das richtige digitale Erlebnis zu bieten und die richtigen Ergebnisse zu erzielen.

Hier sind einige bewährte Tipps, die meiner Meinung nach hilfreich sein können, um Kleinunternehmern dabei zu helfen, das Beste aus den sozialen Medienkanälen herauszuholen.

Überwachen Sie Ihre Ressourcen

Ist Ihre Online-Präsenz leistungsfähig, und wie können Sie sich verbessern? Gibt es etwas, das Sie effektiver machen müssen? Dies sind Schlüsselfragen für Inhaber kleiner Unternehmen. Halten Sie sich über alles auf dem Laufenden, was Sie können, aber konzentrieren Sie sich nicht zu sehr auf einige große Trends, denn dort wird am Ende der Großteil Ihrer Ressourcen ausgegeben werden. Meiner Erfahrung nach verbringen zu viele kleine Unternehmen zu viel Energie und Zeit damit, den Trends hinterherzujagen, aber zu wenig auf das, was ihnen im Moment zum Erfolg verhilft.

Seien Sie kreativ - seien Sie einzigartig!

Es versteht sich von selbst, dass Sie beim Posten auf einem beliebigen Social Media-Kanal Inhalte posten wollen, die sich auf Ihr Kerngeschäft beziehen. Wenn Sie also ein Handtaschenunternehmen sind, werden Sie Bilder, Tipps und Vorschläge posten wollen, die sich nur auf Handtaschen beziehen, aber auf eine Art und Weise, die es Ihren Anhängern leichter macht, Sie von Ihren Konkurrenten zu unterscheiden. Der beste Weg, Ihren Zeitplan einzigartig zu machen, ist zum Beispiel das Einstellen von Grafiken, die Ihrem Branding entsprechen.

Nutzen Sie alle Ihre Optionen

Wenn Sie wirklich alle Ihre potenziellen Kunden erreichen wollen, müssen Sie omnipräsent sein. Das heißt, Sie müssen Ihre Marke auf allen verfügbaren sozialen Medienkanälen bewerben. Die effektive Verwaltung aller Social-Media-Plattformen ist jedoch nicht einfach, und deshalb sollten Sie eine professionelle Social-Media-Marketing-Agentur wie Social Connection beauftragen, die sich um alle Ihre Social-Media-Marketingkampagnen kümmert.

Machen Sie den Kontext zu einem Schlüsselelement Ihrer Beiträge

Dies ist eine Praxis, die Zeit und Übung erfordert, aber sie kann den Unterschied zwischen ins Schwarze treffen und am Tisch bleiben ausmachen.

Ein Community Builder sein

Veröffentlichen Sie nicht nur Inhalte. Suchen Sie andere relevante, gemeinschaftliche Foren und verbinden Sie sich mit ihnen. Nahezu jeder Beitrag kann verbessert werden, wenn Sie ihn beim richtigen Publikum bekannt machen können, und wenn Sie das getan haben, suchen Sie nach Inhalten, die Sie in den Feed Ihrer Anhänger einfügen können. Viele erfolgreiche Kleinunternehmen geben Inhalte als Teil einer Marketingkampagne weiter. Tun Sie, was Sie können, um Ihre Kunden wissen zu lassen, was Sie vorhaben, und überlassen Sie ihnen den Rest.

Bauen Sie Ihr Publikum auf

Wenn Sie eine enge Beziehung zu Ihrem Publikum aufbauen, wird es sich wohl fühlen, mit Ihnen in sozialen Medien, in Ihrem Blog oder in Ihrem Geschäft in Kontakt zu treten. Das gibt Ihnen die Möglichkeit, mehr Engagement und letztendlich bessere Aussichten zu erhalten. Dieses Vertrauen wird verdient und nicht gekauft, also täuschen Sie es nicht vor.

Dies sind nur einige der vielen Ideen, die mir geholfen haben, Beziehungen zu Millionen von potenziellen und bestehenden Anhängern aufzubauen und aufrechtzuerhalten.

Instagram

Instagram ist aus zwei spezifischen Gründen leicht eines der am meisten geschätzten sozialen Netzwerke im Internet: 1. Es hat eine extrem zielgerichtete Benutzerbasis (die sich hauptsächlich für Mode und Shopping interessieren). 2. Es hat über 1 Milliarde aktive monatliche Nutzer und fast 25 Millionen Geschäftskonten. Es liegt auf der Hand, dass Instagram und sein Einfluss auf das digitale Marketing nicht in absehbarer Zeit nachlassen wird. Aus diesem Grund werde ich in den folgenden Abschnitten einige der Marketingstrategien von Instagram für kleine Unternehmen erörtern, die Ihnen helfen werden, die Plattform besser zu nutzen, um Ihre idealen Kunden zu verbinden und zu konvertieren. Lassen Sie uns anfangen.

  1. Optimieren Sie Ihre Biographie

Egal, ob Sie ein Anfänger sind oder jemand, der Ihr Konto auf die nächste Stufe bringen möchte, das allererste, was Sie auf Instagram tun wollen, ist, Ihre Biographie richtig zu optimieren, indem Sie die beiden wesentlichen Elemente - 1. was Sie tun oder was Ihre Firma tut und 2. für wen Sie es tun - in klarer und prägnanter Weise genau beschreiben.

Im Gegensatz zu Facebook stellt Instagram Ihre Biografie am oberen Rand der Seite dar und gibt Ihnen damit reichlich Gelegenheit zu beschreiben, warum Sie es verdienen, dass man Ihnen folgt. Schließlich dreht sich bei Instagram und jedem anderen sozialen Medienkanal alles darum, was Sie tun und für wen Sie es tun. Aber die Frage ist nun, warum Ihre Geschichte die Aufmerksamkeit und Zeit von jemandem verdient.

Unnötig zu sagen, dass sich jemand Ihr Profil ansieht, weil Sie ihn dazu gezwungen haben, das zu tun, was Sie tun und für wen Sie es tun. Darüber hinaus gibt es Ihnen die Möglichkeit, diese Person in einen Kunden zu verwandeln, so dass Sie den Handlungsaufruf, der diese Person zu Ihrer Website führt und Ihnen helfen kann, einen neuen Verkauf zu generieren, kreativ nutzen wollen.

  1. Stellen Sie sicher, dass Sie einen Markenplan haben

Wenn es um das Branding auf Instagram geht, fallen mir drei Worte ein: Klarheit, Konsistenz und Kongruenz, die meiner Meinung nach die Bausteine eines jeden effektiven Marketingplans sind.

Klarheit

Bei Instagram geht es bei Klarheit um Sie, Ihren Stil oder Ihre Präsentation und was Sie tun. Es geht auch darum, sicherzustellen, dass das, was Sie tun, für wen Sie es tun und warum Sie es verdienen, dass man Ihnen folgt. Darüber hinaus müssen Sie sicherstellen, dass das Thema und der Ton jedes Inhaltsstücks, das Sie über Ihren sozialen Medienkanal posten, gleich bleibt. Denken Sie daran, dass es eine der schnellsten Methoden ist, jemanden zu verwirren, ganz gleich, von wem Sie sprechen.

Beständigkeit

Konsistenz im digitalen Marketing bedeutet, eine planmäßige Umsetzung zu gewährleisten, d.h. auf alle Rückmeldungen, die Sie zu Ihren Beiträgen erhalten, pünktlich zu reagieren, alle Ihre Direktnachrichten umgehend zu beantworten und regelmäßig durchdachte, aber markenspezifische Inhalte zu veröffentlichen, um Ihren Anhängern zu beweisen, dass Sie tatsächlich eine zuverlässige und vertrauenswürdige Marke oder Persönlichkeit sind.

Kongruenz

Und nicht zuletzt haben wir Kongruenz. Dieser Faktor ist in gewisser Weise sowohl mit Klarheit als auch mit Konsistenz verbunden, insbesondere wenn es bei effektivem digitalen Marketing darum geht, sicherzustellen, dass das, was Sie tun, was Sie in Ihren sozialen Kanälen besprechen, was Sie veröffentlichen, einschließlich der Bilder, alle dem gleichen Fokus, dem gleichen zentralen Thema, nämlich Ihrer Marke, folgen. All dies, während Sie gleichzeitig sicherstellen, dass Sie alle Vorsichtsmaßnahmen ergreifen, um jede Art von Verwirrung zu vermeiden, d.h. indem Sie sich so präsentieren, dass Ihre Anhänger Sie richtig von all Ihren anderen Konkurrenten unterscheiden können.

  1. Nutzen Sie sowohl Feeds als auch Geschichten in Ihrem Instagram Marketing Plan

Die Art und Weise, wie ich gerne darüber nachdenke, ist Feed - wirklich gut und Geschichten - in Echtzeit. Das bedeutet, dass Sie sicherstellen wollen, dass Sie Ihre absolut besten Inhalte in Ihrem Feed kuratiert und erstellt haben, so dass Sie wirklich Ihr bestmögliches Markenimage darstellen, Ihren besten Fuß nach vorne setzen und dann Geschichten verwenden, um die Dinge in Echtzeit live zu zeigen, während sie geschehen. Wenn Sie Instagram-Werbung betreiben, dann können Sie sowohl Feeds als auch Stories nutzen und sehen, welcher Feed für Sie und Ihr Unternehmen die bessere Rendite bringt.

Unser nächster Schritt ist die Verwendung von Hashtags. Es tut mir leid, dass ich das überhaupt sagen muss, aber es ist einfach so wichtig, und so viele Leute verpassen hier noch den Anschluss, wenn es darum geht, sie in allen ihren Beiträgen zu nutzen und einzusetzen. Und es ist deshalb so wichtig, weil die Leute Sie und Ihre Inhalte auf diese Weise finden werden. Ich habe drei Tipps, wenn es um Hashtags geht, die Ihnen wirklich helfen, Ihr Spiel zu verbessern und mehr für Ihr Geld zu bekommen.

Werbung auf Facebook?

In diesem Abschnitt werden wir darüber sprechen, was jetzt mit Facebook-Werbung funktioniert. Und ich werde mit Ihnen die sieben besten Tipps meiner Agentur teilen, um Ihnen dabei zu helfen, eine möglichst profitable Facebook-Werbekampagne zu erstellen. Lassen Sie uns anfangen.

Wenn es um FB Ads geht, gibt es viel zu viel Getöse, hauptsächlich von Vermarktern, die praktisch keine Erfahrung mit Facebook-Werbung haben, aber um ihre Glaubwürdigkeit zu beweisen, zeigen sie oft Anzeigen von Agenturen, die Screenshots ausgeben. Ich möchte also wirklich, dass sich dieser Abschnitt auf das konzentriert, was im Moment tatsächlich funktioniert, heute und in der realen Welt, denn wie Sie vielleicht gehört oder erfahren haben, ist der Wettbewerb auf einem Allzeithoch. Sie sehen Klagen über sinkende Erträge und geringere Reichweite und die Wirksamkeit der Kampagne, die einen historischen Tiefstand erreicht hat. Aber für einige von uns erleben wir auf der anderen Seite immer noch wahnsinnig profitable Kampagnen und erzielen mit der Plattform großartige Ergebnisse.

Aus diesem Grund möchte ich Ihnen sieben Tipps geben, die wir innerhalb der Agentur Social Connection nutzen, um auch in der heutigen Wettbewerbslandschaft kontinuierlich fünf-, sechs- und sogar siebenstellige Facebook-Werbekampagnen zu generieren.

  1. Weitergehen

Nun gibt es alle möglichen unterschiedlichen Diskussionen und Debatten, wenn es darum geht, wie lang Facebook-Werbung sein soll.

Soll sie kurz und schlagkräftig sein und vielleicht nur ein oder zwei Zeilen lang? Sollte man sich für eine mittellange Anzeige entscheiden und versuchen, ein wenig mehr Informationen hineinzupacken? Oder sollten Sie sich für eine lange oder eine superlange Kopie entscheiden und versuchen, einen ganzen Beitrag oder eine ganze Verkaufsseite oder eine ganze Langformkopie herauszuschreiben? Nun, wie bei den meisten Dingen gibt es keine Einheitsgröße für alle Antworten. In letzter Zeit gibt es jedoch einen Trend hin zu längeren Copy-Copy-Anzeigen. Das bedeutet, dass Sie die Details Ihres Angebots in der Anzeige selbst ausarbeiten müssen, anstatt sich auf die zweite Stufe zu verlassen, d.h. auf die Landing Page oder die Verkaufsseite oder wohin auch immer Sie Ihr Publikum schicken.

Nun, der Grund, warum dies etwas besser funktioniert, ist ein doppelter. Erstens hält es die Leute etwas länger auf der Plattform, was Facebook gefällt. Schließlich, wenn Sie einen kleinen Beitrag haben und sie auf die Schaltfläche "Mehr lesen" klicken und dann den ganzen Inhalt konsumieren, bedeutet das, dass sie wirklich interessiert sind und mehr Zeit auf der Plattform verbringen werden. Facebook wird Sie dafür belohnen!

Der zweite Grund, warum es ein wenig vorteilhafter ist und sehr gut funktioniert, zumindest im Moment, ist, dass es in der Facebook-Umgebung als eine Art Mini-Verkaufsseite fungiert. Das bedeutet, dass der Grad des Engagements oder der Handlungsbedarf für Ihre potentiellen Interessenten recht gering ist. Schließlich müssen sie wirklich auf "mehr lesen" klicken und den Inhalt lesen, anstatt Facebook zu verlassen, darauf warten, dass die Seite Ihrer Website geladen wird, und wirklich verstehen, dass sie einen Verkaufsprozess oder einen Marketing-Trichter durchlaufen.

Nun ein paar kurze Anmerkungen zur Verwendung der Langform-Kopie.

Zunächst einmal möchten Sie mit der Langform-Kopie ein wenig eine Geschichte erzählen und sie eher zu einer Art Landingpage-Kopie machen. Darüber hinaus können Sie den gesamten Inhalt, den Sie möglicherweise auf die zweite Seite gesetzt haben, in den ersten Schritt verschieben, um sicherzustellen, dass er faszinierend ist. Achten Sie darauf, dass es unterhaltsam ist und - wahrscheinlich am wichtigsten - dass Sie Ihr Publikum von Anfang an fesseln.

Mit anderen Worten, Sie wollen also am Anfang sowieso eine Art Kurzformkopie herausschreiben und dann im weiteren Verlauf darauf aufbauen. Dies ist nicht der richtige Ort, um weiter und weiter zu dröhnen und sie wirklich zu langweilen und niemals ihre Aufmerksamkeit zu erregen, denn dann wird Ihre Werbung nicht funktionieren, egal wie lang sie ist. Nur weil die Langform-Kopie wirklich gut funktioniert, heißt das natürlich nicht, dass es immer noch keinen Platz für die Kurzform-Kopie gibt. Und noch einmal, es wird von Ihrem Markt, Ihrem Unternehmen und Ihrer Branche abhängen.

Wenn Sie zum Beispiel ein Produkt verkaufen oder ein e-Com-Geschäft haben, sehen wir immer noch großartige Ergebnisse mit Kurzformkopien. ADs sagen im Grunde genommen nur, dass dies das Produkt ist. Hier ist das Angebot, und Sie können es hier bekommen. Aber wenn Ihr Verkaufsprozess ein wenig mehr involviert ist, ein wenig mehr Beziehungen und Beziehungsaufbau erfordert, dann ist die Langform-Kopie eine großartige Möglichkeit, dies zu erreichen. Mein Rat hier ist ziemlich einfach. Und es geht wirklich nur darum, alle drei verschiedenen Varianten zu testen.

Kurzformkopie, Mittelformkopie und eine Langformkopie. Glücklicherweise kann man, wenn man zuerst die Langformkopie schreibt, diese in die Mittel- und Kurzformkopie umwandeln. Am Ende des Tages müssen Sie also immer noch nur ein solides Exemplar schreiben.

Benutzen Sie meine untenstehende Formel, um einen ausgezeichneten Werbetext zu erstellen:

Langformexemplar:

Eine starke, aufmerksamkeitsstarke Überschrift > Zeichnen Sie ein Bild des Problems > Eine persönliche Geschichte der Transformation > Vorteile

Starker Aufruf zum Handeln

Kurzform Kopie:

Eine Frage stellen? > Bieten Sie 3-5 Vorteile Ihres Produkts/ Ihrer Dienstleistung >

Starker Aufruf zum Handeln

Hier ist ein großartiges Werkzeug, das ich für die Anzeigenforschung empfehle, die Suche nach konkurrierenden Marken, um Ideen zu erhalten:

https://www.facebook.com/ads/library/

  1. Algorithmus - Vertrauen in die automatischen Einstellungen haben

Sie sehen auf dem heutigen Markt; der Algorithmus wird immer leistungsfähiger. Und das ist eigentlich eine wirklich gute Sache, denn früher mussten wir jedes noch so kleine Detail mikromanagen, um den größtmöglichen Wert aus der Plattform herauszuholen. Aber da die Popularität von Facebook-Werbung weiter zunimmt und ihre Reichweite auf reguläre Geschäftsinhaber und Unternehmer und nicht nur auf technisch versierte Vermarkter wie mich ausdehnt, nun ja, mussten sie ihre Werbeplattform ein wenig zugänglicher und einfacher zu bedienen machen. Aus diesem Grund ist einer meiner Tipps hier, die Dinge mit mehr Standardeinstellungen zu belassen, als wir jemals zuvor verlassen haben.

Wenn Sie gerade erst mit Facebook-Werbung anfangen, ist das großartig, denn es bedeutet, dass Sie sich nicht mit all den technischen Details und Variationen der Platzierung und des Budgets herumschlagen müssen. Und Sie können die Dinge wirklich eher automatisch ablaufen lassen, als sie manuell einzustellen und jede einzelne kleine neue Funktion anwählen zu müssen.

Ein Beispiel aus der Praxis ist die Funktion "Alle Platzierungen". Natürlich haben Sie die Möglichkeit, Ihre Platzierung manuell zu wählen, wenn Sie möchten.

Nur im mobilen Newsfeed oder Instagram-Feed oder Instagram-Story oder vielleicht eine Messenger-Werbung. Nun, Sie können diese manuell auswählen, oder wir sehen ziemlich gute Ergebnisse, wenn Sie einfach alle Platzierungen auswählen und Facebook wirklich für das optimieren lassen, was uns die besten Ergebnisse bringen wird. Eine weitere Option hier ist die Budgetierung, und Sie können wählen, ob Sie die Budgetierung manuell festlegen oder sie einfach automatisch ablaufen lassen und Facebook optimieren lassen möchten. Und noch einmal, am Ende des Tages erzielen wir oft ziemlich gute Ergebnisse, wenn wir Facebook einfach das tun lassen, was es am besten kann.

Ich und mein Team bei Social Connection haben sogar in einem Bereich experimentiert, von dem ich dachte, ich würde die Kontrolle nie aufgeben, nämlich dem geteilten Testen meiner Bilder und meiner Werbetexte in den Schlagzeilen und allem, was wir verwenden. Wir testen und probieren einige dieser geteilten Testfunktionen mit Facebook aus, und aus unserer Erfahrung sind die Ergebnisse ziemlich gut.

Wenn Sie Erfahrung mit Facebook-Werbung haben und trotzdem die Kontrolle behalten wollen, ist das fantastisch. Es wird empfohlen, einige der automatischen Optionen auszuprobieren. Aber wenn Sie die automatischen Optionen nutzen wollen, müssen Sie darauf achten, dass Sie das Ganze wie ein Falke beobachten, denn wenn etwas schief läuft oder wenn es schief geht, wollen Sie dabei sein, um es so schnell wie möglich zu korrigieren.

  1. Kampagnen-Budget-Optimierung oder CBO

Je nachdem, wann Sie diesen Leitfaden lesen, kann es sich um alte Nachrichten handeln, die bereits obligatorisch sind. Ich werde mich also kurz fassen. Was Facebook im Grunde genommen getan hat, ist das Entfernen der Budgeteinstellungen von Anzeigen auf Kampagnenebene. All dies bedeutet, dass sie Ihnen mehr Kontrolle entziehen, indem sie entscheiden und ihren Algorithmus optimieren lassen, welcher Satz von Anzeigen mehr Präzedenzfälle, mehr Reichweite und mehr Ansichten haben wird und welcher in Ihrem Markt Vorrang haben wird.

Ist das eine große Sache? Nicht wirklich. Ich meine, Sie haben immer noch die Kontrolle. Sie müssen sich nur darüber im Klaren sein, dass Sie wahrscheinlich verschiedene Kampagnen oder mehrere Kampagnen benötigen werden, wenn Sie eine detailliertere Kontrolle auf Mikroebene darüber haben wollen, wer was sieht und wie oft er es sieht, und welche Anzeigen und welche Bilder und welche kreativen Ideen und all das an das richtige Publikum verteilt werden. Mein Tipp zum Mitnehmen hier ist, die Natur und die Struktur einer richtig aufgebauten Facebook-Werbekampagne wirklich zu verstehen, wenn es darum geht, die Optimierung des Kampagnenbudgets dort einzusetzen, wo wir das Budget auf dieser Kampagnenebene festgelegt haben.

Nun, das bedeutet, dass wir, wenn wir bestimmte Anzeigensets irgendwie unter dieser Kampagne eingebettet oder vergraben haben, sehr sorgfältig darauf achten müssen, sie zu beobachten und zu sehen, welche Anzeigen besser als andere abschneiden. Wir können die Verlierer ausschalten und gleichzeitig die Gewinner vergrößern, wenn wir einen Anzeigensatz haben, von dem wir wissen, dass er ihn einfach erdrückt. Möglicherweise sollten wir ihr eine dedizierte Kampagne geben, damit wir sicher sind, dass Facebook sie nach bestem Wissen und Gewissen ausliefert.

Letzten Endes ist das aber keine so große Sache, solange Sie die Mechanismen verstehen, die dahinter stecken.

  1. Kontosperren

Das nächste, worüber wir dringend reden müssen, sind Kontoverbote. Und die Aussage, die ich gerne verwende, ist, wo das Verbot hämmert.

Nun, wir haben gesehen, wie Facebook im vergangenen Jahr hart gegen das Verbot von Konten vorgegangen ist. Aber dieser Trend setzt sich wirklich nur fort und wird möglicherweise noch schlimmer, je nachdem, mit wem man spricht. Früher, in den guten alten Zeiten der Wildwest-Tage der Facebook-Werbung, konnten wir mit so ziemlich allem davonkommen. Ich meine, wir konnten verrückte Behauptungen aufstellen. Wir konnten alle möglichen Zufallsbilder verwenden. Wir konnten unser Publikum herausfordern.

Wir könnten im Grunde all die Dinge tun, die wir jetzt auf YouTube tun können, aber wir könnten sie auch auf Facebook tun. Nun, diese Zeiten sind offiziell vorbei, und wir haben jetzt eine stark moderierte und sehr strenge Nutzungsbedingung, an die Sie sich halten müssen, sonst wird Ihr Konto gelöscht. Nun, wenn Sie zu den wenigen Glücklichen gehören und eine Anzeige haben, die ein wenig fragwürdig ist. Nun, Facebook könnte die Anzeige einfach missbilligen und sagen: Nein, Sie müssen es noch einmal versuchen.

Aber manchmal wird dies komplett umgangen und Ihr Anzeigenkonto geschlossen. Oder noch schlimmer, sie schließen Ihren gesamten Business Manager. Manchmal ist es wiederherstellbar. Oft ist es das nicht. Daher ist es bei weitem die beste Strategie, präventiv und wirklich proaktiv zu handeln, um dies von vornherein zu vermeiden.

Wie machen Sie das also? Wie halten Sie Ihr Konto auf dem heutigen Markt sicher? Nun, zunächst einmal möchten Sie sich wirklich mit den Nutzungsbedingungen von Facebook vertraut machen.

Ich weiß. Klingt unglaublich langweilig und um ehrlich zu sein, ist es auch ziemlich langweilig. Aber am Ende des Tages wird es Ihr Konto sicher halten, was mehr Marketing, mehr Werbung und mehr Einnahmen für Ihr Unternehmen bedeutet. Alles Gute, alles, was die Zeit und die Opfer wert ist, die nötig sind, um ein bisschen trocken zu lesen.

Für den Anfang: Wenn Sie eine fragwürdige Anzeige haben, die ein wenig skizzenhaft ist und die zufällig unter dem Radar geflogen ist und genehmigt wurde. Das bedeutet nicht, dass sie für immer genehmigt wird. Sie möchten Ihr Anzeigenkonto immer noch häufig überprüfen, um sicherzustellen, dass Sie sich an die Vorschriften halten. Wenn Sie ein größeres Unternehmen sind, möchten Sie als Nächstes sicherstellen, dass Sie nicht alles auf eine Karte setzen. Das heißt, wenn Sie sich bei Ihrem gesamten Lead-Juwel ausschließlich auf Facebook-Werbung verlassen, werden Sie diversifizieren wollen. Das ist einer der Gründe dafür, dass wir uns sehr stark in LinkedIn-Anzeigen als ergänzende und oft auch Hauptquelle der Lead-Generierung für die Unternehmen unserer Kunden verzweigt haben.

  1. Den Trichter beherrschen

Der nächste Tipp und eines der Hauptunterscheidungsmerkmale zwischen denen, die heute großartige Ergebnisse mit ihren Facebook-Werbungen erzielen, und anderen, die sich nur durchschlagen, vielleicht sogar kostendeckend arbeiten oder viel Geld verlieren, ist also, dass die erfolgreichen Werbetreibenden den Trichter gemeistert haben. Sie sehen, dass einer der bei weitem größten Fehler, den ich sowohl bei Neulingen als auch bei erfahrenen Facebook-Werbemanagern sehe, darin besteht, dass sie versuchen, die Werbung dazu zu bringen, absolut alles in einer Sitzung zu erledigen. Sehen Sie, es ist nicht die Aufgabe der Anzeigen, den Verkauf zu tätigen oder den Vorsprung zu erobern oder irgendetwas zu tun, das irgendwie weiter unten im Trichter liegt.

Die Aufgabe der Facebook-Werbung besteht eigentlich nur darin, den Klick zu bekommen. Genau das ist es. Wenn jemand einmal angeklickt hat, kommt jetzt die Aufgabe der nächsten Stufe - der Trichter, in diesem Fall sagen wir die Landing Page. Nun, die Aufgabe der Landing Page besteht darin, den Lead zu sammeln und ihn auf die Dankesseite umzuleiten, nachdem Sie den Lead gesammelt haben. Nun, das könnte der Ort sein, um den Verkauf zu generieren oder die Beziehung weiter zu pflegen, oder wie auch immer Ihr Trichter eingerichtet ist.

Wenn Sie 10 verschiedene Aufrufe zum Handeln in eine Anzeige packen, werden die Leute verwirrt sein und nichts unternehmen.

Die Aufgabe Ihrer "Landing Page" ist es, das Opt-in zu erhalten. Ihre "Danke"-Seite kann eine weitere Konvertierung vornehmen oder einen Verkauf tätigen. Und Ihre Follow-up-E-Mail-Sequenz oder Retargeting-Sequenz kann den Kunden weiter pflegen und weiterhin SALES - Down-Sales oder Cross-Selling - tätigen. Aber unabhängig davon, wie Ihr Trichter strukturiert ist, sollten Sie sich nicht darauf verlassen, dass Ihre Anzeige die ganze schwere Arbeit für Sie erledigt. Deshalb haben Sie den Trichter. Und wenn Sie keinen Marketing-Trichter haben oder keine Ahnung haben, was das ist, können Sie sich an unsere Agentur Social Connection wenden, die Sie fachkundig berät.

  1. Macht der Ähnlichkeit

Wenn Sie seit längerer Zeit mit Facebook-Werbung zu tun haben, wissen Sie, dass es dort ein so genanntes "Lookalike-Publikum" gibt, das es Ihnen ermöglicht, ein Publikum aus dem Website-Traffic oder einer Kunden- oder E-Mail-Liste zu erstellen und Facebook dann nach anderen Personen mit ähnlichen Interessen suchen zu lassen.

Das Schöne am Look-alike- oder L.A.-Publikum ist, dass es noch effektiver geworden ist, als es je zuvor war. Da Facebook weiterhin verschiedene Datenpunkte über Sie und Ihre Kunden sammelt, sind Look-alikes unglaublich effektiv und bilden eine der Säulen unserer Targeting-Strategie innerhalb der Agentur. Der Schlüssel bei Doppelgängern ist jedoch, sicherzustellen, dass sie zuerst von den richtigen Leuten bevölkert werden, damit Sie immer an der Spitze der Traffic- oder Trichter-Liga stehen.

  1. Formatierung

Der nächste Schritt, um Ihre Facebook-Werbestrategie heute zu dominieren, ist zu verstehen, dass die Formatierung wichtig ist. Sie sehen, Facebook ist eine visuelle Plattform. Ja, ich weiß, es ist nicht so fotografisch wie Instagram und es ist nicht so videobasiert wie YouTube, aber es ist trotzdem eine unglaublich visuelle Plattform, die sowohl Text als auch Fotos und Videos nutzen kann.

Im Wesentlichen kommt es auf die Formatierung an! Vor allem, wenn es um Facebook-Werbung geht, für die Sie Geld bezahlen müssen, damit sie Ihre Inhalte an Ihren Zielmarkt liefert. Mein einfacher Tipp: Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Formatierung wirklich eingewählt haben, damit Ihre Anzeige möglichst viel Platz einnimmt. Nehmen wir zum Beispiel an, Sie verwenden eine Bildanzeige und Sie haben die Formatierungsoption, Ihr Bild als Quadrat zu gestalten.

Natürlich werden Sie diese Option wählen wollen, weil sie die größtmögliche Fläche ausfüllen wird. Wenn Sie andererseits nur ein traditionelles Foto im Landschaftsstil verwenden, werden Sie viel weniger Immobilien in Anspruch nehmen, so dass die Wahrscheinlichkeit, dass auf Ihre Anzeige geklickt wird, und damit auch die Wahrscheinlichkeit, dass auf sie reagiert wird, viel geringer ist. Um ein furchtbar altmodisches Beispiel zu nennen: Es ist, als würde man für den Druck einer ganzseitigen Zeitschrift bezahlen und dann nur die Hälfte der Seite verwenden.

Im Allgemeinen bedeutet mehr Platz mehr Aufmerksamkeit. Mehr Aufmerksamkeit bedeutet mehr Klicks, und mehr Klicks bedeuten mehr Leads/Sales.

VerlinktIn

LinkedIn ist vielleicht nicht die beliebteste Social-Networking-Plattform, aber mit weit über 600 Millionen aktiven Nutzern ist sie immer noch ein absolutes Biest mit einer massiven Publikumsreichweite, insbesondere im B2B-Marketing-Bereich. Aus diesem Grund werde ich im folgenden Abschnitt über LinkedIn-Marketing für Unternehmen und Vermarkter sprechen und darüber, wie sie das wahre Potenzial dieser Plattform und ihres gebildeten, professionellen und geschäftlich orientierten Publikums nutzen können.

Gemeinsam werden wir einige der wichtigsten Tipps durchgehen, um gezieltere Leads, Kunden und vor allem Verkäufe für Ihr Unternehmen zu generieren.

Seit seiner Gründung hat LinkedIn einen langen Weg zurückgelegt, und mit der kürzlichen Übernahme durch Microsoft hat sich LinkedIn heute definitiv als eine erstklassige B2B-Marketingplattform etabliert, die wichtige Tools und notwendige Funktionen bietet, um es Unternehmen und gleichgesinnten Marketern zu erleichtern, sich zu verbinden und gemeinsam zu gedeihen. Aber wie alle Social-Media-Plattformen ist auch LinkedIn nur so gut und nützlich wie die eigentliche Strategie dahinter.

In den folgenden Abschnitten werden wir daher einige meiner wichtigsten Tipps behandeln, wie man den größtmöglichen Nutzen und die meisten Ergebnisse aus dieser leistungsstarken Plattform ziehen kann.

Bevor wir nun in die Tipps eintauchen, müssen wir zunächst sicherstellen, dass LinkedIn der beste oder sogar der richtige Ort für Sie und Ihr Unternehmen ist. Und der einzige Weg, dies wirklich sicher zu wissen, besteht darin, zunächst mit Ihrem idealen Zielmarkt zu beginnen, den Sie zu erreichen versuchen. Die Botschaft, die Sie verwenden werden, sind ihre Schmerzpunkte und Probleme und Dinge, die Ihre Unternehmen aktiv positionieren, um sie zu lösen, und dann, wie diese beiden Arten von Zusammenarbeit funktionieren.

Und von dort aus haben Sie am Ende die Wahl der Medien, die in diesem Fall miteinander verknüpft sein können oder auch nicht. Wenn das alles völlig neu für Sie klingt, machen Sie sich keine Sorgen - rufen Sie uns einfach unter 1300 448 411 an, und einer der Marketingexperten meiner Agentur wird Ihnen den Prozess - von Anfang bis Ende - erklären.

  1. Wert zuerst

Wenn es um LinkedIn geht, ist mein größter Appell an Sie, nicht zu spammen. Bitte nicht spammen! Jeder spammt und es ist schrecklich. Wenn Sie schon längere Zeit auf der Plattform sind, dann wissen Sie genau, wovon ich spreche. Ihr Posteingang füllt sich gerade mit allen möglichen pauschalen, faden, allgemeinen Angeboten für einige Leute, die versuchen, ein Problem zu lösen, das Sie vielleicht nicht einmal haben.

Wenn Spamming das absolut Schlimmste ist, was Sie tun können, dann werden Sie natürlich versuchen wollen, so viel Wert wie möglich im Voraus und so schnell wie möglich zu bieten, wenn Sie eine neue Beziehung beginnen.

Was Sie hier tun wollen, ist, LinkedIn wie eine echte Netzwerkveranstaltung zu betrachten. Und das Letzte, was jemand an einer Networking-Veranstaltung schätzt, ist, wenn jemand vor ihm auftaucht, ihm seine Visitenkarte ins Gesicht drückt und versucht, über ihn und sein Geschäft und all die wunderbaren Dinge, die er tun kann, zu streifen. Schrecklich. Im Grunde genommen ist alles, was Sie tun müssen, um das zu überwinden und zu vermeiden, dass Sie jemanden mit Spam-Mails belästigen, ein bisschen Sorgfalt.

Schauen Sie sich zunächst ihr Profil an, lesen Sie sich ihre Biographie durch, schauen Sie sich ihre Links an und besuchen Sie ihre Website und versuchen Sie wirklich zu verstehen, wo sie sind und woher sie kommen, und dann schauen Sie, ob es Überschneidungen zwischen Ihnen, Ihrem Unternehmen und ihnen und ihrem Unternehmen gibt und wie Sie im Vorfeld einen gewissen Wert bieten können, um dieses Gespräch und diese Beziehung zu beginnen.

  1. Verstehen der Plattform

Der zweite Tipp zur Verwendung von LinkedIn und dessen Vermarktung für Ihr Unternehmen ist, zu verstehen, dass es sehr ähnlich wie eine Suchmaschine funktioniert.

Das bedeutet, dass Sie sicherstellen müssen, dass Sie Ihr Profil vollständig optimiert haben, komplett mit Schlüsselwörtern, nach denen Ihr Zielpublikum suchen würde. Es bedeutet auch, dass Sie Ihre Biografie und Ihr gesamtes Profil ziemlich regelmäßig aktualisieren und sicherstellen müssen, dass es aktuell ist, die neuesten Informationen enthält und Ihre aktuelle Position, Ihre aktuelle Stelle und Ihr aktuelles Fachwissen genau wiedergibt.

Nehmen wir zum Beispiel an, dass Sie im digitalen Marketing tätig sind. Nun, dann werden Sie natürlich sicherstellen wollen, dass Ihr Profil diese Schlüsselwörter im Titel und in Ihrer Beschreibung und in Ihrer Biographie enthält, denn jeder, der danach sucht, wird Sie viel eher finden.

Außerdem bietet Ihnen LinkedIn eine Menge verschiedener Bereiche, in denen Sie Ihre Biographie vollständig ausfüllen können. Vergewissern Sie sich also, dass Sie alles durchgehen, einschließlich aller Einzelheiten Ihrer Arbeit, und versuchen Sie, einige Zeugnisse zu erstellen. Achten Sie vor allem darauf, dass Ihr Profil so vollständig wie möglich ist. Das dauert nicht allzu lange und es ist die Mühe wert. Tipp Nummer drei ist, zu verstehen, dass der erste Eindruck wichtig ist und dass er eine ganze Menge ausmacht. Auch hier handelt es sich bei LinkedIn um eine Art Offline-Networking-Veranstaltung oder um ein Treffen mit einer realen Person, die Sie heiraten möchten.

Viele dieser Konzepte, die wir in der Offline-Welt verwenden und auf die Online-Welt übertragen, insbesondere wenn sie sich auf LinkedIn beziehen. Im Grunde genommen möchte man eine wirklich saubere, wirklich prägnante und wirklich klare Biografie sowie ein professionelles Headshot haben, das genau widerspiegelt, wer Sie sind und wofür Sie stehen. In einer perfekten Welt würden wir nie jemanden danach beurteilen, wie er aussieht. Aber wir leben nicht in einer perfekten Welt. Und deshalb ist es unerlässlich, sein Bestes zu geben, indem man genau und so gut wie möglich arbeitet und sich selbst so darstellt, wie es für den idealen Zielmarkt ideal und ansprechend wäre.

Das bedeutet, ein sauberes und professionelles Headshot zu haben, eine wirklich schöne Biographie und im Grunde genommen einen Online-Lebenslauf oder ein Portfolio, das wirklich, wirklich erstklassig ist, zu reflektieren und aufzubauen. Verstehen Sie, dass der erste Eindruck zählt, und nutzen Sie diesen zu Ihren Gunsten.

  1. Verstehen Sie die Gemeinsamkeiten und Unterschiede

Der nächste wichtige Tipp, der hier behandelt werden muss, wenn wir über Linked-In-Marketing für Unternehmen sprechen, ist, die Unterschiede zwischen Seiten und Persönlichem zu verstehen. Wir sprechen hier über den Unterschied zwischen einem persönlichen Profil und einer Geschäftsseite. Und dies wird vielen verschiedenen sozialen Mediennetzwerken ähnlich sein, einschließlich Facebook, wo Sie Ihr persönliches Profil und natürlich Ihre Unternehmensseite haben werden.

Nun, es gibt einige Ähnlichkeiten zwischen Facebook persönlich und LinkedIn persönlich und Facebook geschäftlich und LinkedIn geschäftlich, aber es gibt auch einige Unterschiede. Lassen Sie uns ganz schnell darauf eingehen. Für den Anfang, wenn es um LinkedIn geht, möchten Sie natürlich eine Unternehmensseite, wenn Sie der Geschäftsinhaber oder Gründer oder etwas in der Art sind. Aber wo Sie bei LinkedIn am meisten für Ihr Geld bekommen werden, ist eigentlich Ihr persönliches Profil. Das liegt daran, dass Menschen gerne mit Menschen Geschäfte machen, nicht mit Unternehmen.

Es ist also viel einfacher, auf Inhalte zuzugreifen und zu versuchen, Verbindungen zu knüpfen und sich mit anderen Menschen zu vernetzen, wenn man dies von seinem Profil aus tut und tatsächlich menschlich und authentisch ist. Dies ist offensichtlich ein wenig anders als Facebook, denn Facebook ist keine geschäftliche Netzwerkplattform. Sie werden also etwas bessere Ergebnisse auf Facebook erzielen, wenn Sie Ihre Geschäftsseite statt Ihrer persönlichen Seite verwenden. Aber das bedeutet nicht, dass Sie beides ignorieren sollten.

  1. Anzeigen

Als Inhaber einer Social-Media-Agentur und Werbeberaterin liebe ich Marketing und Werbung absolut. Und ich denke, dass LinkedIn-Werbung wahrscheinlich eine der mächtigsten Optionen ist, wenn es um Marketingstrategien geht, denn man ist in der Lage, seine perfekte Botschaft schnell vor den idealen Zielmarkt zu bringen und alles zu verfolgen.

Aber die Werbung auf LinkedIn ist eine etwas andere Geschichte.

Denn im Gegensatz zu den anderen Plattformen Facebook, Instagram und YouTube sind LinkedIn-Werbung in erster Linie sehr, sehr teuer, wie auch sehr teuer. Das heißt aber nicht, dass Sie sie völlig ignorieren und überhaupt nicht nutzen sollten. Aber Sie müssen sicherstellen, dass Ihr Kundenwert auf Lebenszeit hoch genug ist, um die Ausgaben zu rechtfertigen, denn wenn es um Werbung geht, dreht sich alles um den Return on Investment oder die Rendite der Werbeausgaben.

Die Kehrseite der Medaille ist natürlich, dass, wenn Sie versuchen, den Präsidenten eines Unternehmens oder den CEO oder eine andere Führungskraft der C-Level anzusprechen, LinkedIn vielleicht keine schlechte Wahl ist, aber vergewissern Sie sich noch einmal, dass Sie einen ausreichend hohen und ausreichenden Kundenwert auf Lebenszeit haben, um tatsächlich zu einer positiven Rendite beizutragen.

Ziele des digitalen Marketings - Beispiele für Ihre Online-Strategie von Heute

Digitales Marketing ist die Art und Weise, wie Sie auf verschiedene Weise Ihre Gewinnspanne erhöhen können, und ist ein Eckpfeiler jedes Online-Marketingplans. Ganz gleich, ob Sie es nutzen, um mit potenziellen Kunden in der Zukunft in Kontakt zu treten, Leads anzuziehen oder Ihre eigene Marke zu kreieren und zu vertreiben, Ihr Ziel ist es, ihnen Ihre Inhalte zur Verfügung zu stellen und dann Ihre Dienstleistungen anzubieten. Mit digitalem Marketing können Sie all dies auf effiziente Weise mit einer zielgerichteten Investition in allen Bereichen tun, einschließlich Marketingstrategien, digitalen Marketingbudgets und Ihren Inhalten.

Sie müssen so viel wie möglich darüber wissen, wie das digitale Marketing immer beliebter wird. Das ist es, was Sie tun müssen, um in Ihrem Bereich wettbewerbsfähig zu bleiben. Eine großartige digitale Marketingkampagne ist unerlässlich, um Ihre Online-Präsenz zu steigern und Ihnen die Wirkung zu verleihen, die Sie benötigen, um von potenziellen Kunden gesucht zu werden.

Warum brauchen Sie digitales Marketing?

Sie möchten online so effektiv wie möglich sein, um Ihre Erfolgschancen zu maximieren. Sie müssen eine einzigartige Online-Strategie entwickeln, damit Ihre Online-Präsenz zählt, damit Sie Ihre Online-Fangemeinde vergrößern und Ihr Marketing-Netzwerk so aufbauen können, dass Sie gleichzeitig Glaubwürdigkeit und entsprechende Umsätze erzielen. Wenn Sie eine gute digitale Marketingkampagne für Ihr Unternehmen im Prozess haben, werden Sie in der Lage sein, die Früchte zu ernten.

Die SMART-Ziele im digitalen Marketing

Wenn Sie planen, online eine hohe Wirkung zu erzielen, müssen Sie sich gute Ziele für Ihre digitale Marketingkampagne setzen. Sie müssen dies tun, um bei dem, was Sie online tun, am effektivsten zu sein. An dieser Stelle kommen die SMART-Ziele ins Spiel. Hier ist, wofür SMART steht:

  1. S - Spezifisch
    Sie möchten Ihre Ziele konkretisieren. Das bedeutet, dass Sie sie in Form von Zielen aufschreiben, die Sie bis zu einem bestimmten Zeitraum erreichen wollen.
  2. M - Messbar
    Die Ergebnisse sollten immer messbar sein. Sie müssen in der Lage sein, Ihre Fortschritte zu verfolgen, und Sie können dies mit einer Vielzahl von Programmen tun, die Ihnen zur Verfügung stehen.
  3. A - Erreichbar
    Ziele zu setzen, die nicht erreichbar sind, ist ein Weg, um ein Scheitern herbeizuführen. Denken Sie über Ziele nach, die Sie eindeutig erreichen können, wenn Sie alle Ihre Anstrengungen darauf richten, sie zu erreichen.
  4. R - Relevant
    Die Ziele müssen für das, was Sie verkaufen, relevant sein, unabhängig davon, ob es sich um ein Produkt oder eine Dienstleistung oder beides handelt. Sie wollen sicherstellen, dass es insgesamt von Bedeutung ist, wann Sie sich um die Erreichung der Ziele bemühen.
  5. T - Zeitbezogen
    Alle Ziele, die Sie sich setzen, sollten in einem bestimmten Zeitrahmen erreicht werden können. Wenn Sie zum Beispiel ein Geschäft mit einer bestimmten Zielgruppe haben, wäre es am sinnvollsten, dieses in einem bestimmten Zeitrahmen zu erledigen. Es ist auch wichtig, einen Blick auf die Online-Präsenz Ihres Unternehmens zu werfen und zu sehen, wie Sie relevante Inhalte auf Websites wie Instagram, Facebook, Twitter oder YouTube erhalten können, damit Ihre Zielgruppe angesprochen wird.

Denken Sie daran, dass eine rechtzeitige Ausführung für eine effektive Online-Präsenz notwendig ist, die Ihrem Unternehmen genügend Engagement verleiht, um Käufer von Produkten und Dienstleistungen anzuziehen, wenn die Verbraucher online einkaufen.

Hier sind einige der Ziele, die Sie berücksichtigen müssen:

  1. Wie Sie Ihre Verkäufe steigern können

Bei der Umsatzsteigerung geht es darum, kreativ zu sein und gleichzeitig Beziehungen zu den richtigen Zielkunden aufzubauen, um mehr Leads hinzuzufügen und die Kosten für die Kundenakquise zu senken. Sie sollten sich immer darüber im Klaren sein, wie hoch Ihr Umsatz zu einem bestimmten Zeitpunkt ist. Das digitale Marketing kann Sie dabei unterstützen, diese bewusst zu steigern. Sie möchten so viel Geld wie möglich verdienen, wenn Sie geschäftlich tätig sind, und Online ist eine der besten Möglichkeiten, wie Sie dies für sich selbst erreichen können. Der Schlüssel liegt darin, einen Weg zu finden, Ihre Zielkunden an den richtigen Ort zu bringen, anstatt sie in eine Situation zu zwingen, in der sie etwas kaufen, was sie sonst nicht kaufen würden. Wenn Sie sich die Zeit nehmen, wirklich darüber nachzudenken, haben Sie die Grundlage dafür, Ihre Verkäufe insgesamt zu verbessern.

  1. Die Konversionsrate

Sie möchten Ihre Konversionsrate verbessern. Dies ist der Fall, wenn eine Person auf Ihre Website schaut und sich entscheidet, Ihre Produkte und/oder Dienstleistungen zu kaufen. Sie möchten, dass Ihre Konversionsrate hoch ist. Sie können dies über Google Analytics verfolgen, so dass Sie sich Ziele zur Verbesserung dieser Rate setzen können. Die Verwendung der Informationen, die Sie in Google Analytics finden, wird Ihnen in vielerlei Hinsicht helfen.

  1. Sie möchten wiederkehrende Besucher haben

Ein weiterer wichtiger Aspekt des digitalen Marketings ist die Analyse, wie viele Personen wiederkehrende Besucher auf Ihrer Website sind. Sie möchten, dass sie wiederkommen, damit sie mit größerer Wahrscheinlichkeit bei Ihnen kaufen. Stellen Sie sicher, dass Sie die Informationen so interessant wie möglich gestalten und wenn möglich sehr gute Fotos verwenden. Packen Sie nicht zu viele Informationen auf einen kurzen Platz auf der Website. Sie wollen sauber und prägnant sein, weil die Leute sich mit zu vielen Kopien langweilen werden.

  1. Erhöhen Sie das Besuchervolumen Ihrer Website

Wenn Sie die Besucherzahlen Ihrer Website erhöhen müssen, sollten Sie als Erstes auf die Verwendung von Schlüsselwörtern achten. Ihre Schlüsselwörter sind für eine gute SEO (Search Engine Optimization) unerlässlich. Dies ist äußerst wichtig, denn es bestimmt, wann Ihre Website in den Suchmaschinen aufgerufen wird. Die Überprüfung Ihrer Website auf die richtige Verwendung von Schlüsselwörtern ist zu diesem Zeitpunkt unerlässlich. Sie werden Ihre Anzeigentexte rationalisieren wollen, damit Sie die richtigen Schlüsselwörter verwenden, um online die größte Aufmerksamkeit zu erhalten.

  1. Veranlassen Sie Menschen dazu, auf Ihrer Website zu bleiben

Wenn Sie Ihre Website verlassen, ohne sich die anderen Seiten anzusehen, spricht man von einer Absprungrate. Sie möchten, dass die Leute bleiben und sich all Ihre Website-Informationen ansehen, und Sie müssen es für sie interessant machen, dies zu tun. In den meisten Fällen ist eine Absprungrate von weniger als 50% gut, aber das hängt auch von der Art des Geschäfts ab, in dem Sie tätig sind.

Es ist wichtig, das Beste aus Ihrer Website herauszuholen. Es kann für Sie den entscheidenden Unterschied ausmachen, wenn Ihre Gewinne mit der Zeit steigen. Mit allen Ihnen zur Verfügung stehenden Werkzeugen können Sie eine digitale Marketingkampagne erstellen, die wirklich für Sie arbeiten wird. Sie wird Ihnen den zusätzlichen Schub geben, den Sie sich gewünscht haben, so dass Ihre Online-Wirkung enorm ist. Dies wird zu größeren Gewinnen jetzt und in der Zukunft führen.

Ein Fahrplan zur Erstellung eines Social-Media-Plans

Soziale Medien sind aus vielen Gründen fantastisch: einfacher Anwendungsfall, nutzerorientierter Inhalt, klickende Werbebotschaften. Social-Media-Marketing ist eine große Industrie und - selbst bei zunehmender Verbannung von übermäßig werbenden Inhalten durch Facebook, LinkedIn und Instagram - dies sind riesige Plattformen mit Milliarden von Nutzern, die Ihnen sicherlich helfen können, ein zielgerichtetes und konvertierendes Publikum aufzubauen.

Aber es gibt einige Kompromisse. Marketing auf diesen Plattformen ist nicht einfach, wenn man bedenkt, dass Tausende anderer Unternehmen in Ihrer Nische bereits Tausende, wenn nicht sogar Millionen für Werbung und ein vollwertiges Marketingteam ausgeben.

Trotzdem muss jeder, der im Geschäft ist, sicherstellen, dass er einen guten Social-Media-Plan hat. Denn in der heutigen Welt müssen sie eine fantastische Online-Präsenz haben. Sie brauchen diese, um die Wirkung zu erzielen, die sie sich wünschen, um die Menschen für ihre Produkte und/oder Dienstleistungen zu interessieren.

Warum sollte ein Unternehmen einen Social-Media-Plan wünschen?

Sie brauchen einen Weg, um sicherzustellen, dass sie die Vorteile der Online-Tools nutzen, die sie haben, um potenzielle Käufer zu erreichen. Viele Menschen müssen sich hinsetzen und sich ansehen, was sie mit ihrem Unternehmen tun, um einen Social-Media-Plan zu erstellen, der für sie funktioniert. Sie werden diese Themen in Betracht ziehen wollen, während sie darüber nachdenken, was sie tun wollen. Alles aufzuschreiben, wird ihnen langfristig enorm helfen. Hier sind die Punkte, auf die sie sich konzentrieren wollen:

  1. Welche Probleme haben sie in ihrem Geschäft?

Für viele Geschäftsinhaber ist nicht genug Erfahrung Teil ihres Problems. Aber, wie bei den meisten Geschäftsinhabern, bedeutet mehr Engagement in der Regel eine bessere Erfahrung. Aber wenn die Kunden die Unternehmensmarke nicht kennen, fällt es ihnen schwer, sie in einer Herde von Tausenden anderer Unternehmenskonkurrenten herauszupicken. Aber mit einem guten Social-Media-Plan können Unternehmen dieses Problem überwinden und sicherstellen, dass sie die nötige Aufmerksamkeit erhalten. Dies wird ihnen helfen, das Interesse der Verbraucher an ihren Produkten und Dienstleistungen zu wecken.

  1. Festlegung der Ziele für den Medienplan

Ein Geschäftsinhaber muss die Ziele für das, was er erreichen will, festlegen. Da es das ist, was er tun muss, um einen Gewinn zu erzielen, muss er sich über die Ziele, die er sich gesetzt hat, im Klaren sein.

  1. Einen Plan erstellen

Sie werden sich hinsetzen und einen Plan erstellen wollen. Das Aufschreiben von Informationen ist bei der Erstellung eines Social-Media-Plans hilfreich. Sie werden alle ihre Notizen in einem speziellen Ordner griffbereit aufbewahren wollen, damit sie sie von Zeit zu Zeit wieder ansehen können. Der Plan muss in gewissem Sinne buchstabiert werden, damit sie sich jederzeit darüber im Klaren sind, was sie zu tun haben.

  1. Führen Sie den Plan aus

Sobald der Plan erstellt ist, müssen sie sich mit einer Vielzahl von Instrumenten befassen, die sie einsetzen können, damit der Plan erfolgreich funktioniert. Alles in dem Plan sollte zu großen Verbesserungen führen, die dem Geschäftsinhaber helfen werden. Sie werden feststellen, dass es viele Wege gibt, wie sie dies erreichen können, und es wird ihnen ermöglichen, sehr erfolgreich zu sein.

  1. Bewerten Sie den Plan

Nachdem ein Unternehmen seinen Plan für eine Weile aufgestellt hat, werden sie einen Blick darauf werfen wollen, wie es sich entwickelt. Dann werden sie die Ergebnisse ihrer harten Arbeit sehen wollen. Es würde sich in Form von Gewinnen zeigen. Sie werden Änderungen vornehmen müssen, wenn es nicht das bringt, was es bringen sollte, und der Geschäftsinhaber wird die Schritte unternehmen wollen, um bestimmte Teile des Plans zu ändern.

Wie stellt man einen Social-Media-Plan zusammen?

Viele Geschäftsinhaber haben keine Ahnung, wie man so etwas macht. Das liegt daran, dass sie sich nicht bewusst sind, wie sehr die Online-Präsenz einen so großen Unterschied in ihrem Geschäftsergebnis ausmachen kann. Sie werden lernen müssen, warum es so wichtig ist, einen Social-Media-Plan zu haben und wie man ihn durchführt. Hier sind 6 Schritte, die sie unternehmen müssen, um einen für sich selbst aufzustellen:

  1. Ein klares Verständnis davon, was soziale Medien sind

Ein Geschäftsinhaber muss die Fakten im Zusammenhang mit Social Media auffrischen. Er möchte verstehen, wie es funktioniert und warum es für ihn gut ist, es zu nutzen. Sie werden es nutzen, um ihr Geschäft besser in den Griff zu bekommen.

  1. Wissen, was soziale Medien tun können und was nicht

Sie müssen verstehen, dass sie immer noch ein großartiges Produkt und/oder eine Dienstleistung zu einem vernünftigen Preis benötigen, um es der Öffentlichkeit anbieten zu können. Der Social-Media-Plan wird dazu beitragen, das Wort zu verbreiten und es den Verbrauchern ermöglichen, alles über ihr Unternehmen zu erfahren. Es ist sehr wichtig zu wissen, was soziale Medien für sie tun können und was nicht. Wenn sie dies erst einmal verstanden haben, werden sie es zu ihrem Vorteil nutzen können.

  1. Herausfinden, wo Gespräche stattfinden

Geschäftsinhaber werden dort werben wollen, wo ihre Produkte und/oder Dienstleistungen am akzeptabelsten sind. Dort wollen sie ihre Bemühungen konzentrieren, um die Kaufkraft der Verbraucher in dieser Marktnische zu fördern.

  1. Expansion in soziale Medien

Sie werden eine Liste erstellen wollen, in der sie ihre Produkte und/oder Dienstleistungen aufführen wollen. Welche Websites die Menschen am häufigsten besuchen werden, wenn sie nach etwas suchen, das sie anzubieten haben, ist für sie wichtig. Eine Suche nach all diesen Sites gibt ihnen die Möglichkeit, bestimmte Sites zu finden.

  1. Einsatz verschiedener Techniken für soziale Medien

Dazu würden soziale Netzwerke und Nachrichtenmarketing gehören. Auf diese Weise erhält ein Geschäftsinhaber Informationen für diejenigen Personen, die alle aktuellen Informationen über seine Produkte und/oder Dienstleistungen wissen wollen.

  1. Vertrauen, wofür soziale Medien gut sind

Sie werden sich daran erinnern wollen, wie ein guter Social-Media-Plan für sie funktionieren wird. Die Menschen werden mehr und mehr über ihre Produkte und Dienstleistungen erfahren, und dies wird ihnen helfen, größere Gewinne zu erzielen. Sie müssen ihr Vertrauen in das Internet setzen und wissen, wie es ihnen auf vielfältige Weise helfen kann, ihre Ziele zu erreichen.

Mit einem großartigen Social-Media-Plan wird ein Unternehmen sehr gut dastehen. Sie werden in der Lage sein, das Beste aus ihren Bemühungen herauszuholen. Sie sollten einen großartigen Plan machen und jeden Tag darauf hinarbeiten, ihre Ziele zu erreichen. Es wird mit der Zeit klarer werden, ob ihr Plan funktioniert. Sie werden ihn immer verbessern wollen, damit sie auch in Zukunft mehr Geld verdienen können.

Wie man die beste Social Media Marketing-Agentur findet und engagiert.

Soziale Medienkanäle sind - ähnlich wie das Fernsehen - ein nahezu perfektes Werbemedium: Sie sind billig, unglaublich einfach zu produzieren, dienen vielfältigen Zwecken mit dem zusätzlichen Vorteil der Volkssprache und richten sich an ein spezifisches, gültiges und gewünschtes Publikum. Und das aus gutem Grund: So wie eine Fernsehsendung ein Massenpublikum von Zuschauern anspricht, sprechen die sozialen Medien ein breites Zielpublikum an. Und wenn man bedenkt, dass 79% der 4,388 Milliarden Internet-Benutzer auf Social-Media-Websites (alias Facebook, Instagram usw.) aktiv sind, ist dies keine zusätzliche Marketing-Grenze mehr, die von jedem betroffenen Unternehmen übersehen werden kann.

Tatsächlich hat gezieltes Social-Media-Marketing, das von Social-Media-Benutzern betrieben wird, die durchschnittlich 2 Stunden und 23 Minuten durch ihre Zeitachse scrollen, jetzt einen Wendepunkt erreicht, an dem es endlich andere Formen der Werbung ersetzt: Es hat sich gezeigt, dass das Medium in der Lage ist, dies in der gleichen Qualität und mit einem erheblichen Mangel an den hohen Vorlaufkosten zu tun.

Eine kritische Masse von Social-Media-Nutzern intern zu erreichen, wird jedoch für viele Verleger, Vermarkter und Unternehmen eine große Aufgabe sein, wenn man die Zeit, den Aufwand und das Verständnis bedenkt, die es braucht, um eine erfolgreiche Social-Media-Kampagne mit einer Marke zu produzieren.

Zu diesem Zweck können Sie sich mit jeder etablierten Social-Media-Marketing-Agentur wie Social Connection in Verbindung setzen, die Kunden wie New Balance, Air BNB, Electrolux, World Vision, MTV, um nur einige zu nennen, hat.

Wenn Sie gerade erst in die Vielfältigkeit des Social-Media-Marketings einsteigen, werden Sie wissen wollen, worauf Sie achten müssen, wenn Sie eine Social-Media-Marketing-Agentur beauftragen? Wie können Sie wissen, ob Sie die richtigen Leute für die Stelle einstellen? Hier werden Ihnen Tipps vorgestellt, die Ihnen helfen werden, eine Marketing-Agentur zu finden, die jedes Mal, wenn Sie mit ihr zusammenarbeiten, großartige Arbeit leistet. Machen Sie sich keine Sorgen; es ist einfach, die richtige Social-Media-Marketing-Agentur zu finden, wenn Sie zum ersten Mal anfangen.

Gehen wir die Fragen eine nach der anderen an!

Warum sollten Sie eine Agentur für Social Media-Marketing beauftragen?

Die meisten der besten Unternehmen müssen eine Vollzeit-Social-Marketing-Agentur einstellen, um ihre tägliche Arbeit zu erledigen. Wenn Ihr gesamtes Unternehmen nicht um Online-Marketing herum aufgebaut ist, kann dies eine absolute Belastung darstellen, weshalb es sich lohnt, sich die Zeit zu nehmen, um zu überlegen, warum und wie Ihr Unternehmen die Arbeit erledigt. Wenn Sie zum Beispiel sehr viel Glück haben, haben Sie ein profitables E-Commerce-Geschäft entwickelt und sind daher in der Lage, gute Margen zu erzielen, indem Sie Ihr Produkt online verkaufen; Ihre Werbekampagnen könnten leicht all Ihre Gewinne auffressen, wenn sie unangemessen gehandhabt werden, ohne dass Sie vorher die Tiefe und Dynamik der sozialen Werbung verstanden haben, und so Ihre Lebensfähigkeit in Gefahr bringen.

Unter den Hauptkategorien des Marketings ist das Marketing in sozialen Medien wahrscheinlich eine der kompliziertesten, aber profitabelsten. Und das ist der Grund dafür:

Kompliziert weil:

Sie konkurrieren mit einer Masse von anderen Unternehmen mit ähnlichen Zielen,

Die meisten Kampagnen (je nach Markt) sind fast immer mit hohen Akquisitionskosten verbunden,

Zu viele Inserenten zahlen höhere Tarife, was es für Einsteiger schwierig macht,

Meistens sind die Anreize nicht klar ausgerichtet. Unternehmen wollen Treffer erzielen, und zwar schnell, aber meistens gelingt es ihnen nicht, eine wahre Botschaft zu vermitteln oder das wahre Ziel zu erreichen.

Denken Sie daran - die besten Online-Marketingprogramme versuchen, einen gemeinsamen Wert zu schaffen, der auf Bedürfnisse und Interessen abgestimmt ist. Aber sie können teuer sein, und die besten Dienstleistungen werden schnell teuer.

Profitabel weil:

Während Sie für Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistungen werben, können Sie auch die Sichtbarkeit Ihrer Marke vor einem Zielpublikum ohne zusätzliche Kosten verbessern,

Sie erhalten Zugang zu Metriken, die Ihnen helfen, die Aktivität der Benutzer auf Ihrer Website, ihre Kaufentscheidung, die Leistung Ihrer Produkte usw. zu analysieren, und die Ihnen helfen, noch bessere Produkte und Dienstleistungen zu entwickeln,

Sie bauen gezielt anorganischen Verkehr auf,

Lernen Sie aus Ihren Fehlern und verstehen Sie Ihre Konkurrenten besser.

Wie Sie die beste Social-Media-Marketing-Agentur finden und beauftragen

Unabhängig davon, für welche Social-Media-Marketing-Agentur Sie sich entscheiden, ob es sich um eine einzelne Person oder ein großes Team von Fachleuten handelt, es gibt Schritte, die Sie unternehmen können, um sicherzustellen, dass Sie mit einer Agentur zusammenarbeiten, die für Ihre Marketingbedürfnisse die absolut beste ist.

  1. Kosten

Finden Sie heraus, welchen Preis Sie für die Zusammenarbeit mit einer Agentur zahlen müssen.

Es kann teuer werden, das beste Social-Media-Marketing-Team zu bekommen, und Sie werden herausfinden wollen, wie viel Sie zu zahlen bereit sind. Da Sie Ihr Unternehmen vermarkten, um mehr Geld zu verdienen, wollen Sie nicht mehr ausgeben, als Sie zu verdienen erwarten, oder es ist Ihre Zeit nicht wert.

Eine Möglichkeit, herauszufinden, was für einen fairen Preis zu zahlen ist, besteht darin, sich mit ein paar verschiedenen Agenturen in Verbindung zu setzen, um herauszufinden, was sie für das, was Sie tun müssen, verlangen. Sobald Sie sich mit einer Handvoll Agenturen in Verbindung gesetzt haben, können Sie herausfinden, wie hoch die Kosten für eine durchschnittliche Zusammenarbeit mit ihnen in Ihrer Region und aus der ganzen Welt sind, wenn Sie online mit Unternehmen zusammenarbeiten.

Darüber hinaus möchten Sie nicht nur ein gutes Budget im Auge haben, sondern auch sicherstellen, dass Sie mit einem Unternehmen zusammenarbeiten, das Dienstleistungen anbietet, die sich nachhaltig positiv auf Ihre Markenpräsenz auswirken.

  1. Vertrauen

Übergeben Sie Ihre sozialen Medien nicht einfach einer Agentur, um sie zu bearbeiten, wenn Sie ihnen nicht vertrauen können. Sie wollen nicht, dass sie Fehler machen und Ihren sozialen Netzwerken Probleme bereiten, von denen sie sich erst nach langer Zeit erholen. Bevor Sie eine Agentur Arbeit für Sie erledigen lassen, fragen Sie sie, wie viel Erfahrung sie auf dem Gebiet haben. Manchmal können Sie die Website ihrer Agentur finden und einfach auf ihrer "Über uns"-Seite nachschauen, um ein wenig mehr über ihre Erfahrung mit Social Media Marketing zu erfahren.

  1. Recherche

Bevor Sie mit einer Agentur zusammenarbeiten, sollten Sie ein paar Rezensionen über sie einholen, um sicherzustellen, dass sie einen guten Ruf hat. Arbeiten Sie nicht mit einer Agentur zusammen, die dafür bekannt ist, dass sie keine gute Arbeit leistet, auch wenn es nicht viel Geld kostet, sie einzustellen. Manchmal werden Unternehmen weniger verlangen, in der Hoffnung, dass die Leute ihre Nachforschungen nicht über sie anstellen. Fallen Sie nicht darauf herein und stellen Sie sicher, dass Sie nur Leute einstellen, die einen guten Ruf haben. Selbst wenn Sie mehr Geld bezahlen müssen, lohnt es sich, mit einem Unternehmen zusammenzuarbeiten, das dafür bekannt ist, für andere großartige Arbeit zu leisten.

Schauen Sie, ob Sie Beispiele für die Arbeit einer Agentur finden können, bevor Sie mit ihr zusammenarbeiten, um eine Vorstellung davon zu bekommen, was sie für Sie tun kann. Sie können sie zum Beispiel fragen, ob sie ein Portfolio mit Links zu Social-Media-Profilen haben, an denen sie in den letzten Monaten für andere gearbeitet haben. Wenn sie nichts vorzuweisen haben, aber schon eine Weile im Geschäft sind, können Sie ihnen vielleicht immer noch vertrauen, solange es nicht viele negative Kritiken über sie im Internet gibt.

  1. Was ist ihre Kompetenz?

Finden Sie heraus, welche Art von Marketing sie im Allgemeinen betreiben, bevor Sie mit ihnen zusammenarbeiten. Wenn sie zum Beispiel meistens andere Arten von Marketing betreiben, aber im Nachhinein Social-Media-Marketing anbieten, werden sie ihren Job nicht so gut machen wie ein Unternehmen, das nur Social-Media-bezogene Arbeit leistet. Bevor Sie jemanden einstellen, sollten Sie sich mit ihm in Verbindung setzen und ihn fragen, was er im Allgemeinen für die meisten seiner Kunden tut. Wenn sie Social-Media-Marketing nicht in ihre Arbeit mit Unternehmen einbeziehen, dann sollten Sie sich vielleicht besser anderweitig nach Unterstützung umsehen.

  1. Was macht sie einzigartig?

Gibt es etwas, durch das sie sich von der Masse abheben, was sie tun? Fragen Sie die Agentur, was sie einzigartig macht, damit Sie sich ein Bild davon machen können, wie ihre Marketingarbeit aussehen wird, wenn sie damit fertig sind, Ihnen dabei zu helfen. Sie wollen nicht einfach dasselbe Marketing betreiben wie ein Haufen anderer Unternehmen, denn dann fallen Sie vielleicht nicht auf, und es wird schwieriger sein, Ergebnisse zu erzielen, von denen Sie profitieren. Wenn Sie mit einem Unternehmen zusammenarbeiten, das einen einzigartigen Ansatz verfolgt, werden Ihre Social-Media-Profile hervorstechen und am Ende mehr Menschen anziehen.

  1. Lassen Sie sich von ihnen ihre jüngsten Arbeiten zeigen

Fragen Sie sie, was ihre beliebtesten Dienstleistungen sind, die sie den Menschen anbieten. Sie können zum Beispiel sehr gut Videos für Social-Media-Marketingkampagnen erstellen, die regelmäßig viral verbreitet werden. Natürlich gibt es einige Unternehmen, die nur das Nötigste tun, mit denen man gut zusammenarbeiten kann, wenn man nicht viel Geld zum Ausgeben hat. Sie möchten jedoch mit einem Unternehmen zusammenarbeiten, das auf das spezialisiert ist, mit dem Sie arbeiten möchten. Wenn Sie sich sicher sind, dass Videos der richtige Weg sind, dann müssen Sie wissen, ob eine Agentur sie für Sie herstellen kann.

Jetzt haben Sie eine bessere Vorstellung davon, worauf Sie bei einer Social-Media-Marketing-Agentur achten sollten. Es ist wichtig, dass Sie Leute einstellen, die für die Arbeit, die Sie sich für sie vorstellen, geeignet sind. Nutzen Sie das, was Sie oben gelernt haben, und es sollte nicht allzu schwierig sein, Hilfe zu finden.

Arbeiten Sie mit einem Experten

ThoKa ist eine führende Social-Media-Marketing-Agentur, die Unternehmen dabei geholfen hat solide Fortschritte bei sozialen Plattformen zu erzielen, neue Zielgruppen zu erreichen, Kampagnen zu verbessern und letztendlich effektiver zu vermarkten.

Eine häufige Fallstrick in der Geschäftswelt (und eigentlich im Leben) ist es, die richtige Idee und die richtige Technik zu haben, aber nicht in der Lage zu sein, sich zu drehen - d.h. den Denkprozess zu ändern, wenn die Situation nicht funktioniert. ThoKa ist ein Social-Media-Marketing-Unternehmen, das sich auf die Strategie konzentriert. Als Unternehmen haben wir für jede Kampagne, die wir starten, eine konkrete Idee, und wir sind davon überzeugt, dass wir wissen müssen, welche Akteure aus einem breiten Spektrum von Branchen wir ansprechen müssen.

Durch unser ständiges Bestreben, einzigartige Kampagnen für unsere Kunden zu verstehen und zu entwickeln, haben wir die Techniken für die Entwicklung von Kampagnen perfektioniert, die mit allem anderen, was für Ihr Unternehmen von Bedeutung ist, verknüpft sind. So könnten Sie beispielsweise eine Kampagne starten, die mit einer neuen Produkteinführung, mit einer Einstellungs- und Mitarbeiterwerbung oder mit einem bestimmten Branchenthema verknüpft ist. Wir entwickeln Kampagnen zu einer Reihe von Themen oder Veränderungen in Ihrem Unternehmen - alles sorgfältig abgestimmt von unserem stets wachsamen Marketingteam.

Teilen auf:

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on linkedin
LinkedIn

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Inhaltsverzeichnis

Thoka Network

Weitere Beiträge aus dem Themenbereich:

apps, social media, networks

Social Media entdecken und nutzen

Umsetzbare Tipps und Strategien, die Sie sofort anwenden können Gründe, warum Sie im Jahr 2020 Marketing auf Social Media betreiben müssen Während Social Media Marketing

THOKA Professionelle Internetlösungen

All Rights Reserved © 2020