5 Must-Have Plugins für WordPress Ecommerce Seiten

Ist dein E-Commerce-Geschäft um eine WordPress-Website herum aufgebaut?

Wenn deine Antwort ja ist, dann bist du vielleicht überfordert von den mehr als 50.000 WordPress Website Plugins, die derzeit verfügbar sind. Aber für die meisten E-Commerce-Unternehmen ist die Wahl der richtigen WordPress-Plugins essentiell, um bestehende Kunden zufrieden zu stellen und neue Kunden zu gewinnen.

Wie wählst du also die richtige E-Commerce-Lösung für deine geliebte WordPress-Seite aus? Nehmen wir uns ein wenig Zeit, um die wichtigsten Funktionen eines Plugins zu besprechen und dir eine Liste mit den bewährtesten E-Commerce-Plugins zur Verfügung zu stellen, die es gibt. Diese werden dir helfen, deine E-Commerce Seite so gut wie möglich zu machen.

Optimiere deine Website zuerst

Es spielt keine Rolle, wie viele nützliche Plugins du zur Verfügung hast, wenn du die Kunden nicht auf deiner Seite halten kannst. Die Ladegeschwindigkeit ist eine der wichtigsten Faktoren, um deine Seite für deine Kunden attraktiv zu halten. Da Plugins dafür bekannt sind, dass sie Websites verlangsamen, solltest du alle möglichen Schritte unternehmen, um die Leistung deiner Website zu optimieren, bevor du ein Plugin hinzufügst. Und du solltest immer Bewertungen von anderen Nutzern lesen, die sich bereits zu den Geschwindigkeitseffekten eines Plugins geäußert haben.

Außerdem ist es wichtig, dass du immer die aktuelle Version von WordPress und allen Plugins verwendest. Das hilft nicht nur bei der Optimierung der Performance, sondern auch bei der Abwehr der Millionen von WordPress-spezifischen Cyberangriffen, die jedes Jahr stattfinden.

Die Wahl deines Plugins

Lass uns zuerst definieren, was ein Plugin ist. Es ist ein Stück Software, das eine Gruppe von Funktionen enthält, die zu einer WordPress Website hinzugefügt werden können. Plugins können die Funktionalität deiner WordPress Seite erweitern oder neue Features hinzufügen.

Welche Plugins für dich am besten geeignet sind, hängt von der Art deines E-Commerce-Geschäfts und deinen spezifischen Funktionsanforderungen ab. E-Commerce Shops, die physische Produkte verkaufen, brauchen zum Beispiel andere Funktionen als solche mit rein digitalen Produkten. Dennoch gibt es einige allgemein anwendbare Plugin-Kategorien, darunter Zahlungen, Kundenmanagement, Sicherheit und Backups.

Die Kosten für Plugins sind für viele E-Commerce-Unternehmen eine offensichtliche Überlegung. Es gibt viele “kostenlose” WordPress-Plugins, aber manchmal sind Kosten unvermeidbar. Du solltest Kosten-Nutzen-Analysen von Plugins durchführen, bevor du eine Entscheidung triffst, besonders wenn es um geschäftskritische Plugins wie sicherheitsrelevante geht.

Einkaufen und Bezahlen

Online-Bestellungen und -Zahlungen sind der Lebensnerv eines jeden E-Commerce-Unternehmens. Daher sind Shopping- und Zahlungsplattformen natürlich die Plugins, über die Geschäftsinhaber am meisten nachdenken. Wenn du auf der Suche nach dem richtigen Plugin bist, solltest du besonders auf Funktionen wie die Größe des Shops, integrierte Website-Builder, mobilen Zugriff und die Fähigkeit, mit dem Wachstum deines Unternehmens zu skalieren, achten. Diese werden dir dabei helfen, eine Lösung zu wählen, die sowohl jetzt als auch in Zukunft für dein Unternehmen geeignet ist.

Der Ecwid E-Commerce Shop ist eine vollwertige E-Commerce-Plattform, die auch als Plugin betrieben werden kann, dass sich in WordPress (und vielen anderen Website-Buildern) integriert.

Ecwid bietet eine breite Palette von Preisplänen für jede Größe von E-Commerce-Unternehmen an, einschließlich unseres Forever Free Plans, der jungen Unternehmen, die ihre ersten Schritte machen wollen, ohne die eigenen Finanzen zu sprengen, den Einstieg ermöglicht. Zusätzlich zu den oben erwähnten Funktionen erlaubt dir Ecwid, deinen Shop auf deinen sozialen Netzwerkseiten wie Facebook und Instagram einzubinden.

Ecwid beinhaltet auch eine Bestandsverfolgung und integrierte Marketingfunktionen. Und wichtig: Ecwid berücksichtigt Themen, die vielen E-Commerce-Geschäftsinhabern vielleicht gar nicht bewusst sind, von der Einhaltung von Datenschutzgesetzen bis hin zur Verwendung und Speicherung von Kundendaten.

Während einige schwierigere WordPress E-Commerce Plugins überhaupt keinen Kundensupport anbieten, bietet Ecwid Kundensupport per E-Mail, Chat und Telefon.

Lade das Ecwid Ecommerce Shopping Cart Plugin herunter, um deiner WordPress Website einen Onlineshop hinzuzufügen.

Einmal installiert, erstellt das Plugin automatisch eine Store-Seite, auf der deine Kunden bei dir einkaufen können. Du kannst deinen Online-Shop direkt von deinem WordPress-Backend aus einrichten und verwalten. Der Ecwid-Adminbereich ist dort eingebaut, sodass du deine gesamte E-Commerce-Website von einem Ort aus verwalten kannst.

Du solltest auch überlegen, wie deine Shopping- und Zahlungs-Plugins mit Backend-Business-Anwendungen zusammenarbeiten. Einige Buchhaltungsprogramme wie FreshBooks bieten WordPress-Plugins mit integrierten Online-Zahlungsoptionen, die deine Buchhaltung bei Zahlungseingang automatisch aktualisieren. Und sie können auch mit deinen primären Shopping-Plattformen wie Ecwid E-Commerce integriert werden.

Kundenmanagement

Jedes E-Commerce-Unternehmen muss bestehende Kundendaten verwalten und seine Seite nutzen, um neue Kunden zu gewinnen. Plugins wie OptinMonster ermöglichen es dir, Funktionen zu deiner bestehenden Seite hinzuzufügen, die Abonnements fördern und so deinen potentiellen Kundenstamm erweitern. Es beinhaltet auch robuste Analysefunktionen, um die Konversionsraten zu bewerten, so dass du feststellen kannst, wie effektiv deine Seite ist.

Ein weiterer Ansatz für das Kundenmanagement ist die Erstellung von Mitgliedschaften auf der Website. Plugins wie MemberPress machen es einfach, Mitgliedschaften einzurichten, zu verfolgen und zu monetarisieren. Mit bestehenden und potenziellen Kunden in Kontakt zu bleiben, ist ebenfalls wichtig. Ziehe Plugins wie Constant Contact in Betracht, um E-Mail-Kampagnen zu erstellen, mit denen du deinen Kundenstamm regelmäßig ansprechen kannst.

Hinweis: Wenn du mit Ecwid einen Online-Shop zu deiner WordPress-Seite hinzugefügt hast, hast du Zugang zu verschiedenen E-Mail-Marketing-Tools. Zum Beispiel kannst du E-Mails von deinen Website-Besuchern sammeln, E-Mails zur Wiederherstellung von abgebrochenen Warenkörben und andere automatisierte Marketing-E-Mails versenden.

Sicherheits-Plugins

Während sich viele E-Commerce-Unternehmen in erster Linie auf das Aussehen und das Gefühl des Einkaufserlebnisses konzentrieren, müssen sie genauso viel Aufmerksamkeit auf Backend-Themen verwenden. Mit anderen Worten, die Sicherheit deiner WordPress Seite muss an erster Stelle stehen.

Allein im letzten Jahr wurde in einem Zeitraum von 24 Stunden mit einem einzigen Angriff versucht, auf mehr als 1,3 Millionen WordPress-Seiten zuzugreifen. Wenn du Kundendaten durch einen Cyberangriff verlierst, verlierst du möglicherweise auch deine Kunden, wenn du sie über den Verstoß informierst. Schätzungen gehen davon aus, dass 60% der kleinen Unternehmen innerhalb von sechs Monaten nach einem Cyberangriff schließen.

Das Sucuri WordPress Plugin ist eines der angesehensten WordPress Sicherheitsplugins. Zusätzlich zu Funktionen wie Integritätsprüfungen von WordPress-Kerndateien, Malware-Scans und Maßnahmen zur Behebung von Hackerangriffen bietet Sucuri die Integration einer Firewall für einen noch höheren Schutzgrad. Sucuri ist zwar kein kostenloses Plugin, aber es ist weitaus günstiger als die Kosten für einen erfolgreichen Angriff.

Ein weiterer starker Anbieter von Sicherheitsplugins ist WordFence. Wie Sucuri verfügt auch Wordfence über zentrale Dateiintegritätsprüfungen und bietet eine Firewall. Sucuri hat jedoch mehr fortgeschrittene Funktionen, wie z.B. den Schutz vor Distributed Denial of Service (DDoS) Angriffen. WordFence ist ebenfalls ein kostenpflichtiges Plugin.

Zusätzlich zur Verwendung von Sicherheitsplugins solltest du auch starke WordPress Cybersicherheitspraktiken anwenden, einschließlich der Aktualisierung von WordPress und allen Plugins, der Verwendung von starken Passwörtern und eines SSL-Zertifikats.

Als Online-Verkäufer musst du auch an die Sicherheit der Daten deiner Kunden denken. Ecwid bietet Sicherheit auf Bankenniveau. Es ist PCI DSS Level 1 zertifiziert, was der Goldstandard für E-Commerce-Lösungen weltweit (oder in unserem Fall, webweit) ist.

Backup

Das Sichern deiner WordPress Seite ist eine weitere wichtige Aufgabe, die viele WordPress Nutzer ungewollt vernachlässigen, während sie sich auf allgemeine Usability Features konzentrieren. Aber Backups können dir helfen, dich schnell von verschiedenen Problemen, einschließlich Cyberattacken, zu erholen und so die Ausfallzeit und Unannehmlichkeiten für deine Kunden zu minimieren.

Beliebte WordPress Backup-Plugins sind BackupBuddy, UpDraftPlus und Jetpacks Backup, die jeweils zeitgesteuerte Backups und einfache Wiederherstellungsmöglichkeiten bieten. Thoka Netwok bietet einen umfassenden BackUp Service für Webseiten mit Echtzeit-Backups welche auf externen Amazon S3 und Google Cloud Servern gespeichert werden und somit eine fast 100%ige Ausfallsicherheit bieten.

Marketing

Die E-Commerce Welt ist hart umkämpft, mit aktuellen Schätzungen von bis zu 24 Millionen E-Commerce Websites weltweit. Dein Geschäft von anderen abzuheben kann eine Herausforderung sein. E-Commerce Unternehmen müssen sich mit Suchmaschinenoptimierung (SEO) auskennen, um sicherzustellen, dass ihre Seiten weit oben in den Suchergebnissen erscheinen.

Aber mit Tools wie RankMath Pro kannst du sowohl deine Website als auch deine Marketingbemühungen kontinuierlich optimieren. RankMath Pro ist ein sehr innovatives SEO-Tools, welches viele sehr gute SEO Maßnahmen integriert und hilft die E-Commerce Webseite bei Google gut zu listen.

Mit Ecwid E-Commerce hast du Zugriff auf Dutzende von Marketing-Tools, wie z.B. die Wiederherstellung von abgebrochenen Warenkörben, E-Mail-Kampagnen, Rabattcoupons, Belohnungsprogramme und mehr.

Alles zusammenfügen

Der Aufbau einer umfassenden, voll funktionsfähigen und sicheren WordPress E-Commerce Website muss keine Mammutaufgabe sein. Verbringe ein wenig Zeit (und ja, vielleicht auch ein wenig Geld) damit, die richtigen Plugins zu deiner Seite hinzuzufügen, und du wirst dein Kundenerlebnis verbessern, was dir hilft, dein zukünftiges Geschäft zu fördern.

Natürlich kannst Du Dir auch viel Zeit und (Lehr-)Geld sparen, indem Du einfach zu Thoka kontakt aufnimmst. Gerne beraten und helfen wir Dir beim Erstellen und Betrieb Deiner E-Commerce Webseite.

Teilen auf:

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on linkedin
LinkedIn

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Inhaltsverzeichnis

Thoka Network

Weitere Beiträge aus dem Themenbereich:

technology, abstract, photography-3038005.jpg

Die ganz normalen Fotos auf Ihrer Homepage

Sie senden uns für Ihre Homepage Fotos zu, unterschiedliche Größen, Aufnahmegeräte und Qualität. Was wir nicht groß erwähnen, sie aber wissen sollten, ist das wir grundsätzlich jedes Foto optimieren. Das bedeutet in erster Linie das alle Fotos sich in Bezug auf Qualität ähneln sollten damit ein Besucher Ihrer Seite ein stimmiges Gesamtbild erfährt. Fotobearbeitung “Flaches”

icon, file, extension-2488093.jpg

Zusätzliche Programme Fotobearbeitung

Ich benutze seit den 1990er Jahren Photoshop für Fotobearbeitung und CorelDraw seit Version 1 für Vektorgrafiken . Beide sind für mich auf ihrem jeweiligen Gebiet die Nr.1 und keines von beiden möchte ich missen. Daneben nutze ich aber noch andere, kleinere Programme für “Spezialeinsätze”. Um schnell in Stapelverarbeitung an einer großen Menge von Fotos Korrekturen

Wie man eine angriffssichere Ecommerce Shop-Plattform mit dem Ecwid E-Commerce Shopsystem betreibt.

Wie man einen angriffssichere Ecommerce Shop erstellt

Wie man eine angriffssichere Ecommerce Shop-Plattform mit dem Ecwid E-Commerce Shopsystem betreibt. Der E-Commerce ist in den letzten Jahren sprunghaft gewachsen, insbesondere als Reaktion auf die COVID-19 Pandemie. Dies hat wiederum auch viele verschiedene Risiken mit sich gebracht, insbesondere solche, die mit Sicherheitsverletzungen im Ecommerce zusammenhängen. Leider sind viele Einzelhändler – sogar große Einzelhändler mit

Was ist ein gutes Logo? Achten Sie auf diese 7 Punkte

Ein starkes Logo kann Ihr Unternehmen gut in Szene setzen. Doch wie muss ein gutes Logo aussehen? Und wie gehen Sie dabei vor? Ob prähistorische Höhlenmalereien, Keilschrift, mythologische Figuren auf griechischen Töpferwaren, Straßenschilder oder die Piktogramme auf Ihrem Smartphone… Der Mensch hat schon immer das Bedürfnis gehabt, sich durch Symbole auszudrücken. Das ist gar nicht

Scroll to Top